17 | 10 | 2018

WERBE-LINKS:

Hier könnte Ihre
Werbung stehen!

Rufen Sie uns an und
sichern Sie sich
Frühbucherpreise!

06324-981504

Saunanacht im Kreisbad Heidespaß Maxdorf/Lambsheim

Bewertung:  / 1

Motto "Freche Früchte" - Am Freitag, 2. März 2018

Am Freitag, 02. März 2018, veranstaltet das Kreisbad Heidespaß Maxdorf/Lambsheim eine Saunanacht unter dem Motto „Freche Früchte“. Ab 19 Uhr können die Besucherinnen und Besucher in angenehmer Atmosphäre fruchtig frische Aufgüsse für einen gesunden Start in den Frühling genießen. In der in Kerzenlicht getauchten Schwimmhalle ist ab 20 Uhr textilfreies Schwimmen möglich. Das Kreisbad schließt an diesem Tag erst um 24 Uhr. Alle Bürgerinnen und Bürger sind herzlich eingeladen, sich in der kalten Jahreszeit im Kreisbad zu entspannen und sich für den Frühling zu stärken.

Weiterlesen: Saunanacht im Kreisbad Heidespaß Maxdorf/Lambsheim

Liberaler Stammtisch in Hanhofen gut besucht

Bewertung:  / 53

Jürgen Creutzmann informiert über aktuelle Themen

von Karin Hurrle

Der FDP-Gemeindeverband Römerberg-Dudenhofen hatte zu seinem politischen Stammtisch am 06. Februar nach Hanhofen eingeladen, der sehr gut besucht war. Nicht nur kommunale Themen wurden diskutiert, vielmehr interessierten sich die anwesenden Gäste für die derzeitigen politischen Entwicklungen in Berlin, zu der der ehemalige EU-Abgeordnete Jürgen Creutzmann viel sagen konnte. So wurde die Kommunalpolitik nur am Rande gestreift, denn viel spannender sahen die Gäste die derzeitigen Koalitionsverhandlungen zwischen  CDU/CSU und SPD, die mit gemischten Gefühlen wahrgenommen wurden.  An diesem Abend interessierte man sich auch dafür, warum die FDP Jamaika scheitern ließ. Aus erster Hand konnte man von dem ehemaligen Europa-Abgeordneten Jürgen Creutzmann die wirklichen Gründe erfahren. Creutzmann äußerte grundsätzliche Bedenken aus Sicht der FDP gegen die Koalitionsvereinbarung von CDU und SPD, die eine Belastung für die deutsche Wirtschaft bedeute. Die Koalitionsvereinbarung von CDU und SPD sei ein „Bürokratiemonster“, wobei die Wohltaten, die darin enthalten seien und mit 46 Milliarden Euro veranschlagt wurden, bei weitem nicht ausreiche, um die Kosten zu decken. Alleine die Kinderbetreuung koste Rheinland-Pfalz 100 Millionen Euro, die das Land in der Vergangenheit nur durch neue Schulden aufbringen konnte, so die weitere Kritik von Creutzmann. Auch die Ganztagsbetreuung koste viel Geld, jedoch fehle dazu qualifiziertes Lehrpersonal. Die Langzeitarbeitslosigkeit sieht der ehemalige EU-Abgeordnete als großes Problem, weil insbesondere junge Leute ohne Schulabschluss davon betroffen seien. Alleine 50.000 Jugendliche seien jährlich ohne Schulabschluss und viele von ihnen würden danach in Harz IV landen und nicht mehr aus diesem Rad herauskommen. Deshalb müsse nicht nur in mehr Bildung investiert und der Mittelstand wieder gefördert werden, insbesondere die Handwerksberufe, die am meisten junge Menschen ausbildeten. Kritisch sieht Creutzmann auch die Abwanderung von deutschen Unternehmen nach Amerika, denn dies werde auf Dauer Arbeitsplätze in Deutschland kosten. Mit ein Grund dafür seien die hohen Steuerbelastungen in Deutschland, die durch die jetzige Steuerreform in den USA zu einem Standortnachteil für Deutschland würden. Alleine Appel werde aufgrund der von Trump initiierten Steuerreform 235 Milliarden US $ aus dem Ausland nach Amerika zurückholen und dieses Geld in den USA investieren, gibt Creutzmann zu bedenken.

