03 | 07 | 2020
Hinweis
  • Fehlende Zugriffsrechte - Datei 'http:/www.nachrichten-regional.de/images/stories/Anzeigen/hautnah.jpg'

WERBE-LINKS:

Hier könnte Ihre
Werbung stehen!

Rufen Sie uns an und
sichern Sie sich
Frühbucherpreise!

06324-981504

Kaisersaal und Turm im Speyerer Dom ab 11. Juni wieder geöffnet

Bewertung:  / 5
SchwachSuper 
Erste öffentliche Domführung am 13. Juni
 
Seit mehreren Wochen sind die touristischen Angebote im Dom zu Speyer durch die bestehenden Corona-Maßnahmen stark eingeschränkt. Nach der jüngsten Landesverordnung und im Gespräch mit dem Ordnungsamt Speyer konnten nun Lockerungen in Bezug auf den Dom vereinbart werden. Die Besichtigung des Kaisersaales und Besteigung des Turmes sind am Fronleichnamstag 11. Juni 2020 ab 12 Uhr erstmals wieder möglich. Die erste öffentliche Domführung findet am 13. Juni 11 Uhr statt. Ab diesem Datum können gebuchte Gruppenführungen wieder stattfinden. Die Nutzung von Audioguides war bereits vorher wieder möglich. Im Zuge der Lockerungen im öffentlichen Leben werden nun auch die touristischen Angebote des Domes zu Speyer für Besucherinnen wieder zugänglich gemacht. Dabei gelten – wie in anderen Bereichen – strenge Regeln und Hygienemaßnahmen, die in einem Hygienekonzept verbindlich festgeschrieben sind.
 
„Wir freuen uns, dass viele Menschen den Dom besichtigen möchten und tun alles, damit sie dies so sicher wie möglich tun können“, sagt Domdekan und Domkustos Dr. Christoph Kohl. 
 
Ein Besuch von Turm und Kaisersaal ist Samstagen von 10 bis 17 Uhr sowie an Sonntagen und gesetzlichen Feiertagen von 12 bis 17 Uhr möglich. Der Zutritt ist nur mit Eintrittskarte möglich, die an Dom-Info oder Kryptakasse zu kaufen sind. Im Fall von Turm und Kaisersaal ist ein Zutritt nur mit Mund-Nase-Schutz möglich, die Handläufe werden regelmäßig desinfiziert und durch ein Einbahnstraßensystem wird einen Begegnung im Treppenhaus vermieden. Der Aufstieg beginnt in der Vorhalle, wo die Besucher durch Beschilderung auf die Ticketpflicht, Maskenpflicht, Abstandsregeln und Handdesinfektion hingewiesen werden. Im Kaisersaal können sich bei einer Grundfläche von 250 Quadratmetern 20 Personen gleichzeitig problemlos aufhalten. Die Besucherbegleiter achten auf das Einhalten der Abstandsregeln. Über Kartenkontingente und Zählanlage wird gewährleistet, dass sich im Turm maximal 6 Menschen gleichzeitig aufhalten., so dass Begegnungen im Treppenhaus vermieden werden. 
 
Ab dem 13. Juni 2020 finden samstags um 11 Uhr wieder öffentliche Domführungen statt. Um auch hier die Infektionsgefahr zu verringern, ist die Anzahl der Teilnehmenden auf 20 Personen begrenzt. Hinzukommend werden die Kontaktdaten der Teilnehmer bei dem Erwerb der Tickets dokumentiert. Die öffentliche Führung beginnt mit Erläuterungen im Außenbereich des Domes und wird dann in der Krypta fortgesetzt. Dort sitzen die Besucher im ausreichenden Abstand auf markierten Plätzen. Weiter geht es schließlich im Mittelschiff, wo sich die Teilnehmenden der Führung auf die markierten Plätze setzen. Für die Domführung werden außerdem Gruppenführungssysteme genutzt. Die Sender, Empfänger, Mikrofone und Ohrhörer werden in der Dom-Info desinfiziert und bereitgestellt. Genauso wie im gesamten Dom gilt auch in der Dom-Info für alle Besucher Maskenpflicht. Auch Gruppen können wieder Domführungen buchen. Darüber hinaus können Audioguides ausgeliehen werden. Diese werden nach jedem Gebrauch vollflächig desinfiziert, sodass die Ansteckungsgefahr minimiert wird. (red.)
 
Bildunterschrift: Die Ausblick vom Südwestturm des Speyerer Doms
Foto: Domkapitel Speyer
 

1. FC 08 Haßloch

partnerdervereine.de
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen OK- Einverstanden