14 | 11 | 2018

WERBE-LINKS:

Hier könnte Ihre
Werbung stehen!

Rufen Sie uns an und
sichern Sie sich
Frühbucherpreise!

06324-981504

JUGEND DEBATTIERT im Hambacher Schloss Neustadt

Bewertung:  / 9
SchwachSuper 
 
Am Freitag, 02. November 2018 mit Kurt Beck (SPD)
 
„Patriotismus“ im Hambacher Schloss: Wofür steht der Begriff und wie gehen wir damit um?  Impulsvortrag von Kurt Beck, Vorsitzender der Friedrich-Ebert-Stiftung und Ministerpräsident von Rheinland-Pfalz a.D. Schau-Debatte im Jugend debattiert-Format zur Frage: „Soll in jeder Schule die Bundesflagge aufgehängt werden?“ Patriotismus ist in heutiger Zeit ein kontrovers diskutierter Begriff und insbesondere für die Deutschen kompliziert. Dennoch spielen in einer globalisierten Welt Zugehörigkeit, Heimat und auch Vaterlandsliebe für viele Menschen hierzulande eine zunehmende Rolle. Ist ein stärkeres Nationalgefühl die Lösung für eine Gesellschaft, der das Zusammengehörigkeitsgefühl abhandenzukommen scheint? Oder sind Nationalstolz und Patriotismus Grund und Symptom für ein Auseinanderdriften der politischen Flügel und den Aufstieg populistischer Parteien? Was steckt wirklich hinter diesem Begriff? Ein vielversprechendes und hochaktuelles Thema für die Veranstaltung im Hambacher Schloss am 2. November, die sich nahtlos in Tradition und Selbstverständnis des Hambacher Schlosses als Ort der Auseinandersetzung einreiht: Mit den Gästen, dem ehemaligen „Landesvater“ und Bundespolitiker Kurt Beck, Mitgliedern des Alumnivereins Jugend debattiert e.V. und dem Publikum werden die Organisatoren in die Patriotismus-Debatte einsteigen. 
Es wird recht herzlich zu dieser Veranstaltung Jugend debattiert im Hambacher Schloss für Freitag, 02. November 2018 um 19:30 Uhr im Festsaal des Hambacher Schlosses eingeladen.
 
An einen Impulsvortrag von Kurt Beck und anschließender Fragerunde mit dem Publikum schließt sich die Schau-Debatte im Wettbewerbsformat von Jugend debattiert zur Streitfrage: „Soll in jeder Schule die Bundesflagge aufgehängt werden?“ an. Im Anschluss findet ab 21.30 Uhr im Foyer ein Empfang für den weiteren Austausch statt.  Der Eintritt ist frei!  Anmeldung unter: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! .  Die Abendveranstaltung ist eine Veranstaltung des Jugend debattiert Alumni e.V. in Kooperation mit der Stiftung Hambacher Schloss und der Gemeinnützigen Hertie-Stiftung. 
 
Der Jugend debattiert Alumni e.V. 
Im gemeinnützigen Jugend debattiert Alumni e.V. sammeln sich die Siegerinnen und Sieger des Bundeswettbewerbs Jugend debattiert sowie seiner internationalen Ableger in Mittel- und Osteuropa, China, Iberien und Südamerika. Satzungszweck des Vereins ist die Förderung demokratischen Handelns und der Debattierkultur in Deutschland und Europa. Jugend debattiert ist der größte sprachlich-politische Schülerwettbewerb in Deutschland und steht unter der Schirmherrschaft des Bundespräsidenten. Partner sind die Hertie-Stiftung, die Robert Bosch Stiftung, die Stiftung Mercator und die Heinz Nixdorf Stiftung sowie die Kultusministerkonferenz, die Kultusministerien und die Parlamente der Länder. Rund 200.000 Schülerinnen und Schüler an über 1.300 Schulen bundesweit haben sich im laufenden Schuljahr an Jugend debattiert beteiligt.
 
Über die Gemeinnützige Hertie-Stiftung
Die Arbeit der Hertie-Stiftung konzentriert sich auf zwei Leitthemen: Gehirn erforschen und Demokratie stärken. Die Projekte der Stiftung setzen modellhafte Impulse innerhalb dieser Themen. Im Fokus stehen dabei immer der Mensch und die konkrete Verbesserung seiner Lebensbedingungen. Die Gemeinnützige Hertie-Stiftung wurde 1974 von den Erben des Kaufhausinhabers Georg Karg ins Leben gerufen und ist heute eine der größten weltanschaulich unabhängigen und unternehmerisch ungebundenen Stiftungen in Deutschland. (red.)
 
 
 
 

1. FC 08 Haßloch

FENSTER DER PFALZ
PFALZFENSTER
partnerdervereine.de
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen OK- Einverstanden