Während der Coronakrise: Gebetsruf aus der Ditib Schifferstadt Moschee

Bewertung:  / 11
SchwachSuper 
Kategorie: RHEIN-PFALZ-KREIS
Veröffentlicht am Sonntag, 12. April 2020 07:40
Abendlicher Gebetsruf für ein Gefühl von Sicherheit
 
Trost, Moral und Unterstützung soll der ab letzten Donnerstag Abend erklingende Gebetsruf aus der Ditib Schifferstadt Moschee im Waldspitzweg 5 den Gläubigen spenden. Über Lautsprecher oder bei geöffnetem Fenster erklingt der vier- bis fünfminütige Gebetsruf des Imams, der sich alleine in der Moschee aufhält, erstmalig am letzten Donnerstag. Aus Rücksicht auf die übrige Bevölkerung findet an Karfreitag sowie an den Osterfeiertagen kein Gebetsruf statt. Duisburg, Germersheim und jetzt auch Schifferstadt – angesichts der Coronakrise bemühen sich in ganz Deutschland sowohl Christen als auch Muslime um das Wohlbefinden ihrer jeweiligen Glaubensgemeinschaften. Der Gebetsruf sei dabei vergleichbar mit dem Läuten der Kirchenglocken, so Hicazi Imre von der Ditib Schifferstadt. So wolle man ein Gefühl von Sicherheit vermitteln.
 
Im Anschluss an den Gebetsruf können die Gläubigen ihr Abendgebet jeder für sich zu Hause abhalten. (red.)
 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen OK- Einverstanden