BIS Baskets Speyer feiern Klassenverbleib

Bewertung:  / 0
SchwachSuper 
Kategorie: SPORTBERICHTE
Veröffentlicht am Sonntag, 12. April 2015 23:05

Chefcoach Carl Mbassa mit einem 67:54-Sieg der Mannschaft hochzufrieden

Die Spieler der BIS Baskets Speyer lagen sich in der Georg-Sehring-Halle glückselig in den Armen. Dank des 67:54 (31:26)-Siegs beim TV Langen hatte die Mannschaft von Chefcoach Carl Mbassa vorzeitig den Klassenverbleib in der 2. Basketball-Bundesliga ProB geschafft. Beim abschließenden Saisonspiel am kommenden Samstag (19.30 Uhr) in der heimischen Nordhalle gegen die Saarlouis Royals wollen sich die BIS Baskets mit einer ansprechenden Leistung bei ihren Fans bedanken. „Die Jungs haben den Ernst der Lage erkannt und waren entsprechend motiviert“, lobte BIS-Sportmanager Gerd Kopf die Auswahl nach dem Auftritt in Langen. In der Partie, die von viel Nervosität auf beiden Seiten geprägt war, lagen die Speyerer fast die gesamte Spielzeit in Führung, zwischenzeitlich betrug der Vorsprung 15 Punkte.

Als den Südhessen im vierten Durchgang fast der Ausgleich gelungen wäre, konterten die Domstädter mit beachtlichem Kampfgeist. Beste Akteure der Speyerer waren Marcus Smallwood (22 Punkte) und Alex Kuhn (14). Zweistellig traf für die Pfälzer zudem Aufbauspieler DJ Woodmore (17) dank einer Steigerung nach dem Seitenwechsel. Bester Werfer der Langener war Nick Freer (23). (red.)



 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen OK- Einverstanden