22 | 10 | 2019
Hinweis
  • Fehlende Zugriffsrechte - Datei 'http:/www.nachrichten-regional.de/images/stories/Anzeigen/hautnah.jpg'

WERBE-LINKS:

Hier könnte Ihre
Werbung stehen!

Rufen Sie uns an und
sichern Sie sich
Frühbucherpreise!

06324-981504

„Sterne der Satire“ im Hambacher Schloss

Bewertung:  / 0
SchwachSuper 

SWR2-Kulturnacht: 100 Jahre Berliner Kabarett - Am Donnerstag, 19. September 20 Uhr

Einen Abend mit unvergesslichen Auftritten, Personen, Geschichten und Liedern versprechen SWR2 und die Stiftung Hambacher Schloss am Donnerstag, 19. September, 20 Uhr im Festsaal der „Wiege der Demokratie“. Im Mittelpunkt stehen die Altberliner Kabarettisten Günter Neumann und Wolfgang Neuss. „Sterne der Satire“ nennt sich die Kulturnacht von SWR 2 im Hambacher Schloss, die Streifzüge durch 100 Jahre Berliner Kabarett darbietet. Neben bekannten Schauspielern wie Ilja Richter, die auf die guten alten Zeiten zurückblicken, komplettiert das Chanson-Duo Pigor & Eichhorn aus der aktuellen Berliner Szene das Programm mit ihrer immer wieder überraschenden Musiksprache, die nicht nur in den Kopf, sondern auch in Beine und Bauch geht.

Pigor & Eichorn sind wahrscheinlich die musikalischsten unter den Kabarettisten und die kabarettistischsten unter den Chansonniers. Viele ältere Radiohörerinnen und -hörer kennen noch die Namen Günter Neumann und Wolfgang Neuss. Sie kamen zu bundesweitem Ruhm mit der Kabarett-Truppe „Die Insulaner“ und als „Mann mit der Pauke“.

In Hambach verkörpern die Schauspieler und Chansonniers Ilja Richter, Katherina Lange, Franziska Troegner sowie der Pianist Jürgen Beyer mit einer Revue den Kabarettisten Günter Neumann, der in diesem Jahr 100 Jahre alt geworden wäre. Er war in den 50er und 60er Jahren die satirische Stimme Westberlins und schrieb das Drehbuch zum Film "Berliner Ballade", in dem Gert Fröbe als Otto Normalverbraucher unsterblich wurde. Neumanns Kabaretttruppe "Die Insulaner" bündelte das Lebensgefühl im Chanson "Der Insulaner verliert die Ruhe nicht...“.
Wolfgang Neuss war in den 50er Jahren ein populärer Star des deutschen Kinos, später als „Mann mit der Pauke“ im Kabarett unterwegs. Mitte der 80er Jahre brachte er als „zahnloser Späthippie“ Fernsehtalkshows durcheinander.
Zum 90. Geburtstag von Neuss gibt der Neuss-Biograph und Kabaretthistoriker Volker Kühn Auskunft über das „Phänomen Neuss“.

In der SWR2-Kulturnacht im Hambacher Schloss ist auch Jürgen Kessler zu Gast, Leiter des Deutschen Kabarettarchivs in Mainz. Die Kulturnacht wird in SWR 2 (Hörfunk) ausgestrahlt.

Kartenbestellungen zu 19 oder 16 Euro: Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! , Telefon: 06321/926290, Direkt: Tabak-Weis in Neustadt/Weinstraße (Hauptstraße) (red.)

Foto: Franziska Troegner: Silvia von Eigen

1. FC 08 Haßloch

partnerdervereine.de
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen OK- Einverstanden