21 | 09 | 2018

WERBE-LINKS:

Hier könnte Ihre
Werbung stehen!

Rufen Sie uns an und
sichern Sie sich
Frühbucherpreise!

06324-981504

Groß-Einsatz am Bismarckplatz in Heidelberg

Bewertung:  / 1

Mann fährt in Menschenmenge - Polizei schließt zunächst terroristischen Hintergrund aus

Nach neuestem SWR-Bericht vom 25.02.2017 hat ein Großeinsatz der Polizei in Heidelberg stattgefunden, weil ein Mann in eine Menschenmenge gefahren ist. Dabei seien mehrere Menschen schwer verletzt worden, mindestens einer schwer. Ein Mann mit einem schwarzen Auto soll zunächst vor einem Heidelberger Geschäftshaus gestanden und dann auf den Bismarckplatz gefahren sein. Dabei habe er mehrere Fußgänger direkt vor dem Geschäft angefahren, einer davon sei schwer verletzt. Der Mann sei nach der Tat mit einem Messer bewaffnet geflohen. Nach 500 Metern hätten die Polizisten den Mann niedergeschossen und zwar in der Nähe des Alten Hallenbades. Dabei sei der Fahrer des Autos verletzt worden und anschließend in ein Krankenhaus verbracht worden. Die Hintergründe waren zunächst unklar. Anhaltspunkte für einen terroristischen Hintergrund habe es nach Angaben der Polizei bisher nicht gegeben.

Weiterlesen: Groß-Einsatz am Bismarckplatz in Heidelberg

(Ludwigshafen) Mehrfaches Ausbremsen eines Pkw auf der L523

Bewertung:  / 0

Polizei sucht Zeugen!!

Am Samstag, 25.02.17, gegen 11:30 Uhr, soll ein 22-jähriger VW-Fahrer auf der L523 in Richtung Worms, zwischen Brunckstraße und der Abfahrt LU-Oppau / BASF Tor 12 von einem unbekannten, männlichen Fahrer eines silbernen Pkw Audi A 6 (Limousine) mit WO-Kennzeichen mehrfach ausgebremst worden sein. Zeugenhinweise nimmt die Polizeiinspektion Ludwigshafen 2 unter T: 0621 963-2222 oder per E-Mail unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! entgegen. (red.)




 

(Ludwigshafen) Raub auf Tabakautomatenbefüller

Bewertung:  / 5

Polizei sucht Zeugen!!

Am Montagmittag gegen 12:30 Uhr wurde ein Tabakautomatenbefüller von einer unbekannten männlichen Person auf dem Parkplatz des Altstadtplatzes in Ludwigshafen überfallen. Der 57-jährige Geschädigte war gerade dabei, Einnahmen eines Automaten in dem Tresor seines Fahrzeuges zu verstauen, als er zur Herausgabe von Bargeld aufgefordert wurde. Der Täter konnte mit mehreren tausend Euro Bargeld flüchten. Eine sofort eingeleitete Fahndung nach dem Täter blieb erfolglos.

Weiterlesen: (Ludwigshafen) Raub auf Tabakautomatenbefüller

(Ludwigshafen) Öffentlichkeitsfahndung nach versuchtem Raubüberfall auf Tankstelle

Bewertung:  / 4

Tankstellenangestellte wurde mit Messer bedroht - Zeugen gesucht!!

Am 02.01.2017, gegen 19:30 Uhr, betrat ein Mann die Tankstelle in der Zollhofstraße, stellte einen 6er Pack Wodka Lemon auf den Tresen und verlangte von der Kassiererin unter Vorhalt eines Messers die Tageseinnahmen. Die 47-Jährige antwortete mit einem deutlichen „Nein“. Daraufhin verließ der Tatverdächtige mit dem Sixpack die Tankstelle. Der Vorfall wurde erst am 03.01.2016 bei der Polizei angezeigt. Der Tatverdächtige ist ca. 35 – 45 Jahre alt, er ist 1,85 – 1,90 m groß und 100 – 110 kg schwer. Die Tat wurde von der Überwachungskamera der Tankstelle aufgezeichnet. Ein Foto der Videoaufzeichnung zeigt den Tatverdächtigen. Mit diesem Lichtbild wendet sich die Polizei heute an die Öffentlichkeit: „Wer kennt diesen Mann?“

Weiterlesen: (Ludwigshafen) Öffentlichkeitsfahndung nach versuchtem Raubüberfall auf Tankstelle

(Bad Bergzabern) Brand eines Wohnhauses

Bewertung:  / 5

46-jähriger Hausbewohner tot geborgen

Am Freitagnachmittag, gegen 13:00 Uhr, kam es zu einem Wohnhausbrand in Bad Bergzabern. Ein 46-jähriger Bewohner konnte nur noch tot durch die Feuerwehr geborgen werden.  Seine 75-jährige Mutter, die das Reihenendhaus ebenso bewohnt, konnte noch das Haus verlassen und wurde mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung in ein Krankenhaus verbracht. Die Brandursache ist noch nicht geklärt. Die Kriminalpolizei hat noch am Nachmittag die Ermittlungen aufgenommen. Der Sachschaden wird auf etwa 150.000 Euro geschätzt.

Weiterlesen: (Bad Bergzabern) Brand eines Wohnhauses

(Landau) Raubüberfall auf Supermarkt / Bäckerei

Bewertung:  / 5

Registrierkasse mit mehreren Tausend Euro gestohlen und geflüchtet - Zeugen gesucht!!

Am Mittwochabend, gegen 19:30 Uhr, betraten drei maskierte, mit Baseballschlägern bewaffnete, männliche Täter den Supermarkt „Nah und Gut Kissel“ in Landau-Godramstein.Nachdem die Täter mit ihren Baseballschlägern in Richtung Kasse schlugen und laut „Überfall“ riefen, ergriffen die Kassiererin und die anwesenden Zeugen die Flucht. Anschließend entwendeten die Täter die Registrierkasse, in welcher sich mehrere Tausend Euro Bargeld befanden und flüchteten in Richtung Sportplatz.

Weiterlesen: (Landau) Raubüberfall auf Supermarkt / Bäckerei

(Ludwigshafen) WARNUNG an die Bevölkerung

Bewertung:  / 6

Falsche Polizeibeamte unterwegs

Aktuell sind wieder falsche Polizeibeamte in LU-Friesenheim und der Pfingstweide unterwegs! Die Polizei Ludwigshafen erläßt eine Warnmeldung an die Bevölkerung! Um 17.10 Uhr wurden einer 84jährigen Seniorin mehrere tausend Euro gestohlen. Inzwischen wurde von der Polizei ein hoher Geldschaden festgestellt. Noch während die Fahndungsmaßnahmen liefen, erschlich sich der Trickdieb als falscher Polizeibeamter Zutritt zur Wohnung einer Seniorin in der Budapester Straße. Dort nutzte er die Gutgläubigkeit der Seniorin aus und brachte sie dazu, ihre Geldkassette zu zeigen. Angeblich müsse er die Seriennummern überprüfen, weil es bei der Bank Probleme gegeben habe! Der unbekannte Tatverdächtige nahm die Geldscheine mit der Bemerkung an sich, weitere Maßnahmen durchführen zu müssen und verließ den Tatort in unbekannte Richtung!

Weiterlesen: (Ludwigshafen) WARNUNG an die Bevölkerung

1. FC 08 Haßloch

FENSTER DER PFALZ
PFALZFENSTER
partnerdervereine.de
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen OK- Einverstanden