22 | 03 | 2019
Hinweis
  • Fehlende Zugriffsrechte - Datei 'http:/www.nachrichten-regional.de/images/stories/Anzeigen/hautnah.jpg'

WERBE-LINKS:

Hier könnte Ihre
Werbung stehen!

Rufen Sie uns an und
sichern Sie sich
Frühbucherpreise!

06324-981504

NDR 90,3 und Hamburg Journal: Grüne profitieren mehr vom Regieren als die SPD

Bewertung:  / 4
SchwachSuper 

Gesicht der Hamburger Opposition ist eine Linke - Schlusslicht ist die FDP

 
Die Mehrheit der Hamburger ist mit der Arbeit des Ersten Bürgermeisters Peter Tschentscher (SPD) zufrieden. Das geht aus einer Umfrage von Infratest dimap im Auftrag von NDR 90,3 und dem Hamburg Journal hervor. An die Werte seines Amtsvorgängers Olaf Scholz kommt Tschentscher zwar nicht heran, aber ein Jahr nach seinem Amtsantritt als Bürgermeister heben 54 Prozent der Hamburger den Daumen. Scholz erreichte in einer Umfrage vor drei Jahren 69 Prozent. Dicht auf Tschentscher folgt die Wissenschaftssenatorin und Zweite Bürgermeisterin Katharina Fegebank (Grüne) mit 43 Prozent. Sie konnte ihre Popularität seit der Amtsübernahme ausbauen. Fegebank ist damit die große Gewinnerin, seitdem die Grünen mitregieren.
 
Gesicht der Opposition ist eine Linke
 
Das Gesicht der Opposition ist Cansu Özdemir von der Linken, deren Arbeit ein Drittel der Hamburger schätzen (34 Prozent). Nur jeder fünfte Hamburger (19 Prozent) ist mit der Arbeit von CDU-Fraktionschef André Trepoll zufrieden. Schlusslicht ist die FDP-Fraktionschefin Anna von Treuenfels-Frowein mit 8 Prozent, die hinter ihrem Fraktionskollegen Michael Kruse mit 15 und hinter AfD-Fraktionschef Alexander Wolf mit 11 Prozent liegt. (red.)
 

 

1. FC 08 Haßloch

partnerdervereine.de
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen OK- Einverstanden