(Ludwigshafen) Schäferhund-Husky-Hündin „Kira“ nach Verkehrsunfall tödlich verletzt

Bewertung:  / 3
SchwachSuper 
Kategorie: POLIZEIBERICHTE
Veröffentlicht am Sonntag, 01. Januar 2017 12:05

35jährige Autofahrerin konnte Zusammenprall nicht verhindert!!

Die sechsjährige „Kira“ ist tot. Sie hatte am Samstag, dem 31.12.2016, 17:54 Uhr, den Zusammenstoß mit dem PKW einer 35jährigen aus dem südlichen Rhein-Pfalz-Kreis nicht überlebt. Seit dem 2.12.2016 wsar die sechsjährige Hündin aus Maxdorf entlaufen und mehrmals entlang der Autobahn 650 im Bereich Maxdorf und Ruchheim gesehen worden. NACHRICHTEN REGIONAL hatte am 31.12.2016 darüber berichtet. Vor dem Unfallgeschehen wurde die Hündin am Wasserwerk Oggersheim an der Kreisstraße 11 von Verkehrsteilnehmern gesichtet, in der folgenden Nachschau durch Streifen der Autobahnpolizei Ruchheim und der Polizeiinspektion Ludwigshafen 2 aber nicht mehr gefunden. Wie nachvollzogen werden konnte, ist die Hündin quer über die angrenzenden, zum Teil unüberschaubaren Felder in nordwestlicher Richtung gelaufen und versuchte die Bundesstraße 9 kurz vor dem Autobahnkreuz Oggersheim zu überqueren. Die PKW-Fahrerin, in Richtung Frankenthal unterwegs, hatte keine Chance, den Zusammenprall zu vermeiden. Die Hundebesitzer konnten am Unfallort Abschied von ihrem Tier nehmen.

Nach der Medienveröffentlichung unseres Presseberichts vom 30.12.2016 war in der Öffentlichkeit eine sehr große engagierte Anteilnahme entstanden. Jagdausübungsberichte, Privatpersonen, Tierschutzorganisationen und viele andere mehr hatten zu Fuß, mit Fahrrädern und ihren Fahrzeugen, oft stundenlang, bei frostigen Temperaturen und auch zur Nachtzeit, nach der Hündin gesucht. (red.)


 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen OK- Einverstanden