21 | 09 | 2019
Hinweis
  • Fehlende Zugriffsrechte - Datei 'http:/www.nachrichten-regional.de/images/stories/Anzeigen/hautnah.jpg'

WERBE-LINKS:

Hier könnte Ihre
Werbung stehen!

Rufen Sie uns an und
sichern Sie sich
Frühbucherpreise!

06324-981504

DBBL : Mit Sieg gegen München begonnen – Mit Sieg gegen München beendet

Bewertung:  / 0
SchwachSuper 

TSV TOWERS Speyer-Schifferstadt gewinnen zum Hinrundenabschluss gegen Travel & Dream Jahn München 81:59

Ganze drei Minuten dauerte es am vergangenen Sonntag in der Speyerer Osthalle, bis die 200 Zuschauer sich schon auf die anschließende Weihnachtsfeier, zu welcher die Basketballabteilung geladen hatte, einstimmen konnten.Gästecoach Rüdiger Wichote hatte gerade seine erste Auszeit nehmen müssen und auf der Anzeigetafel führten die TOWERS 11:0. Auch danach lief bei den Müncherninnen, denen lediglich ein Korb aus dem Feld gelang, nicht viel zusammen und so ließen die Hausherrinnen keinen Zweifel, wer am Ende zu feiern haben würde (22:7). Angesichts des klaren Vorsprungs und der Dominanz seines Teams wechselte Headcoach Harald Roth früh im Spiel munter durch. Da sich die Münchnerinnen stets versuchten, zurück ins Match zu kämpfen, schmolz der Vorsprung zur Halbzeit etwas (41:32).

Nach dem Seitenwechsel spielten die TOWERS ihre körperliche Überlegenheit aus, pflückten mit insgesamt 48 Rebounds ganze 20 mehr als die Gäste – 20 davon gingen auf das Konto der erneut gut aufgelegten Centerspielerin Martina Kraus.

„Wir haben München direkt zu beginn fast überrollt, konnten uns dann sowohl ein paar Nachlässigkeiten als auch viele Wechsel erlauben. Nach der Pause musste wir nochmal das Tempo anziehen, um sie nicht in Schlagdistanz kommen zu lassen.“, anlaysierte Harald Roth direkt nach Spielbeginn und merkte an, sein Team habe die Partie stets kontrolliert und letztlich souverän den Sieg im letzten Spiel des Kalenderjahres eingefahren.
Die TOWERS starteten anschließend mit ihren Fans bei der gemeinsamen Weihnachtsfeier in die Winterpause und beginnt am 11. Januar das neue Jahr so, wie das alte zu Ende ging: mit einem Heimspiel gegen München. Dann gastiert OSB Engineering München in der Domstadt.
Überwintern werden die TOWERS mit 7:4 Siegen auf Platz 4 und mit der Hoffnung, dass mit Kathryn Verboom die Topscorerin der letzten Saison nach ihrem Kreuzbandriss zum Team stoßen wird.
Alles in allem gute Aussichten!

Die Mannschaft der TSV TOWERS Speyer-Schifferstadt, der gesamte Betreuerstab sowie die Verantwortlichen bedanken sich bei allen Unterstützer_innen und Fans für das Engagement im abgelaufenen Jahr und wünschen allen frohe und schöne Weihnachtstage und einen guten Rutsch in ein erfolgreiches Jahr 2015!

Für die TSV TOWERS Speyer-Schifferstadt spielten:
Philippa Faul (7 Punkte / 2 Rebounds), Grace Fishbein (4/ 5) , Uta Gelbke (15/ 5), Cara Horz (2 / 1), Anja Jalalpoor (2 / 1), Martina Kraus (13 / 20), Friederike Kröger (4 / 5), Regine Lüpertz (- / 1) ,  Mandy Müller (19 / 2), Marie Schwaab (13 / 5 / 8 Assists) und Michèle Weynandt (2 / 1)

 

1. FC 08 Haßloch

partnerdervereine.de
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen OK- Einverstanden