Speyer: BIS Baskets Speyer verlieren Kellerduell

Bewertung:  / 1
SchwachSuper 
Kategorie: SPORTBERICHTE
Veröffentlicht am Sonntag, 20. Dezember 2015 23:54

Aufgrund desolater Leistung 71:84 gegen die Saalouis Royals

Die BIS Baskets Speyer haben kurz vor der Winterpause die bittersten Minuten in dieser Saison in der 2. Basketball-Bundesliga ProB erlebt. Die Mannschaft von Trainer Carl Mbassa verlor das Kellerduell gegen die Saarlouis Royals aufgrund einer desolaten Leistung nach dem Seitenwechsel mit 71:84 (38:33) und steckt tiefer denn je im Abstiegssumpf. „Dass wir vor der Halbzeit eine 13-Punkte-Führung verspielt haben und mit nur fünf Punkten Vor-sprung in die Kabine gegangen sind, hat uns das Genick gebrochen“, sagte BIS-Sportmanager Gerd Kopf: „Außerdem haben wir phasenweise sehr schlecht verteidigt.“ Mehr noch: Während den Speyerern in den beiden ersten Spielabschnitten nur vier Turnovers unterlaufen waren, patzten sie im weiteren Verlauf acht Mal.

Zudem hatten sie mit 32:43 beim Reboundvergleich das Nachsehen.

Sehr treffsicher erwies bei den BIS Baskets Benny Kaufhold, der 30 Zähler markierte. Zweistellung punktete bei den Gastgebern auch Khobi Williamson (16). Erfolgreichste Werfer der Saarländer wa-ren Ricky Easterlin (26), Muharem Mujkanovic (17), Jimmy Lauter (15) und Paddy Mc Elroy (14).



 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen OK- Einverstanden