22 | 09 | 2019
Hinweis
  • Fehlende Zugriffsrechte - Datei 'http:/www.nachrichten-regional.de/images/stories/Anzeigen/hautnah.jpg'

WERBE-LINKS:

Hier könnte Ihre
Werbung stehen!

Rufen Sie uns an und
sichern Sie sich
Frühbucherpreise!

06324-981504

BIS Baskets Speyer: Gala von Woodmore

Bewertung:  / 7
SchwachSuper 

Zwischenziel erreicht Dank Heimsieg

Die BIS Baskets Speyer haben ihr Zwischenziel erreicht. Dank des 91:73(41:37)-Siegs gegen den TV Langen haben sie sich in der Playdown-Runde der 2. Basketball-Bundesliga ProB auf einen Nichtabstiegsplatz verbessert. Vor allem in der zweiten Halbzeit begeisterte die Mannschaft von Chefcoach Carl Mbassa die Zuschauer in der Nordhalle. Nach zwei Vierteln auf Augenhöhe starteten die Speyerer durch. Angeführt vom überragenden US-Amerikaner DJ Woodmore schraubten sie das Ergebnis mit einem 16:0-Lauf zwischenzeitlich auf 86:59 und revanchierten sich letztlich für die beiden deutlichen Niederlagen gegen die Langener in der Hauptrunde. „Die Jungs haben die richtige Einstellung gezeigt und das umgesetzt, was wir uns vorgenommen hatten“, sagte Trainer Mbassa.

Woodmore garnierte seine Galavorstellung mit 32 Punkten – 27 davon nach dem Seitenwechsel – und einer Effizienzquote von 36. Neben dem Aufbauspieler trafen bei den BIS Baskets Marcus Smallwood (15), Alex Kuhn (11) und Martin Rittinger (10) zweistellig. Beste Werfer der Südhessen waren Nick Freer (17), Martinis Woody (15), Tom Alte (12) und Kevin Luyeye (10). Am nächsten Samstag (19.30 Uhr) wollen die Speyerer beim Heimspiel gegen die Licher Basketbären weitere Punkte gegen den Abstieg sammeln. (red.)




 

1. FC 08 Haßloch

partnerdervereine.de
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen OK- Einverstanden