21 | 10 | 2019
Hinweis
  • Fehlende Zugriffsrechte - Datei 'http:/www.nachrichten-regional.de/images/stories/Anzeigen/hautnah.jpg'

WERBE-LINKS:

Hier könnte Ihre
Werbung stehen!

Rufen Sie uns an und
sichern Sie sich
Frühbucherpreise!

06324-981504

Große Resonanz beim Neugeborenenempfang in Berghausen

Bewertung:  / 123

Unzählige Angebote für die Kleinsten finden großen Zuspruch

von Karin Hurrle

Viele Mütter und auch Väter sind zum Neugeborenenempfang in die Mensa der Grundschule in Berghausen gekommen, zu der die Ortsgemeinde Römerberg vergangenen Montag eingeladen hatte. Über die große Resonanz freute sich Römerbergs Ortsbürgermeister Manfred Scharfenberger (CDU), der die vielseitigen Angebote für die Kleisten nochmals hervorhob. Dies zeige, dass sich junge Familien in Römerberg wohlfühlten. Der alljährliche Empfang diene als "Trittbrett", um auf die Möglichkeiten für Kinder hinzuweisen und transparent zu machen. Dies bestätigte auch Beigeordnete Käthe Maier (CDU), die die Jüngsten mit ihren Eltern ebenfalls herzlich begrüßte. Sie freue sich immer wieder über den großen Zuspruch. Das jährliche Treffen der Neugeborenen sei deshalb schon zur Tradition geworden. Schon vor der Begrüßung war die Mensa brechend voll und es herrschte viel Leben. Trotz brühender Hitze und lebhaftem Umtrieb war keine Hektik bei den Kleinen zu verspüren, Säuglinge lagen zufrieden in ihren Wiegen. Für die etwas Größeren war genügend Spielzeug vorhanden. Auf den Tischen standen nicht nur Erfrischungsgetränke, die Tische waren schön gedeckt, Kaffee und süße Teilchen wurden vom Personal der Mensa gereicht. Zufrieden mit den Angeboten zeigte sich die anwesende Elternschaft nach der Vorstellung der einzelnen Kindertagesstätten. Im zurückliegenden Jahr seien 70 Neugeborene zur Welt gekommen, berichtete Käthe Maier weiter, die nochmals alle Anwesenden dazu einlud, sich in den jeweiligen Kindergärten intensiv zu informieren. Gerne würde man den Eltern beratend zur Seite stehen, wenn man sich bei der Wahl nicht ganz sicher sei.

Weiterlesen: Große Resonanz beim Neugeborenenempfang in Berghausen

Dudenhofen im SWR Fernsehen

Bewertung:  / 3

Porträt am 29.8. in der "Landesschau Rheinland-Pfalz"

Schon seit mehreren Jahren sendet das SWR Fernsehen in der Reihe "Hierzuland" liebevolle Ortsporträts. Ein sechseinhalb Minuten langer Beitrag über die Iggelheimer Straße in Dudenhofen läuft am Mittwoch, den 29.8., ab 18.45 Uhr innerhalb der "Landesschau Rheinland-Pfalz". Dudenhofen liegt nicht weit von Ludwigshafen in der pfälzischen Rheinebene und grenzt an die Stadt Speyer. Dudenhofen ist als Spargeldorf bekannt und hat 6.200 Einwohner - ein großer, lebendiger Ort mit vielen Geschäften, regem Kulturleben und vielen Sportangeboten. In 50 Vereinen engagieren sich die Dorfbewohner. Dieses rege Treiben spiegelt sich in der Iggelheimer Straße, in der Altes und Neues von Jungen und Alten spielerisch entdeckt werden kann. Da gibt es zum Beispiel eine neu entdeckte Wespenart: eine Riesenwespe, die ein bekannter Insektenforscher gefunden und präpariert hat. Und die er nun in einem neu eingerichteten Museum in der Realschule Plus ausstellt - neben vielen anderen, aber uralten Insekten. Sogar Knochen und der Kiefer eines Mammuts sind dabei.

