23 | 09 | 2019
Hinweis
  • Fehlende Zugriffsrechte - Datei 'http:/www.nachrichten-regional.de/images/stories/Anzeigen/hautnah.jpg'

WERBE-LINKS:

Hier könnte Ihre
Werbung stehen!

Rufen Sie uns an und
sichern Sie sich
Frühbucherpreise!

06324-981504

Bundestrainer Stefan Mienack nominiert Neele Steinort zur Nachsichtung der U 18 Nationalmannschaft!

Bewertung:  / 0

TOWERS-Talent mit Bundesligaerfahrung

Gute Nachrichten und eine weitere Auszeichnung für die hervorragende Jugendarbeit der TSV TOWERS Speyer-Schifferstadt: Neele Steinort wurde vom Bundestrainer Stefan Mienack zur Nachsichtung der U 18 Nationalmannschaft vom 11. bis zum 13.11. in Heidelberg eingeladen. Besonders erfreut zeigte sich der sportliche Leiter der TOWERS Dirk Recktenwald, zumal Neele Steinort zum jüngeren Jahrgang gehört und somit auch im nächsten Jahr in der U 18 spielen könnte. „Es ist eine Auszeichnung für Neele und unsere Nachwuchsarbeit und für unsere junge Spielerin eine tolle Chance mit den stärksten Spielerinnen Deutschlands zu trainieren und wertvolle Erfahrungen zu sammeln und dies ganz ohne Druck.“, so Recktenwald.

Weiterlesen: Bundestrainer Stefan Mienack nominiert Neele Steinort zur Nachsichtung der U 18 Nationalmannschaft!

TOWERS siegen auswärts im Lokalderby gegen die TG Sandhausen mit 64:74

Bewertung:  / 0

Starkes erstes Viertel verschafft Zeit für Experimente

Die TOWERS starteten erneut gut aufgelegt mit einem fast schon beängstigenden Offensivfeuerwerk in die Partie ins Derby gegen die Damen der TG 1889 Sandhausen. Bestens eingestellt und gewarnt, die ersatzgeschwächten Gastgeberinnen, die unter anderem auf ihre kanadische Centerspielerin Matteke Hutzler verzichten mussten, auf keinen Fall zu unterschätzen, eröffnete Mandy Müller mit ihren ersten beiden erfolgreichen Freiwürfen die Partie. Es sollte eine der Geschichten des Spiels werden: Mandy Müller und die Freiwürfe! Mit einer nahezu perfekten Ausbeute von 11 von 12 verwandelten Freiwürfen schraubte der TOWERS-Center seine Statistik auf insgesamt 20 Punkte. Im Anschluss zündete eine TOWERS-Rakete nach der anderen: Verboom, Fishbein, Müller und Gelbke ließen den Ball nacheinander durch den Sandhausener Korb gleiten. Am Ende des Viertels stand gegen die ob der starken TOWERS-Offense verunsichert wirkende Gastgeberinnen 13:31 für die Domstädterinnen.

Weiterlesen: TOWERS siegen auswärts im Lokalderby gegen die TG Sandhausen mit 64:74

TOWERS verlangen Klassenprimus alles ab

Bewertung:  / 0

72:62 Niederlage gegen TuS Bad Aibling – Gekämpft bis zum Schluss

Es war das erwartete Spitzenspiel in der 2.DBBL Gruppe Süd zwischen den gastgebenden TSV TOWERS Speyer-Schifferstadt und den ungeschlagenen Favoriten TuS Bad Aibling Fireballs, wobei es für die Heimmannschaft nur vor dem Tip-Off Grund zum Feiern gab: Grace Fishbein beging ihren 23. Geburtstag und bekam von Team und Fans ein Ständchen geboten. Auch wurde es ein Nachmittag der Wiedersehen: so gab die letztjährige Topscorerin der TOWERS Emma Duinker ihre Visitenkarte im Trikot der Bayern ab, wobei sie 12 Punkte und 11 Rebounds erzielte, während auf Seiten der TOWERS die in Berlin weilende Anja Jalalpoor sowie die von ihrem Auslandsaufenthalt vorzeitig zurückgekehrte Michèle Weynandt aufliefen. Die 150 Zuschauer in der Speyerer Osthalle erlebten ein defensiv geprägte erstes Viertel, in welchem die TOWERS durch einen unkonzentrierten Turnover im letzten Angriff und anschliessende zwei Punkte der Fireballs einen noch engeren Ausgang des Auftaktviertels verspielten (14:19).

