14 | 11 | 2019
Hinweis
  • Fehlende Zugriffsrechte - Datei 'http:/www.nachrichten-regional.de/images/stories/Anzeigen/hautnah.jpg'

WERBE-LINKS:

Hier könnte Ihre
Werbung stehen!

Rufen Sie uns an und
sichern Sie sich
Frühbucherpreise!

06324-981504

Pack-mit-an-Tag am Edith-Stein-Gymnasium

Bewertung:  / 1
SchwachSuper 
Alle Initiatoren "Legen Hand an" - Dank an Stadtwerke Speyer
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Am Samstag, den 18. Mai fand bereits zum zweiten Mal der „Pack-mit-an-Tag“ am Edith-Stein-Gymnasium statt. Schülerinnen, Eltern und Lehrkräfte „packten“ gemeinsam im Schulgebäude und den Grünanlagen an. Ab 9 Uhr begannen die umfangreichen Arbeiten in und um das Edith-Stein-Gymnasium. Nach dem Bau einer Feuertreppe und verschiedener Renovierungen des Gebäudes, war es nötig geworden, den großen Vorgarten der Schule neu anzulegen. Mit Unterstützung der Gärtnerei Burkard wurden dabei auch neue Pflanzen gesetzt. Weitere engagierte Eltern, die beruflich in der der Grünpflege tätig sind, kümmerten sich um die Beseitigung von Ästen, die von Bäumen herabgefallen waren. Zusammen mit dem neu angelegten Grünstreifen der Josef-Schmitt-Straße entstehe hier ein „toller grüner Erholungsraum für unsere Schülerinnen“, freute sich Schulleiter Dr. Andreas Kotulla.
 
Teams aus Schülerinnen, Eltern und Lehrern schleppten in die Jahre gekommenes Möbel und altes Unterrichtsmaterial aus den Kellerräumen der Schule. Wie auch im letzten Jahr, waren auch der Schulhof und die Sportanlage Zielpunkt intensiver Arbeiten. Unkraut wurde entfernt und Wege wurden gefegt. Schulelternbeirat und Schülerinnen der 12. Jahrgangsstufe kümmerten sich um das leibliche Wohl der zahlreichen Helferinnen und Helfer.
 
Schlussendlich dankte Kotulla all jenen, die sich für das Edith Stein Gymnasium eingesetzt haben. Einen besonderen Dank richtete der Schulleiter an die Stadtwerke Speyer für die flexible Bereitstellung von Containern zur Beseitigung von Sperrmüll. Den „Grünhelden“, der Firma Burkard, Herr Wittmann und Herr Vogel, gebühre Dank für ihr vielfältiges Engagement um die Pflege der diversen Grünbereiche der Schule. Nicht zu vergessen sei aber auch die Verpflegung mit Speisen und Getränken, die die Familie Bender und der Schulelternbeirat leistete. Die Firma Seibert stellte Biergarnituren als Sitzgelegenheit zur Verfügung, wofür der Schulleiter ebenfalls herzlich dankte.
 
Kotulla freute sich über die rund 200 Helferinnen und Helfern und resümierte: „Miteinander – Füreinander ist das Fazit unseres Leitbilds. Heute durften wir genau das erleben!“ (red.)
 
 

1. FC 08 Haßloch

partnerdervereine.de
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen OK- Einverstanden