BIS Baskets Speyer verpassen Sensation

Bewertung:  / 2
SchwachSuper 
Kategorie: SPORTBERICHTE
Veröffentlicht am Montag, 05. Oktober 2015 20:54

Speyerer BIS Basketts ziehen in der heimischen Nordhalle mit 80:90 den Kürzeren

Die Überraschung ist den BIS Baskets Speyer am zweiten Saisonspieltag in der 2. Basketball-Bundesliga ProB nicht gelungen. Die Mannschaft von Chefcoach Carl Mbassa zog vor knapp 500 Zuschauern in der heimischen Nordhalle mit 80:90 (41:52) gegen den Aufstiegsaspiranten BG Karlsruhe den Kürzeren. „Schade, es wäre mehr drin gewesen“, meinte BIS-Center Daniel Stawowski: „Wir haben in der ersten Halbzeit zu viele Rebounds der Karlsruher zugelassen. Auf unserer Leistung in der zweiten Halbzeit können wir aber aufbauen.“ Die Anhänger der Speyerer hatten unmittelbar nach dem Seitenwechsel auf eine Sensation gehofft, als sich die BIS Baskets mit einem 10:0-Lauf bis an einen Punkt an die Badener herangekämpft hat-ten. In der Folge setzte sich allerdings das routinierte Gästeteam trotz massiver Gegenwehr der Domstädter durch.

In Reihen der Speyerer punkteten Alex Kuhn (16), DJ Woodmore (14), Daniel Sta-wowski (12) und Yannick Kneesch (11) zweistellig. Beste Werfer der Karlsruher um Regisseur Di-mitrij Kreis waren der ehemalige Erstligaspieler Rouven Roessler (24) und Rückkehrer Jeremy Black (22). Nach dem Gastspiel am kommenden Samstag bei den Uni-Riesen Leipzig steht für die Auswahl von Trainer Mbassa am Samstag, 17. Oktober (19.30 Uhr) gegen die Dresden Titans das nächste Heim-spiel auf dem Programm. (red.)


 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen OK- Einverstanden