(Pfronten-Allgäu) Nach Unfallflucht drohen erhebliche Strafen

Bewertung:  / 6
SchwachSuper 
Kategorie: POLIZEIBERICHTE
Veröffentlicht am Donnerstag, 22. Dezember 2016 14:03

40jährige Autofahrerin verursacht an parkendem Auto Sachschaden und entfernt sich unerlaubt vom Unfallort

Nach einem Polizeibericht der Allgäuer Tageszeitung vom 22.12.2016 muss eine 40jährige Autofahrerin nach einer Unfallflucht mit einer empfindlichen Geldstrafe und einem mehrmonatigen Fahrverbot rechnen, weil sie am 20.12.2016 in Pronten kur vor dem Bahnübergang in der Meilinger Straße ein parkendes Auto touchierte, den Schaden begutachtete, vorher das Geräusch wahrnahm und trotzdem ihre Fahrt fortsetzte. Eine Zeugin, die den Vorfall beobachtete hat das Kennzeichen der Flüchtigen der Geschädigten bekanntgegeben. Laut Polizeiangaben soll der Sachschaden beider Fahrzeuge 500 Euro betragen. Laut Allgäuer Tageszeitung erwartet die Unfallverursacherin ein Strafverfahren wegen unerlaubten Entfernens vom Unfallort. Der Staatsanwaltschaft wurde die Unfallflucht bereits angezeigt. 

NACHRICHTEN REGIONAL bleibt an diesem Fall am Ball, wird seine Leserinnen und Leser auf dem Laufenden halten (red.)

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen OK- Einverstanden