Sparkasse Vorderpfalz: Geschäftsstelle Ludwigshafen-Edigheim unter neuer Leitung

Bewertung:  / 2
SchwachSuper 
Kategorie: SPARKASSEN-NEWS
Veröffentlicht am Sonntag, 08. Februar 2015 22:51

Jennifer Dissinger tritt Nachfolge von Michael Folville an

Jennifer Dissinger (39) hat zu Jahresbeginn die  Leitung der Geschäftsstelle Ludwigshafen-Edigheim der Sparkasse Vorderpfalz übernommen. Sie tritt die Nachfolge von Michael Folville an, der nach vielen Jahren erfolgreicher Geschäftsstellenleitung künftig als Gewerbekundenbetreuer im FirmenCenter der Sparkasse am Standort Speyer tätig sein wird.   "Ich freue mich auf die neuen Aufgaben, die mich als Leiterin der Geschäftsstelle erwarten", betont Jennifer Dissinger. In dieser Funktion setzt sie, gemeinsam mit ihrem Geschäftsstellenteam, auf vertrauensvolle Zusammenarbeit und ganzheitliche Beratung. "Unsere Kunden werden im Mittelpunkt meiner Arbeit stehen, denn mit einem umfassenden Dienstleistungsangebot bieten wir ein Mehr an Leistung - ob in Beratung, Banking, Brokerage oder Service. Mit individuellen Lösungen werden wir unsere Kunden - und die, die es noch werden möchten - begeistern", verspricht die neue Geschäftsstellenleiterin.

Über die Sparkasse Vorderpfalz
Die Sparkasse Vorderpfalz ist mit einer Bilanzsumme von 6 Milliarden Euro und 1.100 Mitarbeitern die größte Sparkasse in Rheinland-Pfalz. Im Marktbereich verfügt die Sparkasse Vorderpfalz über 62 Geschäftsstellen und SB-Servicestellen sowie Betreuungs- und KompetenzCenter für Geldanlage und Vorsorge, Immobilienkauf und -finanzierung, Internationales Geschäft, Versicherungsfragen, Gewerbekunden, Stiftungen, Selbständige in Frei-  und Heilberufen, Existenzgründer und Immobilieninvestoren. Die Mitarbeiter in den KompetenzCentern  sind Ansprechpartner bei speziellen Fragen, die aufwändigere und individuelle Lösungen verlangen. Wichtiger Teil der Philosophie der Sparkasse Vorderpfalz ist die Kundennähe, denn daraus resultieren leichte Erreichbarkeit und kurze Entscheidungswege. Nähe bedeutet für die Sparkasse auch, dass die Mitarbeiter ihre Kunden und das Geschäftsgebiet rundherum kennen.

Die Verbundenheit mit den Städten Ludwigshafen, Speyer und Schifferstadt sowie dem Rhein-Pfalz-Kreis wird auch durch die fünf Stiftungen der Sparkasse dokumentiert,  die eine außergewöhnlich breite Förderung von sozialen, kulturellen, wissenschaftlichen und sportlichen Einrichtungen und Aktivitäten ermöglichen. (red.)


 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen OK- Einverstanden