19 | 08 | 2019
Hinweis
  • Fehlende Zugriffsrechte - Datei 'http:/www.nachrichten-regional.de/images/stories/Anzeigen/hautnah.jpg'

WERBE-LINKS:

Hier könnte Ihre
Werbung stehen!

Rufen Sie uns an und
sichern Sie sich
Frühbucherpreise!

06324-981504

„BeweGender März“ - Angebote rund um den Internationalen Frauentag

Bewertung:  / 1
SchwachSuper 

Am 8. März 2013 eine Vielzahl von Aktionen und Veranstaltungen

Am Freitag, 1. März, beginnen in Neustadt an der Weinstraße und der Vorderpfalz zum fünften Mal die Frauenwochen unter dem Motto „BeweGender März“. Jedes Jahr bieten Gleichstellungsbeauftragte, Vereine, Kirchen und andere Einrichtungen rund um den Internationalen Frauentag am 8. März eine Vielzahl von Aktionen und Veranstaltungen an, um Frauen auf der ganzen Welt an die mit diesem Tag verbundenen historischen Errungenschaften in Sachen Frauenrechte zu erinnern.  Für Neustadt haben die Beratungsstelle Frau & Beruf, die Gleichstellungsbeauftragte und das Mehrgenerationenhaus der Stadt Neustadt an der Weinstraße das gesamte Angebotspaket wieder in dem Flyer „BeweGender März“ zusammengestellt.

„Wie immer hat uns dies viel Freude bereitet. Das abwechslungsreiche Angebot wird der Vielfältigkeit von Frauen gerecht“, sagt die Gleichstellungsbeauftragte Susanne Mehling. „Uns ist es wichtig, Frauen einzubinden, die als Expertinnen zu Wort kommen“, ergänzt Valkana Krstev von der Beratungsstelle Frau & Beruf. „Schwerpunkte sind biografische Aspekte von Frauen aus den unterschiedlichsten Wirkungskreisen.“

Die chronologische Übersicht listet alle Veranstaltungen für den Zeitraum vom 1. bis 23. März auf. So erwartet die Teilnehmerinnen neben Kulinarischem und Unterhaltung geistige Nahrung in Form von Vorträgen, Lesungen oder Seminaren. Auch ein Selbstverteidigungskurs ist wieder dabei, in diesem Jahr für Lehrerinnen. Die zentrale Veranstaltung ist die „5. Neustadter Frauenmatinee“ am 9. März im Mehrgenerationenhaus. Manche Angebote sind kostenfrei, für andere wird eine geringe Teilnahmegebühr erhoben. Neben Datum, Ort und Uhrzeit finden Interessierte darüber hinaus Informationen zu den Anmeldemodalitäten.

Der Flyer liegt in allen Stadthäusern, der Stadtbücherei, der VHS in der Hindenburgstraße 14 und in der Lindenstraße 15 sowie im Mehrgenerationenhaus aus. Auch Kindergärten, Apotheken und Ärzte sollen bestückt werden, so Mehling.

Elektronisch ist der Flyer auf der Stadtseite www.neustadt.eu zu finden. Er kann zudem telefonisch bei der Beratungsstelle Frau & Beruf, Telefon 06321/855-550, der Gleichstellungsstelle, Telefon 06321/855-357, oder beim Mehrgenerationenhaus, Telefon 06321/31720, angefordert werden.

Die Angebote im „BeweGenden März“ in Neustadt an der Weinstraße im Einzelnen:

Zum Start am Freitag, 1. März, laden die protestantischen und katholischen Kirchen zum Weltgebetstag der Frauen ein. Die Veranstaltung steht unter dem Motto „Ich war fremd – ihr habt mich aufgenommen“.

Am Samstag, 2. März, kann frau sich auf die Spur von Neustadter Frauen begeben. Der „FrauenStadtrundgang“ mit Ursula Hahn beginnt um 11 Uhr am Saalbau und dauert etwa zwei Stunden. Anmeldungen sind bei der Beratungsstelle Frau & Beruf, Telefon 06321/855-550, möglich, die Teilnahme kostet vier Euro. (red.)

„Frauen in Europa“ heißt die Veranstaltung am Donnerstag, 7. März, im Mehrgenerationenhaus in der Von-Hartmann-Straße 11. Jutta Steinruck hat Literatur, Wein und Kultur zum Internationalen Frauentag dabei. Beginn ist um 19 Uhr. Der Eintritt ist kostenlos, allerdings ist eine Anmeldung unter der Telefonnummer 06321/86672 erforderlich.

