(Ludwigshafen) Widerstand gegen Polizeibeamte nach Streit mit Freundin

Bewertung:  / 2
SchwachSuper 
Kategorie: POLIZEIBERICHTE
Veröffentlicht am Sonntag, 29. November 2015 14:10

Alkoholisiertem Mann wird Blutprobe entnommen und gegen ihn Strafanzeigen gestellt

Am Sonntagmorgen, 29.11.15 gegen 04.10 Uhr geriet auf dem Berliner Platz ein 33-jähriger Mann mit seiner Freundin in verbale Auseinandersetzungen, die letztlich auch in Handgreiflichkeiten gipfelten. Der Mann wurde durch Polizeibeamte kontrolliert und wurde durch diese in Richtung eines Streifenwagens abgedrängt, da er weiterhin mit Übergriffen auf seine Freundin drohte.  Der Beschuldigte versuchte durch Wegstoßen der Beamten und mit einem Faustschlag in Richtung eines Beamten, sich den Weg zu seiner Freundin frei zu kämpfen. Daraufhin wurde er zu Boden gebracht und gefesselt, wobei er leichte Schürfwunden erlitt.

Nach Rücksprache mit der Bereitschaftsstaatsanwaltschaft wurde ihm aufgrund seiner Alkoholisierung (1,47 ‰) eine Blutprobe entnommen. Im Anschluss wurde der Mann auf freien Fuß entlassen, gegen ihn wurden Strafanzeigen wegen Körperverletzung und Widerstandes gegen Polizeibeamte gefertigt. (red.)
 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen OK- Einverstanden