24 | 04 | 2019
Hinweis
  • Fehlende Zugriffsrechte - Datei 'http:/www.nachrichten-regional.de/images/stories/Anzeigen/hautnah.jpg'

WERBE-LINKS:

Hier könnte Ihre
Werbung stehen!

Rufen Sie uns an und
sichern Sie sich
Frühbucherpreise!

06324-981504

Speyerer Edith-Stein-Gymnasium verabschiedet 62 Abiturientinnen

Bewertung:  / 3
SchwachSuper 
Feierliche Verabschiedung mit Preisverleihung an die zwei Besten
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Am Mittwoch, den 27. März 2019 verabschiedete das  Edith-Stein-Gymnasium 62 Abiturientinnen. In feierlichem Rahmen richteten Mitglieder der Schulgemeinschaft sich an Eltern, Lehrkräfte und natürlich die Abiturientinnen. Clara Werra, Abiturientin, gestaltete den musikalischen Auftakt des Abends. Sie ist Mitglied des Landesjugendorchesters und zeigte ihr solistisches Können an der Violine. Schulleiter Dr. Andreas Kotulla ging in seiner Rede nochmals auf verschiedene "Schlüsselmomente" ein. Er erklärte den Anwesenden, dass nun "etwas Altes endet und etwas Neues beginnt“. Kotulla erinnerte in seiner Rede an einen Spruch von Edith Stein, der ihn früh beeindruckte: „Junge Menschen in der Schule brauchen nicht das, was wir haben. Sie brauchen das, was wir sind!“ Was das „Haben“ angeht, fehle es mancher Schule. Man habe nicht immer genügend Smartboards und manchmal hat man bauliche Herausforderungen zu stemmen. Es komme jedoch viel mehr auf das „Sein“ an, betonte Kotulla: „Wir begegnen uns als Menschen. Als Menschen mit allen Begabungen und Zweifeln, mit Ängsten und Hoffnungen. Und ihr seid ein Teil dieser Menschen und ihr bleibt!“ Mit diesen Worten lud der Schulleiter die Abiturientinnen sogleich dazu ein, ihre Schule auch in Zukunft zu besuchen.
 
Für eine kurzweilige Unterbrechung der Reden sorgte das A-cappella-Ensemble des Gymnasiums. Schülerinnen präsentierten gemeinsam mit Lehrkräften „Blackbird“, einen Beatles-Song, den sich die Abiturientinnen gewünscht hatten. Sandra Litzenberger sprach stellvertretend für die Stammkursleiter. Ihr gelang es in einem amüsanten Vortrag vielfältige Zitate von Goethe, über Eichendorff bis hin zu Freddie Mercury zu kombinieren. Sie hielt fest: „Für euch gilt jetzt ‚We are the champions!‘ Und heute müssen wir Abschied nehmen, denn ‚The show must go on!‘“ 
 
Abiturientin Anthea Daum begeisterte das Publikum am Klavier, ehe Peter Rohr, der Vorsitzende des Schulelternbeirats, das Wort ergriff. Er dankte zunächst allen engagierten Eltern des Jahrgangs, die sich um die Schule bemühten. Mit dem Abitur hätten die Schülerinnen ein „Visum für eine tolle Zukunft“ und Rohr wünschte ihnen beruflichen Erfolg, aber auch, dass die Abiturientinnen „glückliche Menschen werden“. 
 
Theresa Berkel, Hanna Kabs, Charlotte Stein und Clara Werra sprachen stellvertretend für den verabschiedeten Jahrgang. Stein sinnierte über den Weg, den man gegangen sei. Sie erinnerte mit viel Ironie an „Prügeleien um den Tafeldienst in der 5. Klasse“, pubertären Streit in der 8. Klasse und die Herausforderungen der Oberstufe. Berkel erinnerte an die traditionelle Rom-Fahrt und freute sich gerührt über das „Zusammenwachsen der Stufe“, das sie dort beobachtete. Kabs hielt prägnant fest: „Wenn Mathe ein Spiel ist, dann haben wir nach diesen zweieinhalb Jahren gesiegt!“ Werra beschloss die Rede der vier Absolventinnen und dankte dem MSS-Leiter Thomas Kuster, „der sich in allen Lagen um unsere Sorgen gekümmert hat“.
 
Bei der Preisverleihung stachen neben vielen ausgezeichneten Schülerinnen, vor allen Dingen zwei hervor: Nadine Cordes und Clara Werra, die die zwei besten Abschlussergebnisse erzielten. Zur Überreichung der Abiturzeugnisse waren Schülerinnen der 5. Klassen gekommen, die jeder Abiturientin eine Rose und persönliche Glückwünsche übergaben. „Ein schönes Zeichen der Zusammengehörigkeit!“, freute sich Schulleiter Dr. Kotulla. Das A-cappella-Ensemble beendete den Abend mit „The Sound of Silence”.
 
Weitere Zahlen:
62 Schülerinnen haben das Abitur erworben
18 Schülerinnen haben eine „1“ vor dem Komma
2 Schülerinnen erreichen einen Durchschnitt von 1,0
 

1. FC 08 Haßloch

partnerdervereine.de
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen OK- Einverstanden