17 | 01 | 2019
Hinweis
  • Fehlende Zugriffsrechte - Datei 'http:/www.nachrichten-regional.de/images/stories/Anzeigen/hautnah.jpg'

WERBE-LINKS:

Hier könnte Ihre
Werbung stehen!

Rufen Sie uns an und
sichern Sie sich
Frühbucherpreise!

06324-981504

Weber N°5: Ich liebe Ihn! - Kabarettprogramm im Herrenhof Neustadt-Mußbach

Bewertung:  / 3
SchwachSuper 
Am Samstag. 26. Februar 2019, Beginn 20 Uhr (Einlass 19 Uhr) im Festsaal des Kelterhauses - Jetzt schon Eintrittskarten besorgen!!!
 
 Wie heißt es so schön: Der Mensch kauft Dinge, die er nicht braucht, um Leute zu beeindrucken, die er nicht mag. Und da ist was dran. Viele Produkte ärgern mich schon, da habe ich noch nicht einmal bezahlt. Die Frage ist, warum machen wir da mit? Die Antwort ist ganz einfach: Marketing. Marketing vernebelt den Verstand des Menschen und regt seine wichtigsten Sinne an: den Blödsinn, den Wahnsinn und den Irrsinn. Und alle machen mit. Denn egal, ob Politiker oder Manager, ob AfD oder ADAC, ob Terrorist oder der eigene Lebenspartner, alle wollen uns ständig irgendetwas andrehen: eine Weltanschauung, eine Wahrheit, einen Lebensstil, eine Diät oder noch ein Kind. Dabei werden ziemlich miese Tricks ausgepackt, ohne dass wir es merken. Und die Frage ist natürlich: Wer schützt uns davor? Ganz klar: Philipp Weber. Sein neues Kabarettprogramm „WEBER N°5: Ich liebe ihn!“ ist ein feuriger Schutzwall gegen jegliche Versuche der Manipulation. Eine heitere Gebrauchsanweisung für den freien Willen. Selbstverständlich wie immer webermäßig lustig. Frei nach Immanuel Kant: „Habe den Mut dich deines Zwerchfells zu bedienen!“  
 
::: Portrait Philipp Weber  ::::::::::: (Kabarettist und Autor)
1974 in Miltenberg am Main geboren. Aufgewachsen in Amorbach im Odenwald. Nach Abitur und Zivildienst folgt das Studium der Biologie und Chemie, das Philipp Weber 2003 mit dem Staatsexamen abschließt. Seit 2004 tourt er hauptberuflich als Kabarettist durch Deutschland, Österreich und die Schweiz. Er lebt und arbeitet in Tübingen und München. 
 
Seine ersten Bühnenerfahrungen sammelt Philipp Weber 1998 bei Poetry Slams. Er gewinnt viermal in Folge und tritt 1999 als Vertreter Tübingens zum German International Poetry Slam in Weimar an. Im selben Jahr entdeckt er auch das Studentenkabarett für sich und debütiert im Brechtbautheater der Neuphilologischen Fakultät der Universität Tübingen mit seinem ersten Soloprogramm „Das Hölderlin-Syndrom“. Mit seinem zweiten Kabarettprogramm „Herzattacken“ gewinnt er einen der ältesten Kabarettpreise Deutschlands: das renommierte Passauer Scharfrichterbeil. Es folgen die Programme „Schief ins Leben“ (2004) und „Honeymoon Massaker“ (2007).  
 
Im Jahr 2005 gründet Philipp Weber zusammen mit seinen Kollegen Mathias Tretter und Claus von Wagner das Erste Deutsche Zwangsensemble. Ihr Kabarettprogramm MACH3! wird 2010 mit dem Deutschen Kleinkunstpreis ausgezeichnet. 
 
Durch sein breites Repertoire von bissiger Satire bis zu skurriler Komik gehört er zu den wenigen Kabarettisten, die sowohl im ‘Scheibenwischer“ (ARD) als auch im „Quatsch Comedy Club“ (ProSieben) im deutschen Fernsehen zu sehen sind. Sein Ernährungsratgeber „Essen kann jeder! – Streng verdaulich“ ist im Blessing Verlag / Random House Verlagsgruppe käuflich zu erwerben. Im Tre Torri Verlag veröffentlichte er 2014 zusammen mit der Künstlerin Inka Meyer die satirische Kulturgeschichte des Essens: „Ragout vom Mammut – 12 aberwitzige Kochgeschichten“. 
 
Auszeichnungen (Auswahl): Deutscher Kleinkunstpreis 2010 (mit Ensemble) | Bayerischer Kabarettpreis 2009 | Deutscher Kabarettpreis 2008 | Salzburger Stier 2007 (mit Ensemble) | Kleinkunstpreis des Landes Baden-Württemberg 2004 | Passauer Scharfrichterbeil 2002 
 
Fernsehen: Satire-Gipfel, Scheibenwischer (ARD / BR / RBB) | Auffahrt Nockherberg, Der Sonntags-Stammtisch, Gesundheit!, Grünwald Freitagscomedy, Kabarett aus Franken, Schlachthof, Ottis Schlachthof (BR) | Quatsch Comedy Club (ProSieben) | Das große  Kleinkunstfestival (RBB) | weckup (Sat1) | Fritz & Hermann, Mitternachtsspitzen ((WDR) | 3satfestival, Volker Pispers & Gäste (ZDF / 3sat) 
 
Hörfunk: Favoriten, kulturWelt, radioSpitzen, Zugespitzt (BR 2) | Servus Bayern (Bayern plus) | Corso, Querköpfe, Profil, Wissenschaft im Brennpunkt (dradio) | HR 2 Kleinkunst (HR 2) | Figaro Kabarett & Chanson (MDR) | KabarettZeit (SR 2) | Szene (SWR 1) | Studio-Brettl (SWR 2) | Scala, WDR-Kabarettfest (WDR 5) 
 
Bücher: Ragout vom Mammut, 12 aberwitzige Kochgeschichten ISBN: 978-3-944628-21-9 Essen kann jeder! Fakten für alle, die es täglich tun. ISBN: 978-3-89667-493-7 
 
Multimedia: FUTTER – streng verdaulich! (Audio-CD) Die letzte Tour (Video-DVD) Honeymoon Massaker (Audio-CD) Schief ins Leben (Audio-CD) Mach3! (Video-DVD)
 
::: PRESSEZITATE :::::::::::::::::: 
Ein kabarettistisches Meisterstück über die Macht von und die Manipulation durch Marketing. Das Publikum feiert mit fast enthemmten Ovationen mit.  AZ, Münchner Abendzeitung
 
Uneingeschränkt empfehlenswert – auch ohne jedes Marketing.  Süddeutsche Zeitung
  
Ein Unikat der deutschen Kabarettszene! Er jagt wie Mick Jagger zu seinen allerbesten Zeiten vom einen Ende zum andern, in einem komischen Furor immerfort frenetisch babbelnd und atemlos groteske Pointen abschießend bis hin zur völligen Verausgabung.  Fränkische Nachrichten 
 
Das kreative Potenzial des Kabarettisten scheint unerschöpflich. Langener Zeitung (red.)

1. FC 08 Haßloch

partnerdervereine.de
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen OK- Einverstanden