Weiterlesen: Dudenhofen im SWR Fernsehen

Spargelanstich auf dem Martinshof mit vielen Ehrengästen

Bewertung:  / 29

Drei Dudenhofener Radrennfahrer in Spargel aufgewogen - Sie spenden 250 Euro an das Kinderhospiz "Sterntaler"

von Karin Hurrle

 

Es ist mittlerweile schon Tradition, dass die Verbandsgemeinde Römerberg-Dudenhofen zur jährlichen "HalbzeitSpargelzeit" und dem obligatorischen Spargelanstich einlädt. Alles was Rang und Namen hat  ist der Einladung von Bürgermeister Scharffenberger gefolgt.  In diesem Jahr ging es zum Martinshof in Dudenhofen, wo die Weinprinzession Nina Oberhofer aus Edenkoben ihr Können im Spargelacker unter Beweis stellen durfte. Nicht immer ging alles so flott von der Hand, denn die Ernte des "weißen Goldes" muss gelernt sein. So ist es auch zur jährlichen Tradition geworden, dass der Bürgermeister in die Ernte-Kunst einweist. Er und die Weinprinzessin taten ihr Bestes und erhielten zwischendurch ein paar lustige Zurufe wie "Im Schweiße Deines Angesichts sollst Du Dein Brot verdienen". Viel gelacht wurde während der Spargelernte und bevor es zum Spargelacker ging, wurde zunächst einmal auf dem Hof mit einem Gläschen Sekt angestoßen. Obligatorisch werden in jedem Jahr Sportler mit Spargel aufgewogen. Diesmal waren es die drei Radrennfahrer Timo Bichler, Elias Edbauer und Sacha Deringer, die im Jahre 2017 in Frankfurt an der Oder Deutsche Meister im Teamsprint geworden sind. Sie hatten nach dem Aufwiegen spontan entschieden, dass sie von dem Erlös 250 Euro dem Kinderhospiz "Sterntaler" in Dudenhofen spenden. Mit Fotogalerie!!

Weiterlesen: Spargelanstich auf dem Martinshof mit vielen Ehrengästen

Vortrag der Sparkasse Vorderpfalz: "Experten informieren über Erbrecht"

Bewertung:  / 10

Am 11. September 2018 im Schlösschen der Festhalle in Dudenhofen - Jetzt schon zur Veranstaltung anmelden!!

Dudenhofen: Nachlassregelung, Erbengemeinschaft, Pflichtteil: Da kann einiges schief laufen. Hilfestellung hierbei soll die Vortragsreihe "Erben und Vererben" der Sparkasse Vorderpfalz leisten. Die nächste Veranstaltung findet am 11. September im Schlösschen in der Festhalle Dudenhofen (Albrecht-Dürer-Str. 5) statt. Beginn ist um 18:30 Uhr; Einlass eine halbe Stunde früher. Fachanwältinnen für Erbrecht und Generationenmanager der Sparkasse Vorderpfalz informieren über eine sinnvolle Nachlassplanung. Der eigene Tod ist ein Thema, das viele Menschen gerne verdrängen. Wer sein Hab und Gut nach dem Ableben in die richtigen Hände legen möchte, sollte das zu Lebzeiten durch ein gültiges Testament festlegen. Die gesetzliche Erbfolge muss nicht immer den Wünschen und Vorstellungen des Verstorbenen entsprechen. Doch auch wer bereit ist, seinen letzten Willen niederzuschreiben, sieht sich mit vielen Fragen konfrontiert: Wie muss ein Testament aussehen? Wer ist erbberechtigt? Wie können die Erben Steuern sparen? Welche Rolle übernimmt ein Testamentsvollstrecker? Soll ich eventuell einen Teil meines Vermögens in eine Stiftung einbringen? Und wann ist es ratsam, ein Erbe anzunehmen oder auszuschlagen? Antworten hierauf geben die Fachvorträge der Fachanwältinnen für Erbrecht und die Generationenmanager der Sparkasse am 11. September in der Festhalle Dudenhofen.

Weiterlesen: Vortrag der Sparkasse Vorderpfalz: "Experten informieren über Erbrecht"

„Licht aus – Spot an“: Für den Auftritt der Sängerinnen und Sänger der Liedertafel Dudenhofen

Bewertung:  / 4

Verein voll im Trend mit neuen Ideen - Publikum dankt mit Standing Ovation

 

 

 

 

 

 

 

