25 | 08 | 2019
Hinweis
  • Fehlende Zugriffsrechte - Datei 'http:/www.nachrichten-regional.de/images/stories/Anzeigen/hautnah.jpg'

WERBE-LINKS:

Hier könnte Ihre
Werbung stehen!

Rufen Sie uns an und
sichern Sie sich
Frühbucherpreise!

06324-981504

(Ludwigshafen) Täterfestnahme nach Einbruch in das Geschwister-Scholl-Gymnasium

Bewertung:  / 1

Jugendliche geständig - Diebesgut konnte sichergestellt werden

Am 19.11.2015, zwischen 20:18 Uhr und 22:20 Uhr, brachen zwei 16-Jährige aus Ludwigshafen in das Gymnasium in der Friedrich-Heene-Straße in Ludwigshafen ein. Die Jugendlichen hatten es auf Bargeld und Mobiltelefone abgesehen, wurden jedoch von der mittlerweile verständigten Polizei bei der Tatausführung gestört. Bei ihrer Flucht aus dem Schulgebäude wurden sie verfolgt, wobei einer der Jugendlichen festgenommen werden konnte.  Sein Komplize konnte durch weitere polizeiliche Ermittlungen ausfindig gemacht werden. Mittlerweile wurden beide Jugendliche vernommen. Sie zeigten sich geständig und gaben weitere zurückliegende Taten zu.

Weiterlesen: (Ludwigshafen) Täterfestnahme nach Einbruch in das Geschwister-Scholl-Gymnasium

(Billigheim-Ingenheim) Durchsuchungs- und Festnahmeaktion erfolgrech verlaufen

Bewertung:  / 1

Mehrere Personen festgenommen - Kriminalpolizeiliche Ermittlungen dauern an

Infolge von umfangreichen Ermittlungen der „AG Bande“ des Polizeipräsidiums Rheinpfalz und der Staatsanwaltschaft Landau konnte in der Südpfalz eine größere Tätergruppierung ausfindig gemacht werden, die für eine Vielzahl von Wohnungseinbruchsdiebstählen und anderen Eigentumsdelikten in  Heuchelheim-Klingen, Impflingen, Billigheim-Ingenheim und Landau in  Frage kommt.  Die Staatsanwaltschaft Landau beantragte beim Ermittlungsrichter des Amtsgerichts Landau Durchsuchungsbeschlüsse, die gestern Morgen (18.11.2015) durch Kräfte des Polizeipräsidiums Rhein-Pfalz vollstreckt wurden. Es wurden mehrere Objekte durchsucht. In einer Wohnung in Billigheim-Ingenheim konnte eine Vielzahl von Gegenständen aufgefunden und sichergestellt werden. Es wird derzeit  durch die Kriminalpolizei überprüft, ob diese Gegenstände Straftaten der Gruppierung zugeordnet werden können. 

Weiterlesen: (Billigheim-Ingenheim) Durchsuchungs- und Festnahmeaktion erfolgrech verlaufen

(Ludwigshafen) 73 Fahrzeuge in Ludwigshafen-Edigheim zerkratzt

Bewertung:  / 2

In 10 PKWs Hakenkreuze geritzt - Polizei sucht Zeugen!!

In der Zeit von Samstag, 14.11.2015, 20:35 Uhr, bis Sonntag, 15.11.2015, 11:00 Uhr, wurden in Ludwigshafen/Edigheim bislang 73 Fahrzeuge beschädigt. Die beschädigten PKW waren im Bereich Hildebrandstraße, Im Zinkig, Glockenloch und Faselwiese am Fahrbahnrand abgestellt. Die Fahrzeuge wurden durch einen bislang unbekannten Täter mit einem spitzen Gegenstand, meist über die gesamte Fahrzeuglänge, zerkratzt. An insgesamt 10 Fahrzeugen wurde zudem ein Hakenkreuz in die Motorhaube geritzt.