Weiterlesen: TOWERS verlangen Klassenprimus alles ab

BIS Baskets Speyer: Die Serie reisst

Bewertung:  / 0

Verdiente Niederlage gegen die Dragons Rhöndorf

Die kleine Serie der BIS Baskets Speyer in der Zweiten Basketball-Bundesliga Pro B ist gerissen. Nach drei Siegen in Serie verlor der Aufsteiger bei den Dragons Rhöndorf mit 51:68 (29:31). „Die Niederlage ist verdient. In der ersten Halbzeit war die Leistung unserer Mannschaft noch in Ordnung. Nach dem Wechsel hatte aber kein BIS-Spieler Normalform.  Zudem haben wir zu viele Offensivrebounds  zugelassen“, urteilte BIS-Manager Gerd Kopf. Dank eines 9:0-Laufs im ersten Viertel gestalteten die Gäste um Trainer Carl Mbassa die Partie zunächst ausgeglichen. Im zweiten Abschnitt sorgte vor allem der Speyerer Benny Kaufhold dafür, dass die Rhöndorfer nicht davonzogen. Nach dem Seitenwechsel wurden die Westdeutschen um den ehemaligen BIS-Schüler Nick Larsen ihrer Favoritenrolle jedoch gerecht. Sie vergrößerten ihren Vorsprung konsequent und profitierten dabei auch von der sehr schlechten Wurfquote der Domstädter, bei denen vor allem Tobias Stoll mitunter sehr unglücklich agierte.

Weiterlesen: BIS Baskets Speyer: Die Serie reisst

WNBL: PFALZ TOWERS fehlen 3 Minuten zum Sieg in Nördlingen!

Bewertung:  / 0

Knappe Auswärtsniederlage nach toller Aufholjagd

Am vergangenen Sonntag erwischte das Team von Coach Mike Gould beim Auswärtsauftritt in Nördlingen einen schwachen Start. Der TSV Nördlingen begann mit einer sehr starken Ganzfeldpresse. Damit kamen die PFALZTOWERS anfänglich gar nicht zurecht, so liefen sie früh einem 0:7 Rückstand hinterher.  Nach der ersten Auszeit von Mike Gould kämpfte sich sein Team bis auf 4 Punkte heran, doch der TSV Nördlingen konterte und zog mit zwei lupenreinen Dreipunkte-Treffern zum Ende des Viertels mit 11 Punkten davon (21:10).  Die Speyerer Nachwuchsspielerinnen steckten jedoch keinefalls auf, sondern erhöhten die Intensität in der Defense und forcierten ihr Teamplay;  nun mussten die Gastgeberinnen härter für Korberfolge kämpfen. Durch Foulprobleme der Kapitänin Cara Horz immer häufiger von der Flügelposition auf die Aufbauposition, übernahm mehr Verantwortung und setzte ihre Mitspielerinnen durch tolle Pässe toll in Szene – eine starke Leistung des jungen Speyerer Eigengewächses (Jahrgang 1999).

Weiterlesen: WNBL: PFALZ TOWERS fehlen 3 Minuten zum Sieg in Nördlingen!

BIS Baskets Speyer im Aufwärtstrend

Bewertung:  / 0

Erster Heimsieg der Domstädter gegen BCM Baunach

Die Fans der BIS Baskets Speyer  in der Nordhalle hatten sich längst von ihren Sitzen erhoben und applaudierten begeistert der Auswahl von Trainer Carl Mbassa. Mit dem 91:81 (43:42) gegen BCM Baunach feierten die Domstädter ihren ersten Heimsieg in der Zweiten Basketball-Bundesliga Pro B und den dritten Erfolg in Serie. „Die Jungs haben in der zurückliegenden Woche super trainiert, alle ziehen voll mit“, begründete Mbassa den Aufwärtstrend: „Stimmung und Disziplin sind bei uns sehr gut.“ Dennoch mussten die Vorderpfälzer im Aufsteigerduell mit den Oberfranken hart arbeiten, ehe sie jubeln durften. Nach zwei Vierteln auf Augenhöhe und einem 9:0-Lauf der Gäste unmittelbar nach dem Seitenwechsel lagen die BIS Baskets zeitweise deutlich zurück.

Weiterlesen: BIS Baskets Speyer im Aufwärtstrend

PFALZ TOWERS verlieren Ihr Auftaktspiel in der WNBL gegen Ludwigsburg

Bewertung:  / 0

Mike Gould hofft Offens weiter verbessern zu können

Am vergangenen Sonntag starteten die PFALZ TOWERS gegen die Play-off-Aspiranten BSG Basket Ludwigsburg. Headcoach Mike Gould nominierte gleich 5 Spielerinnen des Jahrgangs 1999 für das erste Saisonspiel. Das junge Team startete sehr konzentriert in die Partie und überzeugte insbesondere in der Verteidigung.Gegen Ende des ersten Viertels erlaubten sich der Speyerer Nachwuchs einige Leichtsinnsfehler, die die Ludwigsburgerinnen ausnutzten  und so mit einer 9 Punkte Führung in die Viertelpause gingen (9:17). 

Weiterlesen: PFALZ TOWERS verlieren Ihr Auftaktspiel in der WNBL gegen Ludwigsburg

1. FC 08 Haßloch

partnerdervereine.de
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen OK- Einverstanden