Mit einem Lichterspiel der Modernen wurde das Konzert der Liedertafel am vergangenen Wochenende in der brechend voll besetzten Festhalle in Dudenhofen auf eine ganz besondere Art gemeinsam mit ihrem Chorleiter Rainer Diehl eingeleitet. Unter dem Motto „Uns`re Lieder“: Licht aus – Spot an“ versetzten die beiden Ton- und Licht-Techniker Bernd Hagel und Michael Bertels das Publikum in eine atemberaubende und virtuelle „Lichterwelt“. Neue Ideen hatte der im März neu gewählte 1. Vorsitzende Werner Dürk bereits in der Mitgliederversammlung versprochen, was bereits bei diesem ersten großen Konzert des Jahres 2018 voll gelungen ist. Im Vorfeld wurde bereits viel „Mundpropaganda“ für dieses besondere Konzert gemacht, was insbesondere die Dudenhofener Bevölkerung zu interessieren schien. Denn Viele kamen und alle Plätze waren bereits am Konzertabend ausverkauft. Es wurde sogar noch nachbestuhlt, um niemand nach Hause schicken zu müssen. Alle Interessierten sind an diesem Abend auf ihre Kosten gekommen, das Publikum war begeistert und dankte allen Mitstreitern mit Standing Ovation. Mit schöner Fotogalerie!!!

Weiterlesen: „Licht aus – Spot an“: Für den Auftritt der Sängerinnen und Sänger der Liedertafel Dudenhofen

Großer „Bahnhof“ beim FDP-Spargelessen in Dudenhofen

Bewertung:  / 29

Hoher Besuch aus Berlin – Alexander Graf Lambsdorff  kritisiert Bundespolitik

von Karin Hurrle

Zum traditionellen Spargelessen hatte die FDP vergangenen Sonntag in das Turnerheim in Dudenhofen eingeladen. Zu Gast waren außer vielen ehemaligen Politikern auch der stellvertretende Ministerpräsident und Wirtschaftsminister Dr. Volker Wissing, der  rheinland-pfälzische Justizminister Herbert Mertin, Rainer Brüderle, Wirtschaftsminister a.D. von Rheinland-Pfalz und Landrat a.D. des Rhein-Pfalz-Kreises, Werner Schröter, um nur einige zu nennen. Prominentester Gastredner war Alexander Graf Lambsdorff, der die derzeitige Europa-und Bundespolitik von Berlin kritisierte. In seiner Begrüßung ging der Vorsitzende des FDP-Verbandsgemeindeverbandes von Römerberg-Dudenhofen, Dr. Hartmut Lardon, nochmals auf die zurückliegende Bundestagswahl ein. Das Ergebnis sei genau so ausgegangen, wie sich die FDP dies gewünscht habe. Zufrieden sei man daher über die politische Entwicklung der FDP. Nun heiße es, mit voller Kraft in den Kommunalwahlkampf zu gehen. Mit Fotogalerie!

Weiterlesen: Großer „Bahnhof“ beim FDP-Spargelessen in Dudenhofen

„Uns`re Lieder“: Schlager, Pop und Musical

Bewertung:  / 3

Konzertabend der Liedertafel am 5. Mai in der Festhalle Dudenhofen 

Mit einem neuen Konzertprogramm setzt die Liedertafel seine Veranstaltungsreihe im Jahre 2018 fort. Am 5. Mai findet um 19.30 Uhr in der Festhalle Dudenhofen ein Konzertabend mit dem Frauen- und Männerchor unter der Leitung von Musikdirektor Rainer Diehl statt. Mit einem vielseitigen Repertoire aus Schlager, Pop und Musical unter dem Motto „Uns`re Lieder“ werden die Gäste an diesem Abend musikalisch verwöhnt. Sopranistin Andrea Silber wird u.a. mit einem Medley „Tanz der Vampire“ bis hin zu „Les Miserables“ die Zuhörer in den Bereich des Musicals entführen. Die Organisatoren laden schon jetzt alle Musik Interessierten dazu ein, gemeinsam mit der Liedertafel in eine musikalische Welt der besonderen Art einzutauchen und sich von dieser Musik verzaubern zu lassen. Musikalisch werden die Sängerinnen und Sänger an diesem Abend begleitet am Klavier von Peter Ihle, am Schlagzeug von Martin Pfister sowie auf dem Saxophon und der Klarinette von Heinz Münch.  Der Eintritt kostet 10 Euro.

Weiterlesen: „Uns`re Lieder“: Schlager, Pop und Musical

Unterkategorien

1. FC 08 Haßloch

partnerdervereine.de
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen OK- Einverstanden