Weiterlesen: (Ludwigshafen) 73 Fahrzeuge in Ludwigshafen-Edigheim zerkratzt

(Deidesheim) 35jähriger Rollerfahrer bei Unfall tödlich verletzt

Bewertung:  / 1

Weiterer Zusammenstoß zweier entgegenkommenden Fahrzeuge - Geschätzter Sachschaden 30.000 Euro

Auf der B 271 ereignete sich am Donnerstag, 19.11.2015 um 17.45 Uhr zwischen den Abfahrten Deidesheim und Forst – Auf der Myrrhe – ein Verkehrsunfall, in dessen Folge ein 35-Jähriger Rollerfahrer aus Ludwigshafen ums Leben kam. Aus derzeit noch ungeklärter Ursache stießen zunächst zwei sich entgegenkommende Fahrzeuge zusammen. Infolge dieser Kollision wurde auch der Rollerfahrer in das Unfallgeschehen involviert.. Die Ermittlungen zur Unfallursache dauern derzeit an. Ein Gutachter ist in Absprache mit der Staatsanwaltschaft eingeschaltet.

Weiterlesen: (Deidesheim) 35jähriger Rollerfahrer bei Unfall tödlich verletzt

(Neustadt) Trickdiebe unterwegs

Bewertung:  / 2

Geldkassette mit 70.000 Euro Bargeld entwendet!!!

Gleich zwei Mal innerhalb von 2  Stunden kam es am Freitagmittag zwischen 13.30 und 15.30 Uhr in der Adolf-Kolping-Straße und Karlsbader Straße zu Trickdiebstahl und einem Versuch. Vermutlich waren die Täter die gleichen. Bei der ersten Tat in der Adolf-Kolping-Straße klingelten die beiden Täter bei einem 86 und 87jährigen Ehepaar und gaben sich als Schornsteinfeger aus. Der Hausbesitzer lies die Männer ins Haus und zeigte ihnen den Keller. Anschließend begab er sich wieder ins Wohnzimmer. Die beiden Männer hatten kurz danach das Haus wieder verlassen. Nachdem nicht lange danach der im Haus wohnende Sohn nachhause kam stellte er fest, dass in einem Zimmer ein Koffer aufgebrochen wurde, in dem sich eine Geldkassette mit über 70.000 € Bargeld befand.

Weiterlesen: (Neustadt) Trickdiebe unterwegs

(Ruchheim) Frau an B9 von PKW erfasst und tödlich verletzt

Bewertung:  / 4

Frau verstarb noch an Unfallstelle -  Unfallverursacher beging Unfallflucht

Am Sonntag, 15.11.2015, um 19:32 Uhr wurde auf der B9 Richtungsfahrbahn Ludwigshafen  zwischen der AS Rehhütte/Schifferstadt und AS Limburgerhof/Neuhofen eine bisher unbekannte Frau von dem Pkw eines 36jährigen aus Ludwigshafen und von dem nachfolgenden Pkw einer 43jährigen aus Limburgerhof erfasst. Nach bisherigen Ermittlungen war die Frau zuvor von einer Überführung der B9 auf die Fahrbahn gesprungen, bevor sie von den beiden Fahrzeugen erfasst wurde. Die Frau verstarb an der Unfallstelle. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von 4500.- €.

Weiterlesen: (Ruchheim) Frau an B9 von PKW erfasst und tödlich verletzt

(Lambrecht) Raub an einem 18jährigen Esthaler

Bewertung:  / 2

Vier Täter konnten flüchten - Polizei sucht Zeugen!!

Opfer eines Raubes wurde am Freitagnachmittag  gegen 17.30 Uhr ein 18jähriger Esthaler. Nachdem er an der Sparkasse Lambrecht Geld abgehoben hatte, lief er zunächst Richtung Bahnhof. Er bemerkte, wie sich ihm von hinten vier Männer näherten. Einer von ihnen hielt ihn fest und hielt ihm den Mund zu. Obwohl er sich durch Tritte versuchte zu wehren, zogen ihm die Täter den Geldbeutel aus der Hose, entnahmen 50 € und warfen den Geldbeutel auf den Boden.  Danach flüchteten sie in die Schulstraße und von dort über den Schulhof. Da der Geschädigte aber nicht die Polizei informierte und erst nachhause fuhr wurde die Tat erst 1 ½ Stunden später bei der Polizei bekannt.

Weiterlesen: (Lambrecht) Raub an einem 18jährigen Esthaler

1. FC 08 Haßloch

partnerdervereine.de
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen OK- Einverstanden