15 | 07 | 2018

WERBE-LINKS:

Hier könnte Ihre
Werbung stehen!

Rufen Sie uns an und
sichern Sie sich
Frühbucherpreise!

06324-981504

Landesjugendorchester Rheinland-Pfalz in Neustadt an der Weinstraße

Bewertung:  / 0

Am Freitag, 25. April 2014, 20 Uhr im Saalbau

Die Kulturabteilung der Stadt Neustadt an der Weinstraße freut sich besonders, am 25. April 2014 um 20 Uhr das Landesjugendorchester Rheinland-Pfalz im Saalbau zu begrüßen zu können und damit einem ausgewählten und vielversprechenden Musikernachwuchs eine würdige Präsentations-Plattform zu bieten.  Zwei große Werke stehen an diesem Abend auf dem Programm, beginnend mit dem Cellokonzert von Robert Schumann. Als Solist ist der Neustadter Cellist Bernhard Schmidt – bestens bekannt vom Mandelring Quartett - zu hören. Nach der Pause bringt das Orchester die 7. Sym¬phonie von Anton Bruckner zu Gehör. Als Dirigent agiert der international gefragte Daniel Raiskin am Pult. Um 19:15 Uhr gibt es im Beethovensaal eine Konzerteinführung durch Friedrich Burkhardt.

Weiterlesen: Landesjugendorchester Rheinland-Pfalz in Neustadt an der Weinstraße

Lampertheim: Ramon Chormann in Hans-Pfeiffer-Halle

Bewertung:  / 0

Am Donnerstag, 10. April 2014 kommt de "Pälzer" nach Hessen

Am Donnerstag, den 10.04.14, gastiert der Pfälzer Comedian Ramon Chormann in der Lampertheimer Hans-Pfeiffer-Halle. Der „Pälzer Sich-Uffreescher“ Ramon Chormann, der Schnuude macht, der den Leuten ganz genau aufs Maul schaut, kommt mit seinem neuem Programm „Doppelt so bleed!“ und treibt einmal wieder die Kleinigkeiten des schwerer werdenden Alltags auf die Spitze. Der Mundart-Kabarettist, Sänger und Pianist mit hausmacher-Worscht-Vorlieben befasst sich dieses Mal ausgiebig mit Zahlen, mit denen wir nur so um uns werfen: „Ich hab’ Dir schun 100.000 Mol gesaat ...“ (bei einem Satz, der 5 Sekunden dauert, wären das insgesamt 5 Tage und 18 Stunden) und selbstverständlich mit den Widrigkeiten des heutigen Alltags, von Problemen mit dem Flaschenautomaten über die Euro-Krise („Mer kann sich jo mol um e paar Milliarde verechne!“) bis hin zu Auswüchsen einer „Krusch-Schublad“ zu einem Krusch-Haus. Er nimmt die Schnäppchen- und Angebots-Jäger sowie die Freibier-Gesichter unter die Lupe und bemängelt natürlich wieder allgemeine Umgangsformen.

Weiterlesen: Lampertheim: Ramon Chormann in Hans-Pfeiffer-Halle

„5 Jahre Förderzentrum für Jugend und Soziales“ in Bobenheim-Roxheim

Bewertung:  / 0

Benny Kieckhäben Stargast bei Jubiläumsveranstaltung - Mit Autogrammstunde!!

Die Planungen für die Jubiläumsfeier „5 Jahre Förderzentrum für Jugend und Soziales“ am 1. Juni 2014 laufen bei der Bernd-Jung-Stiftung mittlerweile auf Hochtouren.  Sehr erfreut sind die Verantwortlichen der Stiftung und des Förderzentrums, dass Benny Kieckhäben aus der sechsten Staffel der Castingshow „Deutschland sucht den Superstar“, der mittlerweile aus der Medienlandschaft nicht mehr wegzudenken ist, als Stargast für die geplante Veranstaltung gewonnen werden konnte. Vorgesehen ist an diesem Tag ab ca.15.00 Uhr, dass Benny Kieckhäben mit einem Akustik-Set bei "5 Jahre Förderzentrum für Jugend und Soziales" in Bobenheim-Roxheim mit seinem Gitarristen auf der Bühne steht.

Weiterlesen: „5 Jahre Förderzentrum für Jugend und Soziales“ in Bobenheim-Roxheim

Koblenz: Because We Sing!

