25 | 02 | 2020
Hinweis
  • Fehlende Zugriffsrechte - Datei 'http:/www.nachrichten-regional.de/images/stories/Anzeigen/hautnah.jpg'

WERBE-LINKS:

Hier könnte Ihre
Werbung stehen!

Rufen Sie uns an und
sichern Sie sich
Frühbucherpreise!

06324-981504

Traditionelles Heringsessen der CDU Dudenhofen am 28.02.2020

Bewertung:  / 16
Vortrag von Landrat a.D. Bertram Fleck zum Thema Klimaschutz und Energiewende
 
Klimaschutz, Erneuerbare Energien und regionale Wertschöpfung gehören zusammen und bilden eine Einheit. Die dadurch generierte Wertschöpfung kann die kommunale Daseinsfürsorge unterstützen und damit auch letztendlich die Lebensqualität vor Ort erhalten und noch deutlich ausbauen. Anhand des Beispiels des Rhein-Hunsrück-Kreises soll gezeigt werden, wie ab dem Ende der 1990er Jahre Schritt für Schritt mit einer nachhaltigen strategischen Ausrichtung einem Klimaschutzkonzept und einem agilen Klimaschutzmanager nebst vielen Kooperationspartnern eine einzigartige Erfolgsgeschichte für die Wohlstandsentwicklung der Region begann. 

Sparkasse Vorderpfalz schüttet 1,2 Millionen Euro an Ehrenamtliche aus

Bewertung:  / 16

Vereine und ehrenamtlich Tätige sind wichtige Stützen der Gesellschaft

Mit 1,2 Mio. Euro unterstützte die Sparkasse Vorderpfalz 2019 über 1.100 Vereine, Schulen, Projekte und Initiativen. Von den Spenden-, Sponsoring- und Stiftungsgeldern der Sparkasse profitierten die Bereiche Soziales, Kultur, Bildung, Brauchtum und Sport in Ludwigshafen, Speyer und dem Rhein-Pfalz-Kreis. Sparkassen-Chef Thomas Traue betont: "Vereine und ehrenamtlich Tätige sind wichtige Stützen unserer Gesellschaft. Deshalb ist es mir eine Herzensangelegenheit das ehren- und bürgerschaftliche Engagement der Vereine, Projekte und Initiativen in unserem Geschäftsgebiet zu unterstützen. Ihre wertvolle Arbeit verdient unser aller Anerkennung, Lob und Unterstützung". 

Rhein-Pfalz-Kreis: Nikolausspende der Sparkasse brachte 42.000 Euro für Vereine

Bewertung:  / 4
Orts- und Verbandsbürgermeister entscheiden welche Organisation das Geld bekommt
 
Die Sparkasse Vorderpfalz hat zum Nikolaustag am 6. Dezember 21 Gemeinden im Rhein-Pfalz-Kreis eine Spende von jeweils 2.000 Euro zur Verfügung gestellt. Damit sollen gemeinnützige Vereine und Organisationen im ehemaligen Geschäftsgebiet der Kreissparkasse Rhein-Pfalz gefördert werden. Wer das Geld bekommt, entscheiden die jeweiligen Orts- und Verbandsbürgermeister. "Die Vorweihnachtszeit ist uns auch in diesem Jahr ein willkommener Anlass, ein großes ‚Dankeschön‘ an die gemeinnützigen Vereine und Initiativen im Rhein-Pfalz-Kreis zu sagen. Gerne unterstützen wir deren Arbeit über unser ganzjähriges Spendenengagement hinaus mit unserer traditionellen Nikolausspende in Höhe von jeweils 2.000 Euro. Damit unsere Spende genau da ankommt, wo sie gebraucht wird, können die Orts- und Verbandsbürgermeister in bewährter Weise entscheiden, welcher Verein oder welche Organisation 'vor Ort' eine Spende erhalten soll" informiert Thomas Traue, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Vorderpfalz. Traue betont: „Ich bin froh, dass wir im Rhein-Pfalz-Kreis viele engagierte Menschen haben, die sich für das Gemeinwohl einsetzen und die wir mit unserer Nikolausspende fördern können“. 

