24 | 10 | 2019
Hinweis
  • Fehlende Zugriffsrechte - Datei 'http:/www.nachrichten-regional.de/images/stories/Anzeigen/hautnah.jpg'

WERBE-LINKS:

Hier könnte Ihre
Werbung stehen!

Rufen Sie uns an und
sichern Sie sich
Frühbucherpreise!

06324-981504

1, 2, 3, 4, Fisch – Inventur im Großaquarium

Bewertung:  / 0
SchwachSuper 

Fische zählen im SEA LIFE Speyer - Fleißige Schüler helfen eifrig mit!!

Ob Konserven und Co. im Lebensmittelgeschäft, Schrauben und Nägel im Baumarkt oder eben Fische in Deutschlands beliebten SEA LIFE Aquarien – mindestens einmal im Jahr macht jeder Betrieb eine Bestandsaufnahme. Die Tiere allerdings halten leider nicht still … Nein, den zu Salzsäulen erstarrten Kindern vor den Aquarien fehlt nichts, sie zählen Fische im SEA LIFE Speyer und das erfordert höchste Konzentration, zumindest wenn man für die großen Schwärme von Goldbrassen und Meeräschen eingeteilt ist. Mehr als 100 Fischarten sind im SEA LIFE Speyer zu Hause und deren aktuelle Anzahl gilt es wieder zu ermitteln.

„Ein recht schwieriges Vorhaben ist das“, weiß Senior Aquarist Arndt Hadamek, der selbst schon etliche Male vor den Becken stand und versuchte, die vorbeischwimmenden Fische zu zählen. „Zur Not arbeiten wir mit Fotobeweisen“, fährt er fort und erklärt, dass es durchaus üblich sei, die großen Schwärme zu fotografieren und dann in Ruhe zu zählen, wenn man vor dem Becken einfach nicht weiterkäme.

Dieses Jahr hat das Aquaristen-Team des SEA LIFE Speyer allerdings tat- bzw. zählkräftige Unterstützung bekommen. Die Klasse 7a der Markus-Realschule Altlußheim und die Klasse 7b der Realschule plus aus Lambrecht, halfen fleißig bei der Fischinventur. „Es war gar nicht so einfach zu zählen, die sind ganz schön schnell durcheinander geschwommen“, berichtet die 14 jährige Marie, die für die Bestandsaufname der Goldbrassen zuständig war, „trotzdem hat es super viel Spaß gemacht und am Ende bin ich auf 37 Goldbrassen gekommen.“ Der Schüler Daniel hatte es da etwas leichter, er war mit dem Dokumentieren der größten SEA LIFE Bewohner beauftragt und zählte eine Meeresschildkröte.

 

Auf welche Gesamtzahl die Schüler und Aquaristen bei der Inventur gekommen sind wird aber noch nicht verraten, denn alle Kinder sind noch bis zum 29. Januar 2013 herzlich eingeladen, sich an der Inventur zu beteiligen. Am Eingang erhalten sie einen Inventurzettel, auf dem die unterschiedlichen Becken und Bewohner aufgelistet sind. Wer am dichtesten an das offizielle Ergebnis der Aquaristen herankommt, erhält ein tolles Überraschungs-Geschenk!

 

Infokasten:

Im SEA LIFE Speyer kostet der Eintritt 10,95 Euro pro Kind und 14,95 Euro pro Erwachsenen. Die Unterwasserwelt hat täglich ab 10.00 Uhr geöffnet. Weitere Informationen sowie Details zu Preisen und Öffnungszeiten gibt es auf www.sealife.de oder auf facebook unter www.facebook.de/SEALIFEDeutschland.

 

(2.506 Zeichen)

 

 

Sehr geehrte Damen und Herren,

 

über die Veröffentlichung der oben stehenden Pressemeldung freuen wir uns sehr. Sie finden diese samt Bildmaterial zum Download im Pressebereich auf www.sealife.de oder klicken direkt hier …

 

Für weitere Text- und/oder Bildwünsche stehe ich gern zur Verfügung.

Beste Grüße / Kind regards
Melanie Kleinbub
Presse & Öffentlichkeitsarbeit

SEA LIFE Deutschland GmbH
Niederlassung Speyer
Im Hafenbecken 5
67346 Speyer

Tel: 0049 (0) 6232 / 69 78 12
Fax: 0049 (0) 6232 / 69 78 27

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

www.sealife.de

* SEA LIFE Deutschland GmbH * Cremon 11 * D 20457 Hamburg * Amtsgericht Hamburg * HRB 93040 * Geschäftsführer: Glenn Earlam, Sabrina de Carvalho, Ulrike Siegel*
w

1. FC 08 Haßloch

partnerdervereine.de
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen OK- Einverstanden