Bären spenden Trost

Bewertung:  / 0
SchwachSuper 
Kategorie: SPARKASSEN-NEWS
Veröffentlicht am Dienstag, 07. Mai 2013 23:50

Sparkasse Speyer übergibt 100 Tröster-Teddys an das DRK Speyer

Die Sparkassen in Rheinland-Pfalz starten gemeinsam mit dem DRK eine Initiative zum Kindeswohl. Rettungs- und Notarztwagen des DRK und Einheiten der DRK-Notfallnachsorge werden durch die Sparkassen mit Teddybären der Deutschen Teddy-Stiftung ausgestattet. Die Stofftiere sind für kleine Kinder nicht nur Spielzeug, sondern wichtige Trostspender. Ein Teddybär kann Kindern in Notlagen helfen, diese ohne Traumatisierung zu überstehen. Schirmherrin des Projektes ist Ministerpräsidentin Malu Dreyer.

Im Rahmen der landesweiten Aktion übergaben die stellvertretenden Vorstandsmitglieder der Kreis- und Stadtsparkasse Speyer, Steffen Reinemund und Klaus Truderung, der DRK-Geschäftsstelle Speyer 100 Teddybären. "Diese "Trostspender" sind ein Beruhigungsmittel, das frei von Nebenwirkungen ist und verletzten Kindern im Notfall die Schrecken eines Unfalls und die Angst vor dem Krankenhaus nimmt - sie haben dann etwas zum Festhalten, das beruhigt. Es freut uns, dass wir mit unserem finanziellen Engagement der DRK-Geschäftsstelle Speyer und damit Kindern in Not helfen können", begründen Steffen Reinemund und Klaus Truderung das Engagement der Sparkasse Speyer. „Anlässlich unseres Jubiläums 150 Jahre Rotes Kreuz ist das eine sehr gute Aktion. Wir erleben täglich, wie hilfreich so ein flauschiger Trost sein kann und freuen uns über die wunderbare Unterstützung", ergänzt Dr. Anna Meinhardt Geschäftsführerin der DRK-Rettungsdienst Vorderpfalz GmbH.

Hintergrund / Spendenaufruf
Die Deutsche Teddystiftung wurde 1998 als Sektion von Good Bears of the World gegründet. Sie hat bis jetzt mehr als 100.000 Teddybären an Kinder in Not in ganz Deutschland verteilt. In knapp 360 Städten, Gemeinden bzw. Landkreisen kommen sie zum Einsatz. Der Bedarf an Teddybären ist groß und daher freuen sich die Initiatoren der Aktion über Spenden zur weiteren Ausstattung des rheinland-pfälzischen Roten Kreuzes mit Teddys unter dem Stichwort „Trostspender" auf das Konto 50043645 bei der Kreissparkasse Altenkirchen (BLZ 57351030). (red.)

Foto:
Bildunterschrift:
Die stellvertretenden Vorstandsmitglieder der Sparkasse Speyer, Steffen Reinemund (l.) und Klaus Truderung (r.), übergeben 100 Teddys an Dr. Anna Meinhardt und Matthias Ehrenberg vom DRK. Diese sollen künftig die kleinen Rettungsdienst-Passagiere des DRK-Notarztwagens trösten.
 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen OK- Einverstanden