22 | 08 | 2019
Hinweis
  • Fehlende Zugriffsrechte - Datei 'http:/www.nachrichten-regional.de/images/stories/Anzeigen/hautnah.jpg'

WERBE-LINKS:

Hier könnte Ihre
Werbung stehen!

Rufen Sie uns an und
sichern Sie sich
Frühbucherpreise!

06324-981504

Frieden – Leben zwischen Mauern

Bewertung:  / 0
SchwachSuper 

Vortrag von Faten Mukarker im Historischen Rathaus Speyer

Anfang Oktober hat sie eine Reisegruppe aus Speyer durch Bethlehem geführt und die Speyerer anschließend in ihrem Haus in Beit Jala bewirtet. Am 27. November 2012, 19.30 Uhr kommt die palästinensische Autorin im Rahmen einer Vortragsreise in das Historische Rathaus von Speyer und wird dort über die besonderen Bedingungen des täglichen Lebens in Palästina berichten. Als palästinensische Christin spricht sie über die historische Entwicklung des israelisch-palästinensischen Konfliktes und berichtet über die aktuelle Situation der Menschen, die in Palästina leben. Und das zu einer Zeit, in der die arabische Welt im Umbruch ist. Was bedeutet das für den Nahostkonflikt, für Palästina direkt? Aus den Nachrichten, die uns aus Palästina erreichen, erfahren wir kaum noch etwas über das Leben dort.

Doch es gibt auf beiden Seiten der Mauer Menschen, die an einen „Frieden auf Augenhöhe“ glauben. Aber welche Hürden müssen im Alltagsleben überwunden werden, welche Mauern müssen eingerissen werden, damit die beiden Völker endlich wieder zu einem Nebeneinander, vielleicht sogar Miteinander finden?

In einprägsamer Erzählweise macht Faten Mukarker in ihren Vorträgen deutlich, dass sie und ihre Landsleute sich nichts sehnlicher wünschen als ohne Angst, frei und selbstbestimmt in einem eigenen lebensfähigen Staat neben dem Staat Israel zu leben.

Seit mittlerweile zwölf Jahren kommt die in Bonn aufgewachsene Schriftstellerin nach Deutschland, um „für Verständnis und eine friedliche Lösung zu werben“, wie sie sagt. Den Palästinenserinnen und Palästinensern jenseits von Selbstmordattentätern und Terroristen ein Gesicht zu geben, ist ihr ein Herzensanliegen. Mukarker weiß, dass längst nicht alle Deutschen den Konflikt zwischen Israelis und Palästinensern intensiv verfolgen. Mit ihren einfühlsamen Berichten über das Heilige Land will sie diesen Informationsbedarf füllen.

Biografische Angaben zu Faten Mukarker:
Die Palästinensische Christin wurde 1956 in Beit Jala bei Bethlehem geboren, wuchs in Deutschland auf, ehe sie im Alter von 20 Jahren in der Heimat ihrer Eltern verheiratet wurde. Sie arbeitet als Reiseleiterin in Bethlehem und als Buchautorin („Leben ohne Grenzen“, Edition Zeitzeugen) und kommt jedes Jahr für eine mehrwöchige Vortragsreise nach Deutschland. (red.)

 

Veranstalter: Stadt Speyer und Freundeskreis Speyer-Yavne

 

Der Eintritt ist frei

 

1. FC 08 Haßloch

partnerdervereine.de
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen OK- Einverstanden