22 | 08 | 2019
Hinweis
  • Fehlende Zugriffsrechte - Datei 'http:/www.nachrichten-regional.de/images/stories/Anzeigen/hautnah.jpg'

WERBE-LINKS:

Hier könnte Ihre
Werbung stehen!

Rufen Sie uns an und
sichern Sie sich
Frühbucherpreise!

06324-981504

„Feind ist, wer anders denkt“ - Wanderausstellung über die Staatssicherheit der DDR in Speyer

Bewertung:  / 1

Eröffnung am 23. Mai um 14 Uhr im Hans-Purrmann-Gymnasium Speyer (Theaterraum)

Die Wanderausstellung „Feind ist, wer anders denkt“ erreicht in Speyer ihre 39. Station. Die Ausstellung dokumentiert Entstehung, Aufgaben und Methoden des Ministeriums für Staatssicherheit (MfS). Sie erläutert, wie das MfS durch Überwachung, Bespitzelung und Unterdrückung die Macht der Staatspartei SED sicherte. Im Vordergrund steht dabei das Schicksal der Menschen, die ins Visier der Staatssicherheit gerieten – in Ost und West. Dabei zeigen zwei Regionaltafeln auch Fälle mit Bezug zum Raum Speyer.

Weiterlesen: „Feind ist, wer anders denkt“ - Wanderausstellung über die Staatssicherheit der DDR in Speyer

Verkehrsnotizen der Stadt Speyer

Bewertung:  / 0

Große Pfaffengasse gesperrt und Butenschönstraße gesperrt

Wegen Tiefbauarbeiten muss die Große Pfaffengasse zwischen Hausnummer 1 und 4 ab 21. Mai 2013 bis voraussichtlich Ende Juni 2013 für den Durchgangsverkehr gesperrt werden. Für die Dauer der Arbeiten wird in der Großen Pfaffengasse die Einbahnregelung aufgehoben und die Gasse beidseitig als Sackgasse ausgewiesen. Die Umleitung erfolgt über Herdstraße, Steingasse und Domplatz. Wegen Tiefbauarbeiten muss die Butenschönstraße bei der Einmündung Otto-Mayer-Straße ab 21. Mai 2013 bis voraussichtlich Mitte Juni 2013 für den Durchgangsverkehr gesperrt werden.

Weiterlesen: Verkehrsnotizen der Stadt Speyer

Speyer: Keggenhoff als Referatsleiter für Orgelbau eingeführt

Bewertung:  / 0

Beratung der Pfarrgemeinden steht im Vordergrund - Weiterhin stellvertretender Domorganist

Christoph Keggenhoff wurde im Rahmen einer kleinen Feier in seine Aufgabe als Leiter des Referats Orgelbau im Bauamt des Bischöflichen Ordinariats eingeführt. Als Orgelsachverständiger berät er die Pfarrgemeinden im Bistum Speyer, wenn zum Beispiel eine Reparatur oder Restaurierung einer alten Orgel oder der Erwerb oder Bau einer neuen Orgel geplant sind. Mit halber Stelle ist Keggenhoff weiterhin als stellvertretender Domorganist tätig. Domkapitular Peter Schappert (Hauptabteilung Finanzen und Immobilien) und Gustav Appeltauer (Bischöfliches Bauamt) begrüßten Keggenhoff.

Weiterlesen: Speyer: Keggenhoff als Referatsleiter für Orgelbau eingeführt

Projekt „Klimawandel Speyer Folgen“ auf Familienmarkt

Bewertung:  / 0

Am Mittwoch, 15. Mai in Speyer-Nord

Beim kommenden „Familienmarkt“ des Mehrgenerationenhauses in Speyer-Nord, Weißdornweg 3,  stellt sich dieses Mal auch das Projekt „Klimawandel Speyer Folgen“ vor. An einem Infostand haben die Besucher des Marktes am Mittwoch, 15. Mai, von 11 bis 16 Uhr, die Möglichkeit zu erfahren, wie sich das Klima der Domstadt, die in einer der bioklimatisch am stärksten belasteten Zonen Deutschlands liegt, in der Zukunft entwickeln wird. Spielerisch können die Speyerer herausfinden, wie sie sich an die Folgen des Klimawandels anpassen können.

