17 | 10 | 2018

WERBE-LINKS:

Hier könnte Ihre
Werbung stehen!

Rufen Sie uns an und
sichern Sie sich
Frühbucherpreise!

06324-981504

Nach Festnahme in Istanbul: Hamburger wieder frei

Bewertung:  / 8
SchwachSuper 

Vorwurf: „Propaganda gegen den türkischen Staat“

Der in Istanbul vorläufig festgenommene deutsche Staatsbürger Nurali Demir ist nach Informationen von NDR, WDR und Süddeutscher Zeitung wieder auf freiem Fuß. Der ehemalige Vorsitzende der Alevitischen Gemeinde Hamburg war am Freitagmittag bei seiner Ankunft auf dem Istanbuler Atatürk-Flughafen von Polizeibeamten vorübergehend in Gewahrsam genommen worden. Demir sagte im Gespräch mit den drei Medien, er sei von einem Staatsanwalt verhört worden. Ihm sei „Propaganda gegen den türkischen Staat“ vorgeworfen worden. Während des Verhörs habe man ihm Beiträge auf Facebook-Seiten gezeigt und gefragt, ob er diese geteilt habe. „Ich benutze Facebook seit sieben Jahren nicht mehr. Ich weiß nicht, wer das gepostet hat“, habe er dem Staatsanwalt gesagt. Der 51-Jährige möchte nach eigenen Angaben am Mittwoch nach Hamburg zurückfliegen.

Die Alevitische Gemeinde Hamburg hat nach eigenen Angaben rund 700 Mitglieder kurdischer und türkischer Abstammung. Die Gruppierung gilt als entschiedener Gegner des türkischen Präsident Erdogan. Das Auswärtige Amt hat den Fall bislang nicht kommentiert. Auch von den türkischen Behörden gab es zunächst keine Informationen dazu. (red.)

1. FC 08 Haßloch

FENSTER DER PFALZ
PFALZFENSTER
partnerdervereine.de
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen OK- Einverstanden