23 | 02 | 2020
Hinweis
  • Fehlende Zugriffsrechte - Datei 'http:/www.nachrichten-regional.de/images/stories/Anzeigen/hautnah.jpg'

WERBE-LINKS:

Hier könnte Ihre
Werbung stehen!

Rufen Sie uns an und
sichern Sie sich
Frühbucherpreise!

06324-981504

Schnipp-Schnapp, Krawatte ab

Bewertung:  / 0
SchwachSuper 

Kein Mitleid für Sparkassenvorstände

Der "schmutzige Donnerstag" ist der Tag der "Weiberfasnacht". Sollte man als Frau an diesem Tag einem Mann begegnen, der den Fehler begangen hat, das Machtsymbol der Männer - eine Krawatte - zu tragen, wird schnell die Schere gezückt und die Krawatte abgeschnitten, quasi als Zeichen dafür, dass die Frauen für diesen Tag die Macht übernommen haben. Auch für die Vorstände der Kreis- und Stadtsparkasse Speyer, Uwe Geske und Klaus Steckmann gab es kein Erbarmen. Die Trophäenjägerinnen der SKG-Hexen stürmten die Sparkasse, nahmen ebenso beherzt wie spontan flugs die Schere und kürzten das "gute Stück".

"Ein empfindlicher Verlust", soll Uwe Geske, gleich nach der Tat bedauernd geseufzt haben. Die Versöhnung mit den über 20 Wartturm-Hexen der SKG fand im Anschluss bei Sekt und Krapfen statt. (red.)

Foto:
Bildunterschrift: Auch in der Kreis- und Stadtsparkasse Speyer haben die Frauen am "schmutzigen Donnerstag" die Macht übernommen. Die SKG-Hexen zeigten kein Mitleid und kürzten das "gute Stück" der Sparkassenvorstände Uwe Geske (r.) und Klaus Steckmann (l.).

 

1. FC 08 Haßloch

partnerdervereine.de
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen OK- Einverstanden