Weiterlesen: Projekt „Klimawandel Speyer Folgen“ auf Familienmarkt

Zweites Vatikanisches Konzil im Fokus

Bewertung:  / 0

Forum Katholische Akademie: Professor Pesch spricht am 6. Mai in Speyer

Das Zweite Vatikanische Konzil“ steht im Fokus eines Vortrags, den Professor Dr. Otto Hermann Pesch, Theologe und Konzilsexperte aus München, am Montag, 6. Mai (19.30 Uhr), im Friedrich-Spee-Haus in Speyer hält. Zu der Veranstaltung lädt das Forum Katholische Theologie ein. Mit dem Zweiten Vatikanischen Konzil hat die katholische Kirche eine grundlegend neue Standortbestimmung angesichts der Entwicklung der modernen Gesellschaft vorgenommen. Pesch wird die Ausgangssituation vergegenwärtigen und an sieben Beispielen die Auseinandersetzungen um einzelne Konziltexte sowie deren Ergebnisse und schließlich auch die Auswirkungen der Konzilsbeschlüsse in der nachkonziliaren Kirche beleuchten.

Weiterlesen: Zweites Vatikanisches Konzil im Fokus

Zusammenleben der Konfessionen im Speyer des 16. Jahrhunderts

Bewertung:  / 0

Vortragsreihe Mittwoch Abend, 15.Mai 2013 im Stadtarchiv Speyer

Das Zusammenleben von Lutheranern, Reformierten und Katholiken in Speyer im Zeitalter der Reformation steht am 15. Mai, um 18.30 Uhr im Stadtarchiv auf dem Programm. Referentin ist Diplom-Theologin Daniela Blum aus Tübingen, die ihr Dissertationsprojekt über die sogenannte Trikonfessionalität in Speyer vorstellt. Obwohl die Stadt Speyer offiziell lutheranisch war, beherbergte sie eine starke katholische und eine calvinistische Minderheit. Besonders das in der Stadt residierende Reichskammergericht und die weiter existierenden Klöster und Stifte waren dafür verantwortlich, dass Katholiken und Protestanten parallel, mit- und gegeneinander leben „mussten“. Dies führte zu Konflikten, die aus moderner Sicht kaum mehr vorstellbar sind.

Weiterlesen: Zusammenleben der Konfessionen im Speyer des 16. Jahrhunderts

Stadt Speyer bietet kostenlose Energieberatung

Bewertung:  / 0

Verbrauchsdaten müssen zur Verfügung gestellt werden

Für die Erarbeitung des energetischen Quartierskonzeptes für das Stadtumbaugebiet „Kernstadt Nord“ bietet die Stadt Speyer im Rahmen der Klimaschutzinitiative Gebäudeeigentümern kostenlos eine exemplarische Energieberatung an. Das Angebot kann für eigengenutzte Eigenheime innerhalb des Stadtumbaugebiets „Kernstadt Nord“ abgerufen werden. Dieses Gebiet umfasst die Achse Große Himmelsgasse, Johannesstraße, Armbruststraße, St. Guido-Stifts-Platz, Adenauerpark, Bahnhoftrasse, Mühlturmstraße, Postplatz sowie die nördliche Seite der Maximilianstraße. Die Energieberatung wird kostenlos von Fachkräften des Steinbeis Transferzentrums Energie-, Gebäude- und Solartechnik Stuttgart, Projektpartner der Stadt, durchgeführt.

Weiterlesen: Stadt Speyer bietet kostenlose Energieberatung

1. FC 08 Haßloch

partnerdervereine.de
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen OK- Einverstanden