19 | 08 | 2019
Hinweis
  • Fehlende Zugriffsrechte - Datei 'http:/www.nachrichten-regional.de/images/stories/Anzeigen/hautnah.jpg'

WERBE-LINKS:

Hier könnte Ihre
Werbung stehen!

Rufen Sie uns an und
sichern Sie sich
Frühbucherpreise!

06324-981504

(Ruchheim) Tödlicher Verkehrsunfall auf der A 650

Bewertung:  / 1
SchwachSuper 

69jährige Autofaherin auf regennasser Straße in Schleudern geraten und Frontalzusammenstoß verursacht - Fahrerin erlitt tödliche Verletzungen

Am 21.11.2015, gegen 11:15 Uhr, ereignete sich auf der A 650, Gem. Maxdorf, an der Anschlussstelle ein folgenschwerer Verkehrsunfall bei der eine Person ums Leben kam.Eine 69-jährige PKW-Fahrerin aus dem Kreis Ludwigshafen, befuhr die Auffahrt zur A 650 in Fahrtrichtung Ludwigshafen. Im Kurvenbereich der Anschlussstelle verlor die Fahrerin, auf regennasser Fahrbahn, mutmaßlich die Kontrolle über ihren PKW und kam ins Schleudern. Hierbei drehte sie sich und geriet auf die Überholspur der A650. Dort kam es zu einem Frontalzusammenstoß mit dem dort fahrenden PKW eines 49-jährigen Mannes aus dem Kreis Bad Dürkheim.

Bei dem Unfall erlitt die PKW-Fahrerin tödliche Verletzungen, der weitere Unfall beteiligte PKW-Fahrer kam mit leichteren Verletzungen in ein Ludwigshafener Krankenhaus.

Bei dem Unfall entstand an beiden PKW Totalschaden, die Schadenshöhe wird auf ca. 35.000 € geschätzt.

Infolge der Unfallaufnahme und erforderlichen Reinigungsarbeiten wurde die BAB 650 in Rtg. Ludwigshafen voll gesperrt. Die Sperrung dauert derzeit noch an.

Im Einsatz waren außer ärtzl. Rettungsdiensten noch die FFW Fußgönheim/Maxdorf und die Autobahnmeisterei Ruchheim. (red.)
 

1. FC 08 Haßloch

partnerdervereine.de
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen OK- Einverstanden