Über zwei Tage, den 8. und 9. März, erstreckt sich das Seminar „Frauen gehen in Führung“ mit Judith Harder. Getroffen wird sich in der Volkshochschule, Raum 206, freitags von 17 bis 20 Uhr und samstags von 9.30 Uhr bis 17 Uhr. Die Kursgebühr beträgt je nach Teilnehmerinnenzahl 40 oder 70 Euro. Ein Platz gebucht werden unter der Telefonnummer 06321/855-550.

Das 5. Neustadter Frauenmatinee am Samstag, 9. März, widmet sich dem Thema „Botox hilft nicht bei Denkfalten!“. Dr. Regula Stämpfli wird von 11 bis 13 Uhr als Wegweiserin durch die vielfältige und komplexe Gedankenwelt der Hannah Arendt fungieren. Veranstaltungsort ist das Mehrgenerationenhaus. Anmeldungen ebenfalls unter der Nummer 06321/855-550.

Am gleichen Tag wird die Beratungsstelle für Frauen ihre neuen Räume in der Hindenburgstraße 5 vorstellen. Geöffnet ist von 10 bis 14 Uhr.

Am Dienstag, 12. März, kann frau beim Orientalischen Frühstück im Mehrgenerationenhaus biografischen Erzählungen von „Fatima, die Tochter von Muhammed“ lauschen. Der Eintritt kostet fünf Euro, eine Anmeldung ist unter der Telefonnummer 06321/31720 erwünscht.

„Fit im Darm – gesund im Leben“ heißt es ebenfalls am Dienstag und im Mehrgenerationenhaus von 19 bis 21 Uhr. Der Vortrag ist kostenlos, eine Anmeldung unter 06327/2516 erwünscht.

Lieder und Gedichte werden bei  „Stille Sehnsucht“ am Freitag, 15. März, 10 bis 14 Uhr, am gleichen Ort zu hören sein. Auch diese Veranstaltung ist kostenlos, Anmeldungen sind unter 06321/31720 erwünscht.

Die Pfarrgemeinde St. Jakobus lädt am Samstag, 16. März, zum dritten Frauenfrühstück Hambach ein. Pastoralassistentin Ute Gath referiert zum Thema „Liebe ist…“. Für den Termin, der von 9.30 bis 12 Uhr stattfindet und sechs Euro kostet, ist eine Anmeldung unter der Telefonnummer 06321/355946 nötig.

Tipps und Tricks im Umgang mit schwierigen Alltagssituationen lernen die Teilnehmerinnen des „Selbstverteidigungskurs für Lehrerinnen“ mit Ute Kulmer. Er findet am Samstag, 16. März, von neun bis 13 Uhr im Judo Club Neustadt in der Talstraße 148 statt und kostet 15 Euro. Anmeldungen sind erforderlich unter 06321/855-357.

Um die „exentrischen Mitford-Schwestern“ geht es am Sonntag, 17. März, von 11 bis 13 Uhr in der Stadtbücherei. Karten für vier Euro können unter den Telefonnummern 06321/484130 oder 06322/961-1009 reserviert werden.

Am Montag, 18. März, geht es dann im Roxy Kinos noch einmal um Hannah Arendt und „Ihr Denken veränderte die Welt“. Der Film von Margarethe von Trotta wird um 17.30 und 20 Uhr gezeigt. Karten kosten 7,50 Euro und können unter der Telefonnummer 06321/2659 bestellt werden.

Im Mannheimer Reiss-Engelhorn-Museum wird am Freitag, 22. März, ein Besuch der Ausstellung „Die Medici – Menschen, Macht und Leidenschaft“ mit Dr. Wiltrud Ziegler angeboten. Dabei stehen insbesondere die Medici-Frauen im Fokus. Der Eintritt liegt bei 12 Euro, Anmeldungen sind unter 06321/855-550 erforderlich.

Zum Abschluss am Samstag, 23. März, dreht sich im Mehrgenerationenhaus von 10 bis 13 Uhr alles um das Thema „Was ihr ererbt von euren Müttern“. Rosemarie Rapp wird eine Einführung in die Biografiearbeit geben, die Teilnahme kostet fünf Euro. Anmeldungen unter 06321/855-357.

„Wir wünschen allen Neustadterinnen einen interessanten und bewegenden März, und hoffen, dass für alle Geschmacksrichtungen und Vorlieben etwas dabei ist“, sagt Susanne Mehling.
 

1. FC 08 Haßloch

partnerdervereine.de
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen OK- Einverstanden