Weiterlesen: Liberaler Stammtisch in Hanhofen gut besucht

„Liberaler“ Stammtisch am 6. Februar in Hanhofen

Bewertung:  / 2

Der FDP-Gemeindeverband Römerberg - Dudenhofen veranstaltet seinen nächsten „liberalen“ Stammtisch am Dienstag, dem 6. Februar 2018,  ab 19:00 Uhr, in der Gaststätte „Zur Pfalz“ in Hanhofen, Hauptstr. 35.  Der Vorstand des FDP-Gemeindeverbandes und Ratsmitglieder diskutieren  mit den Gästen über Aktuelles aus der Kommunalpolitik.

Weiterlesen: „Liberaler“ Stammtisch am 6. Februar in Hanhofen

Schifferstadter Narren stürmen die Sparkasse

Bewertung:  / 2

Am Rosenmontag um 11.11 Uhr mit Karnevalsprinzessin Laura I und Kinderprinzessin Melissa I

Schifferstadt feiert Karneval und die Sparkasse ist dabei: Am Rosenmontag um 11.11 Uhr wird Karnevalsprinzessin Laura I. und die Kinderprinzessin Melissa I. die Geschäftsstelle Schillerplatz der Sparkasse Vorderpfalz in Schifferstadt stürmen. Mit dabei ist die Karneval- und Tanzsport-Gesellschaft "Schlotte", die mit einem stimmungsvollen Programm, Gesang und Tanz für Frohsinn und gute Laune sorgen wird. Gäste sind zum närrischen Spektakel in der Bahnhofstraße 4 - 6 herzlich willkommen. Die Sparkasse lädt jetzt schon dazu ein. Bei Getränken und Brezeln darf geschunkelt, gesungen und geklatscht werden.

Weiterlesen: Schifferstadter Narren stürmen die Sparkasse

Dudenhofen: Klaus Klein für 40jährige Vorstandstätigkeit geehrt

Bewertung:  / 3

Laudatio von Bürgermeister Peter Eberhard auf eine herausragende Persönlichkeit

 

 

 

 

 

 

 

Im Rahmen des Neujahrsempfangs der Ortsgemeinde Dudenhofen am 05. Januar, wurde der 1. Vorsitzende des Gesangvereins Liedertafel, Klaus Klein,  für seine 40jährige Vorstandstätigkeit geehrt. Bürgermeister Peter Eberhard überreichte dem Jubilar eine Urkunde und hob gleichzeitig die langjährigen Verdienste hervor, die eine besondere Ehrung verdienten. Am 03. März wird Klaus Klein dieses persönliche Jubiläum im Kreise seiner Mitglieder bei der Liedertafel feiern. Seit 4 Jahrzehnten leite Klaus Klein nun schon die Geschicke der Liedertafel, so dass man mit Fug und Recht behaupten könne, dass er dies in einer hervorragenden Art und Weise tut. Er habe den Verein durch seine eigene Handschrift geprägt, so Eberhard zu Beginn seiner Laudatio. Als junger Sänger habe er vor 40 Jahren die Nachfolge seines Schwiegervaters Raimund Abel übernommen und seither dem Verein viel Leben eingehaucht und eine persönliche Note gegeben. Der Bürgermeister hob auf das Zitat von Gustav Mahler ab, der gesagt hat: „Das wichtigste in der Musik steht nicht in den Noten, das wissen wir alle. Es geht nicht alleine um Musik, es geht auch um Freundschaft, Gemeinschaft, Zusammenhalt, um Freude und Spaß“. Dass der Gesang und die Musik nicht an vorderster Front stehen, habe Klaus Klein bereits seit mehr als 40 Jahren bewiesen. Klein sei daher der Garant dafür, dass beide Elemente nicht zu kurz kommen, lobte der Bürgermeister das langjährige Engagement des Vorsitzenden.

