12 | 12 | 2018
Hinweis
  • Fehlende Zugriffsrechte - Datei 'http:/www.nachrichten-regional.de/images/stories/pfalzfenster_klein.jpg'
  • Fehlende Zugriffsrechte - Datei 'http:/www.nachrichten-regional.de/images/stories/Anzeigen/hautnah.jpg'

WERBE-LINKS:

Hier könnte Ihre
Werbung stehen!

Rufen Sie uns an und
sichern Sie sich
Frühbucherpreise!

06324-981504

BBV sucht in Römerberg Hausbesitzer für WiFi-Pilotprojekt

Bewertung:  / 2
SchwachSuper 
 
Infokampagne beginnt am 1. und 2. Dezember auf dem Weihnachtsmarkt - Kommune könnte bei zukunftsweisendem Projekt erneut bundesweit mit an der Spitze stehen – Einmalige Chance noch auf den Glasfaserzug mit einem kostenlosen Glasfaser- und Hausanschluss bis zum 31. März 2019 aufzuspringen
 
Römerberg könnte nach dem flächendeckenden Glasfaserausbau bei einem weiteren zukunftsweisenden Pilotprojekt bundesweit mit an der Spitze stehen. Die BBV Rhein-Neckar plant hier zusätzlich zu ihrem bestehenden Glasfasernetz den Betrieb eines lokalen WiFi-Netzes. Nutzer könnten dann in der Kommune mit ihren mobilen Endgeräten bis zu 100 Mbit/s schnell ins Internet gelangen. Das Unternehmen startet hierzu auf dem Weihnachtsmarkt in Römerberg am kommenden ersten Dezemberwochenende (1. und 2.12.) eine umfassende Infokampagne. Die Verwaltung und Bürgermeister Manfred Scharfenberger der Verbandsgemeinde
Römerberg-Dudenhofen unterstützen das Vorhaben: „Römerberg war als eine der ersten Kommunen mit einem flächendeckenden Glasfasernetz mit an der bundesweiten Spitze. Jetzt bietet sich uns die einmalige Chance, als eine der ersten Kommunen in Deutschland auf ein glasfaserbasiertes, flächendeckendes WiFi-Netz, von dem die gesamte Bürgerschaft, die Jugend und die Gewerbetreibenden gleichermaßen profitieren.
 
"Besonders freut es mich, dass die BBV zudem allen Bürgern, die bisher noch nicht diese Zukunftstechnologie nutzen, ein einmaliges Angebot macht, noch ohne Anschlusskosten auf den Glasfaserzug aufzuspringen,“ hob Scharfenberger die Bedeutung des Projekts hervor. Für den Aufbau des WiFi-Netzes sucht die BBV nun Hausbesitzer, die es dem Unternehmen erlauben oben am Haus einen kleinen WiFi-Access Point zu montieren und anzuschließen.
 
Die BBV übernimmt die Installations- und Betriebskosten für die Antennen komplett. Für Fragen interessierter Bürgerinnen und Bürger steht ab dem 3. Dezember bis auf weiteres wochentags ein BBV-Mitarbeiter im Rathaus in Römerberg ab 10:00 Uhr bereit.
Allen Hausbesitzern, die bisher noch keinen eigenen Glasfaserzugang haben und die eine entsprechende Installation gestatten, macht die BBV bis zum 31. März 2019 ein ganz  besonderes Angebot. Bei diesen verzichtet das Unternehmen auf die normalerweise üblichen kompletten Haus- und Glasfaseranschlusskosten von 900 €. Zudem ist für sie der bei der BBV gebuchte Internetservice OPTIMAX mit garantierten 100 Mbit/s im Download und 10 Mbit/s in den ersten sechs Monaten kostenlos. „Auch alle Hausbesitzer, die bereits Kunden bei der BBV sind und uns erlauben, die WiFi Box an ihrem Haus zu installieren, erhalten diesen OPTIMAX-Service ebenfalls für sechs Monate gratis. Sollten sich mehrere Freiwillige etwa in der gleichen Straße melden, werden wir passende Häuser auswählen“, sagte Arno Maruszczyk, Leiter Öffentlichkeitsarbeit der BBV.
 
Das Unternehmen spricht zudem im Rahmen dieser Aktion alle Bürger an, die noch keine BBV Glasfaserkunden sind. Diese erhalten bis zum 31. März 2019 die einmalige Möglichkeit noch kostengünstig auf den Glasfaserzug aufzuspringen. Dabei verzichtet das Unternehmen vollständig auf die Haus- und Glasfaseranschlusskosten in Höhe von 900 €. Darüber hinaus erhalten diese Neukunden den OPTIMAX-Dienst in den ersten sechs Monaten vergünstigt für 19,95 €. Danach kostet dieser Dienst 40 € im Monat. Anliegen der BBV ist es, den mobilen Zugang zum Internet in Römerberg zu erleichtern und die Breitband Infrastrukturen vor Ort weiter zu stärken. Nutzer können sich im gesamten WiFi-Netz mit ihrem Laptop, Tablet oder Smartphone frei bewegen und dabei problemlos in Hochgeschwindigkeit ins Internet gelangen. „Mit dem Pilotprojekt in Römerberg wollen wir in den kommenden Monaten unseren technischen Ansatz und dessen Umsetzbarkeit in der Praxis testen. Zudem erhoffen wir uns wichtige Hinweise darauf, wie der WiFi-Netzzugang letztlich tatsächlich genutzt und akzeptiert wird“, erläuterte Maruszczyk weiter. „Für uns ist dies ein wichtiges Pilotprojekt. Denn zukünftig wollen wir bei erfolgreichem Verlauf alle von  der BBV mit Glasfaser versorgten Kommunen in Deutschland mit entsprechenden WiFiNetzen ausgestatten.“
 
Breitbandversorgung Rhein-Neckar
Die Breitbandversorgung Rhein-Neckar ist Spezialist für innovative, multimediale Breitbandanschlüsse via Glasfaser. Ziel ist die rasche Versorgung von nicht- oder unterversorgten Haushalten und Unternehmen mi  schnellen Glasfaseranschlüssen im Großraum Rhein-Neckar. Zu den Kernkompetenzen des Unternehmens gehören Planung, Aufbau und Vermarktung leistungsstarker und zukunftsweisender FTTH (Fiber-to-the-Home) Produkte, zur Versorgung von Privat- und Geschäftskunden speziell in ländlichen Gebieten ohne ausreichende Breitbandanbindung. www.bbv-rhein-neckar.de, www.facebook.com/BBVRhein-Neckar/timeline /

1. FC 08 Haßloch

FENSTER DER PFALZ
PFALZFENSTER
partnerdervereine.de
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen OK- Einverstanden