22 | 09 | 2019
Hinweis
  • Fehlende Zugriffsrechte - Datei 'http:/www.nachrichten-regional.de/images/stories/Anzeigen/hautnah.jpg'

WERBE-LINKS:

Hier könnte Ihre
Werbung stehen!

Rufen Sie uns an und
sichern Sie sich
Frühbucherpreise!

06324-981504

BIS Baskets Speyer blicken nach oben

Bewertung:  / 0
SchwachSuper 

Wollen am nächsten Samstag in der Speyerer Nordhalle Heimsieg erlangen

Die BIS Baskets Speyer haben den Blick nach oben gerichtet: Sie wollen die Abstiegsränge in der Playdown-Runde der 2. Basketball-Bundesliga ProB verlassen. Mit dem Auswärtserfolg am vergangenen Spieltag bei den Saarlouis Royals haben Vorderpfälzer die Basis gelegt, mit einem Heimsieg am Samstag (19.30 Uhr) in der Nordhalle gegen den TV Langen würde dieses Vorhaben gelingen. „Gegen die Langener haben wir uns oft sehr, sehr schwer getan“, warnt BIS-Sportmanager Gerd Kopf allerdings vor den Gästen.  Die Statistik gibt ihm Recht; die Südhessen haben in dieser Saison beide Vergleiche mit den Dom-städtern deutlich zu ihren Gunsten entschieden. „Wir müssen diese Aufgabe sehr ernst nehmen“, bläute Speyers Chefcoach Carl Mbassa seinen Schützlingen ein. Besonders die US-Amerikaner Nick Freer und Ma

Mbassa erinnerte aber auch den gelungenen Auftritt in der Saarlouiser Stadtgartenhalle und meinte: „Auf dieser Leistung können wir aufbauen.“ Dem Coach der BIS Baskets steht voraussichtlich der komplette Kader zur Verfügung. Alex Kuhn hat sich nach seiner Verletzungspause und leichten An-laufproblemen gegen die Royals wieder in gewohnt solider Form präsentiert. In der Halbzeitpause unterhält die Speyerer Hip-Hop-Tanzgruppe Tokio Tekkan die Zuschauer. (red.)



 

1. FC 08 Haßloch

partnerdervereine.de
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen OK- Einverstanden