23 | 09 | 2018

WERBE-LINKS:

Hier könnte Ihre
Werbung stehen!

Rufen Sie uns an und
sichern Sie sich
Frühbucherpreise!

06324-981504

"Hambacher Frühling" - Krimiprimiere für Palzki-Leser auf dem Hambacher Schloss

Bewertung:  / 81
SchwachSuper 

Buchvorstellung des Autors Harald Schneider verspricht mörderische Spannung

von Karin Hurrle

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die heutige Buchvorstellung von "Hambacher Frühling" durch seinen Autor Harald Schneider, zeigt, dass man der Geschichte auf dem Hambacher Schloss auch eine ganz neue, mörderisch-spannende Seite abgewinnen kann. Mit dem aktuell erschienenen Palzi-Krimi führt der Autor Harald Schneider seine Gäste nicht nur an geheime und einst verborgene Stellen im Schloss, er steigt mit seinen Besuchern im wahrsten Sinne des Wortes auch aufs Dach. Denn gemeinsam mit seinen Realdarstellern als Handlungsakteure, gab es eine Premierelesung in besonders luftiger Höhe. Die mörderische Spurensuche führt "Kommissar Palzki" an viele geschichtsträchtige Stellen der "Wiege der Demokratie", was bald das Hambacher Schloss zum "Mordschloss" macht. In seinem 15. Fall spürt er die mysteriöse Burschenschaft auf dem Schlossgelände auf. Bei einer Wochenend-Tagung auf dem Hambacher Schloss, an der Kommissar Palzki teilnimmt, kommt es immer wieder zu unerklärlichen Unfällen. Als ein nächtliches Unwetter die Zufahrtsstraßen zum Schloss unpassierbar werden lässt, kommt es zu einem weiteren Todesopfer: Und Palzki ist ermittlungstechnisch auf sich alleine gestellt, Er macht sich auf die gefährliche Suche nach dem Mörder, die weitere Rätsel aufgibt. Hinzu kommt ein angeblicher Suizid eines Tagungsteilnehmers, den Palzki als Mord entlarvt. Mit Unterstützung der Geschäftsführerin der Stiftung Hambacher Schloss, Ulrike Dittrich und ihrem Jagdhund Edgar geht es nun auf die Mörderjagd.

Organisiert und gefördert wird der Krimispaß schon seit Jahren von der "Stiftung Hambacher Schloss". Dass viele Akteure und Beschäftigte der Stiftung als reale Personen auch im neuen "Palzki-Krimi" aktiv mitspielen, zeigt das große Intersse am Autoren. Eines der prominentesten Akteure ist Theo Wieder, Vorstandsmitglied der "Stiftung Hambacher Schloss" und Vorsitzender des Bezirkstags Pfalz. Als Akteur dieses Palzki-Krimis verrät er bei der Eingangsbegrüßung, dass ihm seine Rolle sehr viel Spaß gemacht habe, sagt aber gleichzeitig: "Ich bin weder das Opfer noch der Täter", weil er sich dies als Politiker garnicht leisten könne. Der Krimi biete nicht nur die Chance, den Lesern die Geschichte des "Hambacher Schlosses" in Erinnerung zu rufen, sondern auch als begeisterte Besucher zu gewinnen.

Für den Autor Harald Schneider, der 1962 in Speyer geboren ist und in Schifferstadt wohnt, ist das "Hambacher Schloss" das bundesweit bekannteste Wahrzeichen der Pfalz, das für die aufmüpfigen Pfälzer eine ganz besondere Schlüsselrolle einnimmt. Der Vater von vier Kindern, der seine Schriftstellerkarriere während seines Studiums mit Kurzkrimis für die Regenbogenpresse begann, arbeitet als Betriebswirt in einem Medienkonzern. Er veröffentlichte mehrere Kinderbuchserien. Seit 2008 hat er in der Metrololregion Rhein-Neckar-Pfalz den skurrilen Kommissar Reiner Palzki etabliert, der mittlerweile neben seinem fünfzehnten Fall "Hambacher Frühling" in zahlreichen Ratekrimis der Tagespresse und verschiedenen Kundenmagazinen ermittelt. Im Jahr 2017 erreichte Schneider bei der Wahl zum Lieblingsautor der Pfälzer den 3. Platz nach Sebastian Fitzek und Rafik Schami. Reiner Palzki ermittelt in seinem 15. Fall in Sachen Freiheit und Demokratie - mysteriös und fesselnd!

"Hambacher Frühling", aufgelegt vom Gmeiner Verlag, erscheint als Taschenbuch und eBook mit 308 Seiten. Es kostet als Taschenbuch 14 Euro und ist ab sofort im Buchhandel (ISBN 978-3-8392-2215-7) erhältlich.

Mit der aktuell 15 Bände umfassenden Palzki-Reihe zählt Harald Schneider zu den meist gelesenen Regionalkrimiautoren Deutschlands. Nach Angaben des Gmeiner Verlags erreichen die Abenteuer des kultigen Kommissars aus Schifferstadt - nur als Taschenbücher - bereits eine Gesamtauflage von aktuell mehr als 90.000 Exemplaren. Weitere Info unter www.palzki.de

1. FC 08 Haßloch

FENSTER DER PFALZ
PFALZFENSTER
partnerdervereine.de
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen OK- Einverstanden