Mehrwegbecher für Schifferstadter Straßenfastnacht

Bewertung:  / 13
500 Kilogramm Müll - Das ist die traurige Bilanz der letzten Straßenfastnacht
 
 
Ausgeblichenes Konfetti, feuchte Klopapierfetzen, aber vor allem hunderte von halb zerdrückten Plastikbechern. Wo eben noch wild gefeiert wurde, herrscht jetzt gähnende Leere – bis auf den Müll. Knapp 500 Kilogramm davon – das entspricht ungefähr dem Gewicht einer ausgewachsenen Kuh – sind die traurige Bilanz der letzten Straßenfastnacht. Das soll 2020, genauer: am Sonntag, 23. Februar 2020, anders werden! Vereine und Bürgermeisterin haben sich auf den Einsatz von Mehrwegbechern verständigt. Aus Ermangelung an spülmaschinenfesten Alternativen sind die zwar auch aus Plastik – genauer Polypropylen – können dafür aber mehrere Jahre lang immer wieder benutzt werden. Ein neutraler Aufdruck sorgt dafür, dass die Becher theoretisch auch bei anderen städtischen Veranstaltungen zum Einsatz kommen können. Und: Die Besucher haben ein praktisches Andenken an die Fastnachts-Sause. 

Sparkassenstiftung übergibt Spenden und Kulturförderpreis

Bewertung:  / 3
Insgesamt 15.500 Euro ausgeschüttet - Fünf Vereine für fünf Projekte bedacht
 
 
 
Rhein-Pfalz-Kreis. Die Sparkassenstiftung machts möglich: Fünf Vereine und Projekte konnten sich über Spenden in Höhe von insgesamt 15.500 Euro freuen. Das Geld stammt von der "Kulturstiftung der ehemaligen Kreissparkasse Rhein-Pfalz". Sie ist eine von fünf selbständigen Stiftungen der Sparkasse Vorderpfalz. Zur Spendenübergabe durch den Vorstandsvorsitzenden der Stiftung Oliver Kolb und dem Kuratoriumsvorsitzenden Landrat Clemens Körner waren die Empfänger nach Mutterstadt eingeladen. Unterstützt wird der Musikverein Harmonie Dannstadt-Schauernheim (1.000 Euro), der Otto-Ditscher-Kunstpreis 2019 (10.000 Euro) und die Blaskapelle Mutterstadt 1928 e.V. (1.000 Euro). 

Schifferstadter Neujahrsempfang 2020

Bewertung:  / 2
Am Sonntag, 12. Januar, 17 Uhr in der Aula des Paul-von-Denis Schulzentrum
 
Am Sonntag, 12. Januar lädt Schifferstadts Bürgermeisterin Ilona Volk um 17 Uhr zum Neujahrempfang in die Aula des Paul-von-Denis-Schulzentrums ein. Zusammen mit allen Bürgerinnen und Bürgern von Schifferstadt möchte sie das neue Jahr begrüßen und das letzte noch einmal Revue passieren lassen.  Mit Witz, Charme und Temperament sorgen die Wonderfrolleins für Unterhaltung. Die drei gestandenen Profi-Musikerinnen fegen durchs deutsche Wirtschaftswunder der 50er und frühen 60er und reißen schon nach wenigen Takten ihr Publikum mit. Zum Ende des Neujahrsempfangs gibt es Gelegenheit zu entspannten Gesprächen und Austausch.

Frauenkino in Schifferstadt - Film „Bernadette“

Bewertung:  / 7
Am Mittwoch, 4. Dezember 2019, 20 Uhr im Rex-Kino-Center
 
Frauenkino in Schifferstadt – das ist für viele Frauen inzwischen ein liebgewonnener, fester Termin im Schifferstadter Rex-Kino Center. Von den Gleichstellungsbeauftragten Ute Sold und Katrin Pardall initiiert lädt das Frauenkino – zum letzten Mal in diesem Jahr- am Mittwoch, 4. Dezember zu dem Film „Bernadette“ ein. Im Drama Bernadette verschwindet eine weltfremde Cate Blanchett plötzlich spurlos, woraufhin sich ihre Familie auf die Suche nach ihr begibt. Inhalt: Vor 20 Jahren war Bernadette Fox (Cate Blanchett) eine berühmte Architektin und ein beliebtes Familienoberhaupt. Der Liebe wegen zog sie von Los Angeles nach Seattle und lebte fortan mit ihrem Mann Elgie (Billy Crudup) und ihrer Tochter Bee (Emma Nelson) in einer runtergekommenen Villa, die von Brombeerbüschen umgeben ist. Die harmonischen Zeiten sind mittlerweile aber vorbei. Nun ist sie vor allem bekannt dafür, dass sie alles hasst, allen voran ihr Leben und ihre Umwelt.

Unterkategorien

1. FC 08 Haßloch

partnerdervereine.de
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen OK- Einverstanden