Weiterlesen: Dudenhofen: Klaus Klein für 40jährige Vorstandstätigkeit geehrt

Dudenhofen: Beim Volksliedersingen der Liedertafel Spenden übergeben

Bewertung:  / 1

Drei Kindergärten, Reitverein „Interaktiv und Kinderaktiv“ und Seniorengruppe erhalten insgesamt 500 Euro 

Drei Dudenhofener Kindergärten, der Reitsportverein „Interaktiv und Kinderaktiv“ und der Leiter der Seniorengruppe Herbert Vollmer waren am vergangenen Wochenende zum Volksliedersingen der Liedertafel, Dudenhofen, vom 1. Vorsitzenden Klaus Klein eingeladen worden, um eine Spende vom Verein entgegen zu nehmen. Jeweils 100 Euro erhielten die kommunalen Kindergärten „Sandhasen“ und „Naseweis“ und der Kindergarten „Kunigunde“. Auch der Reitsportverein „Interaktiv und Kinderaktiv“ sowie der Leiter der Seniorengruppe Herbert Vollmer wurden mit einer solchen Spende bedacht. Mit „Horch was kommt von draußen rein“, wurde das Volksliedersingen eröffnet. Zu Beginn begrüßte Klein im voll besetzten Dudenhofener Bürgerhaus die Sängerinnen und Sänger und freute sich, dass diese wieder so zahlreich erschienen sind. Musikalisch wurde der Abend von Stefanie Kratz am Akkordeon und Manfred Nuber auf der Trompete begleitet.

Weiterlesen: Dudenhofen: Beim Volksliedersingen der Liedertafel Spenden übergeben

Mitarbeiterstiftung der Sparkasse unterstützt Frauenhäuser in Ludwigshafen und Speyer

Bewertung:  / 6

Marcus Laubscher: "Gewalt gegen Frauen ist nach wie vor ein Thema in unserer Gesellschaft"

Die Mitarbeiter der Sparkasse Vorderpfalz haben sich festgelegt. Mit den diesjährigen Erträgen ihrer Mitarbeiterstiftung und weiterer Mitarbeiterspenden soll die Arbeit der Frauenhäuser in Ludwigshafen und Speyer mit insgesamt 1.000 Euro unterstützt werden. Marcus Laubscher vom Stiftungsbeirat der Mitarbeiterstiftung betont: "Gewalt gegen Frauen ist nach wie vor ein Thema in unserer Gesellschaft. In den Frauenhäusern erhalten betroffene oder bedrohte Frauen Schutz, Hilfe und Beratung. Die wichtige und wertvolle Arbeit der Frauenhäuser in Ludwigshafen und Speyer verdienen unser aller Anerkennung, Lob und Unterstützung". Die Mitarbeiterstiftung wurde 2013 von Mitarbeitern der Sparkasse Vorderpfalz gegründet. Seit dieser Zeit haben die Mitarbeiter rund 20.000 Euro Stiftungskapital eingebracht. Ziel der Mitarbeiterstiftung ist es, Kunden und Organisationen im Geschäftsgebiet der Sparkasse zu unterstützen. Über die Mittelverwendung entscheidet jährlich der Stiftungsbeirat: Ursula Roos, Vasiliki Avramidou, Holger Hipp, Ingo Kattengell und Marcus Laubscher. Regelmäßige Spendenaufrufe des Stiftungsbeirates unter den Mitarbeitern helfen das jährliche Spendenbudget der Stiftung - zusätzlich zu den Stiftungserträgen - zu erhöhen.

Weiterlesen: Mitarbeiterstiftung der Sparkasse unterstützt Frauenhäuser in Ludwigshafen und Speyer

Unterkategorien

1. FC 08 Haßloch

FENSTER DER PFALZ
PFALZFENSTER
partnerdervereine.de
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen OK- Einverstanden