21 | 09 | 2018

WERBE-LINKS:

Hier könnte Ihre
Werbung stehen!

Rufen Sie uns an und
sichern Sie sich
Frühbucherpreise!

06324-981504

„Ich werde nicht schweigen“ – TV-Drama am 7. Mai im ZDF

Bewertung:  / 41
SchwachSuper 

Couragierter Kampf einer Kriegswitwe gegen Folter, Elektroschocks und Medikamentenversuche nach der Entlassung aus der Psychiatrie - Der Film beruht auf Tatsachen!!

von Karin Hurrle

Unterdrückt und weggesperrt wird in dem Spielfilm  "Ich werde nicht schweigen" die Kriegswitwe Margarethe Oelkens nach Kriegsende 1948, als sie in Oldenburg ihre Kriegsrente beantragen wollte. Doch vom ehemaligen Arbeitgeber ihres Mannes, dem Arzt des Gesundheitsamtes, Dr. Ahrens, wurde dies verweigert. Sie rebellierte und es begann für Margarethe ein Kampf gegen Windmühlen, der letztendlich zu ihrem Zusammenbruch führte. Statt ihr zu helfen diagnostizierte ihr Dr. Ahrens Schizophrenie und ließ sie in die Heil- und Pflegeanstalt Wehnen einweisen. In der Anstalt wurde Oelkens Opfer furchtbarer Heilmethoden, die an Folter grenzten. Elektroschocks, Medikamentenversuche und systematische Hungermorde folgen. Ein Jahr verbrachte Margarethe Oelkens im Nachkriegsdeutschland zu Unrecht in der Psychiatrie in Wehnen, eingewiesen vom Amtsarzt des Gesundheitsamtes Dr. Ahrens wegen angeblicher Schizophrenie. Nach ihrer Entlassung kämpft sie um ihre Rehabilitation und ihre Kinder und kommt dabei einem ungeheuerlichen Geheimnis auf die Spur.

Ohne Effekthascherei erzählt Regisseurin und Coautorin Esther Gronenborn laut Bericht der HÖR ZU die Geschichte ihrer Großmutter und zeichnet damit ein glaubwürdiges Bild der Euthanasie-Verbrechen in Wehnen auf. Der Film dauert 90 Minuten, beruht auf Tatsachen und wird am 07.05. um 20.15 Uhr im ZDF ausgestrahlt. Nadja Uhl spielt die Hauptrolle in diesem Spielfilm als Kriegswitwe, der Spannung von Anfang bis Ende verspricht. (red.)



 

1. FC 08 Haßloch

FENSTER DER PFALZ
PFALZFENSTER
partnerdervereine.de
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen OK- Einverstanden