Bewertung:  / 0

Am Sonntag, 30. März in der Städtischen Musikschule

Mit seinen drei Jazz-Chören in der Region unternimmt Jürgen Böhme im  März wieder lohnenswerte Ausflüge in die Welt des Vocal Jazz. CHORiander  aus Höhr-Grenzhausen, der Junge Chor Koblenz und der Jazz!Chor Neuwied  bestreiten gemeinsam drei Konzerte jeweils in ihrer Heimatstadt, die  einen abwechlsungsreichen Bogen schlagen von spannend arrangierten  Volksliedern bis zu Pop, Jazz und Musical. CHORiander hat sich seit dem letzten Jahr zahlenmäßig verstärkt und  bietet u.a. mit Chorarrangements von Eric Clapton („Change the world“)  anspruchsvolle Chormusik auf hohem Niveau. Aber auch der Jazz!Chor aus  Neuwied wartet mit einigen Überraschungen auf, die das Publikum erfreuen  sollen. „Wir arbeiten übers Jahr sehr an Dynamik, Intonation, Rhythmus  und natürlich Performance,“ sagt Initiator und Chorleiter Jürgen Böhme,  „die Arrangements sind meist neu erstellt und speziell auf die Stücke  und jeden Chor zugeschnitten. Nur wenn alles wirklich super genau ist,  stimmt die Musik.“

Weiterlesen: Koblenz: Because We Sing!

Der letzte Vorhang - Inszenierung der Geschichte über Liz Tayler und Robert Burton

Bewertung:  / 0

Am Dienstag, 4. März im Ludwigshafener Theater Pfalzbau

Suzanne von Borsody und Guntbert Warns, beide bekannt aus zahlreichen TV- und Theaterproduktionen, gastieren am Dienstag, 4. März 2014 um 19.30 Uhr mit dem Schauspiel "Der letzte Vorhang" der erfolgreichen niederländischen Autorin Maria Goos im Theater im Pfalzbau. Richard ist der Inbegriff des Klischee-Schauspielers: Er ist alkoholabhängig, spielt in der Kneipe den missverstandenen Künstler, ist narzisstisch und größenwahnsinnig und hat darüber hinaus ein gewaltiges Problem: Niemand will noch mit ihm arbeiten. Niemand außer Lies. Die beiden haben vor 30 Jahren an der Theaterschule gemeinsam ihren Abschluss gemacht. Lies lebt mit ihrem Mann - einem Gynäkologen - in Südfrankreich, doch nun kehrt sie zurück und soll Richards aktuelle Theaterproduktion retten, denn zwei Kolleginnen sind bereits entnervt ausgestiegen. Alte Liebe erblüht, alte Wunden reißen wieder auf.

Weiterlesen: Der letzte Vorhang - Inszenierung der Geschichte über Liz Tayler und Robert Burton

Wunschtheater im Boulevard Deidesheim

Bewertung:  / 0

Am Sonntag, 30. März 2014 um 15 Uhr in der Stadthalle Deidesheim

Am 30. März 2014 feiert das Wunschtheater im Boulevard Deidesheim seine zweite Premiere und schickt nach dem Erfolg von „Hänsel und Gretel“ nun das nächste Kinderstück an den Start. Beginn ist um 15 Uhr. Die Veranstalter freuen sich schon riesig darauf, mit den Kleinen und Großen Gästen diese Vorstellung zu erleben. Kartenvorbestellung: 017684799779 oder reservix und Brillen Bott, Deidesheim. Weitere Vorstellungen: Sonntag, 6.4.2014, 15 Uhr und Sonntag, 1.6.2014, 15 Uhr.

Weiterlesen: Wunschtheater im Boulevard Deidesheim

Weiber Weiber mit „Weiber reloaded“ in der Stadthalle Deidesheim

Bewertung:  / 0

Die heiß ersehnte Fortsetzung von „Klimawechsel“ - Am 24. Januar um 20 Uhr

Ein Wiedersehen mit den vier beliebten Frauen und ihren zwei groovigen Musikerinnen. Sie toben, lachen und singen wieder zwei Stunden lang und geben alles. Sie sind die neuen „Powerfrauen“ von heute! Sie haben Kinder geboren, Männer versorgt und entsorgt, Eltern gepflegt und es allen recht gemacht. Sie teilen Sorgen und Nöte, halten zusammen und nehmen trotzdem kein Blatt vor den Mund. Doch wie viel Ehrlichkeit verträgt eine Freundschaft? In „Weiber Reloaded“ werden sie auf eine harte Probe gestellt. Mit welchen weiblichen Mitteln finden sie wieder zueinander? Also Leute, zieht euch bunt und nicht zu warm an, trommelt eure besten Freundinnen zusammen, bringt super Laune und Kreislauftropfen mit, denn der Saal tobt - „Die Weiber“ sind wieder da".

Weiterlesen: Weiber Weiber mit „Weiber reloaded“ in der Stadthalle Deidesheim

1. FC 08 Haßloch

FENSTER DER PFALZ
PFALZFENSTER
partnerdervereine.de
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen OK- Einverstanden