23 | 10 | 2019
Hinweis
  • Fehlende Zugriffsrechte - Datei 'http:/www.nachrichten-regional.de/images/stories/Anzeigen/hautnah.jpg'

WERBE-LINKS:

Hier könnte Ihre
Werbung stehen!

Rufen Sie uns an und
sichern Sie sich
Frühbucherpreise!

06324-981504

Sieg der BIS Basketts Speyer war verdient

Bewertung:  / 0

Speyerns Talente  überzeugen

Zweites Auswärtsspiel, zweiter Saisonsieg in der Zweiten Basketball-Bundesliga Pro B. Die BIS Baskets Speyer haben mit dem 77:69(41:33)-Erfolg bei den Frankfurt Skyliners II Eigenwerbung für die Hausaufgabe am Samstag, 26. Oktober (19.30 Uhr), gegen den BC Baunach gemacht. Mit dem Resultat war BIS-Sportmanager Gerd Kopf zufrieden, mit dem Auftritt der Vorderpfälzer nicht ganz. „Unser Sieg war verdient“, sagte er und ergänzte: „Allerdings haben wir es uns gegen das junge Team der Frankfurter unnötig schwer gemacht.“

Weiterlesen: Sieg der BIS Basketts Speyer war verdient

TOWER behalten Nerven und die Oberhand in Würzburg

Bewertung:  / 0

Erster Auswärtssieg trotz Würzburger Aufholjagd

Nach einer eher durchwachsenen Trainingswoche aufgrund mehrerer krankheits- und verletzungsbedingter Ausfälle, konnte die Mannschaft von Headcoach Harald Roth und Assistent Conrad Jackson nicht so optimal trainieren wie man es sich vor diesem schweren Spiel gewünscht hätte. Umso wichtiger war es dann einen guten Start hinzulegen, um die nötige Sicherheit zu gewinnen, was den Towers zunächst auch blendend gelang: schön abgeschlossene Schnellangriffe bescherten den Domstädterinnen schnell eine 6:1 Führung.

Weiterlesen: TOWER behalten Nerven und die Oberhand in Würzburg

BIS Baskets Speyer patzen im Schlussviertel

Bewertung:  / 0

Zweite Punktepartie mit 79:89 gegen Uni-Riesen Leipzig verloren

Die Spieler der BIS Baskets Speyer trotteten mit hängenden Köpfen in die Kabine. Gegen die Uni-Riesen Leipzig hatte der Aufsteiger beim 79:89 (45:43) auch die zweite Punktepartie in dieser Saison in der Zweiten Basketball-Bundesliga verloren. Drei Viertel  zeigten die Schützlinge von Chefcoach Carl Mbassa eine deutliche Steigerung gegenüber der Auftaktpleite gegen den TV Langen, im abschließenden Durchgang brachen bei den Domstädtern aber die Dämme; die Sachsen entschieden die abschließenden zehn Minuten mit 27:10 zu ihren Gunsten. „Wir hatten einige unüberlegte Aktionen und haben manchmal etwas zu eigensinnig gespielt“, kritisierte BIS-Sportmanager Gerd Kopf den Auftritt der Speyerer.

Weiterlesen: BIS Baskets Speyer patzen im Schlussviertel

Stoll trifft entscheidend für BIS Baskets Speyer

Bewertung:  / 0

Mit einem Dreipunktewurf 97:94 Sieg gesichert - Am Samstag, 26. Oktober Heimspiel gegen BC Baunach

Am Ende ging alles sehr schnell. Billy McShepard spielte den Ball zu Tobias Stoll, der in der Schlusssekunde nach kurzem Dribbling mit einem Dreipunktewurf den 97:94 (51:52)-Erfolg der BIS Baskets Speyer bei den Weißenhorn Youngsters sicherte. „Das gibt Selbstvertrauen. Darauf können wir aufbauen“, sagte BIS-Sportmanager Gerd Kopf nach dem ersten Saisonsieg des Aufsteigers aus der Domstadt in dieser Saison in der Zweiten Basketball-Bundesliga Pro B und lobte die Leistungen der jungen Akteure wie Sebastian Heck und Alexander Kuhn.

Weiterlesen: Stoll trifft entscheidend für BIS Baskets Speyer

BIS Baskets Speyer unter Zugzwang

Bewertung:  / 0

Knifflige Aufgabe am kommenden Samstag gegen Uni-Riesen Leipzig

Die Saison in der Zweiten Basketball-Bundesliga ist erst einen Spieltag alt, doch die BIS Baskets Speyer sind bereits im Zugzwang; sie wollen die ärgerliche Auftaktniederlage gegen den TV Langen vergessen machen. Allerdings steht BIS-Chefcoach Carl Mbassa mit seinen Schützlingen am Samstag (19.30 Uhr) in der heimischen Nordhalle gegen die Uni-Riesen Leipzig vor einer kniffligen Aufgabe. Die Sachsen sind Ende der vergangenen Runde aus der Pro A abgestiegen und gelten als einer der Titelanwärter in der Südgruppe.

Weiterlesen: BIS Baskets Speyer unter Zugzwang

100 zur Premiere bei TSV TOWERS Speyer-Schifferstadt – Heimspielauftakt geglückt

Bewertung:  / 0

Headcoach Harald Roth feiert gelungene Heimpremiere – Verboom per Dreier zur Kuchenspende

Zufrieden blickte Headcoach Harald Roth nach seinem Heimspieldebüt als Verantwortlicher der TSV TOWERS Speyer-Schifferstadt in der 2. DBBL gegen den württembergischen Aufsteiger S+B Fellbach; und das konnte er auch sein. 100:60 leuchtete auf der Anzeigetafel der Speyerer Osthalle vor gut 100 Zuschauern. Der 66:62 Auftaktsieg des Aufsteigers gegen TS Jahn München in der Vorwoche hatte die TOWERS gewarnt, den Gegner nicht auf die leichte Schulter zu nehmen.
Hochkonzentriert agierte die Speyerer Defense von Beginn an und ließ eine einzige Gästeführung zu – die zum 0:2.

Weiterlesen: 100 zur Premiere bei TSV TOWERS Speyer-Schifferstadt – Heimspielauftakt geglückt

Fehlstart der BIS Baskets Speyer gegen TV Langen

Bewertung:  / 0

BIS-Coach Carl Mbassa hofft Rückstand aufzuholen

Die Euphorie war rasch verflogen. Eine Woche nach der ansprechenden Leistung bei der unglücklichen Testspielniederlage gegen den Pro-A-Ligisten Gießen 45ers sind die BIS Baskets Speyer auf dem Boden der Tatsachen angekommen. Das erste Saisonspiel in der Zweiten Basketball-Bundesliga Pro B verlor der Aufsteiger deutlich und verdient mit 72:92 (33:43) gegen den TV Langen. „Wir sind hochnäsig in die Partie gegangen. Ich hoffe, das war ein Weckruf für uns“, sagte BIS-Coach Carl Mbassa nach dem Fehlstart. Die Gastgeber liefen in der Speyerer Nordhalle 40 Minuten lang einem Rückstand hinterher. In der Abwehr waren die Domstädter wiederholt nicht konsequent genug, und im Angriff verfehlten sie mitunter aus aussichtsreichen Positionen ihr Ziel.

Weiterlesen: Fehlstart der BIS Baskets Speyer gegen TV Langen

1. FC 08 Haßloch

partnerdervereine.de
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen OK- Einverstanden