25 | 08 | 2019
Hinweis
  • Fehlende Zugriffsrechte - Datei 'http:/www.nachrichten-regional.de/images/stories/Anzeigen/hautnah.jpg'

WERBE-LINKS:

Hier könnte Ihre
Werbung stehen!

Rufen Sie uns an und
sichern Sie sich
Frühbucherpreise!

06324-981504

Neustadt an der Weinstraße zum „Staatsbesuch“ in Wiesloch-Walldorf

Bewertung:  / 0
SchwachSuper 

Tourist-Info verkauft Karten für guten Zweck

Seit März 2007 fährt sie durch die Metropolregion Rhein-Neckar: die S-Bahn ET 425 202 - am 21. März 2007 auf den Namen „Neustadt an der Weinstraße“ getauft. 150 Bürgerinnen und Bürger sowie Vertreter der Stadt Neustadt an der Weinstraße inklusive Oberbürgermeister Hans Georg Löffler haben nun am Samstag, 8. Dezember 2012, die einmalige Möglichkeit, mit der getauften S-Bahn auf Sonderfahrt nach Wiesloch-Walldorf zu gehen. Die Fahrt wird zudem vom Rhein-Neckar Fernsehen begleitet.

Los geht es mit einem „staatsmännischen“ Abschied ab 10 Uhr am Bahnhof Neustadt. Nach einer unterhaltsamen Fahrt werden die Teilnehmer gegen 12 Uhr in Wiesloch-Walldorf begrüßt. Danach sind ein Sektempfang und ein Mittagessen geplant. Im Anschluss besteht die Möglichkeit, sich einem Kulturprogramm mit Stadtführung oder einem Wirtschaftsprogramm, unter anderem mit der Besichtigung von SAP, anzuschließen. Die Rückfahrt ist für 17 Uhr angedacht, nach einer „staatsmännischen“ Verabschiedung mit Glühwein und Lebkuchen am Bahnsteig.

Karten für diesen außergewöhnlichen Ausflug gibt es bei der Tourist-Info am Hetzelplatz. Sie kosten 5 Euro, alle Verkaufseinnahmen werden für einen guten Zweck gestiftet. Mehr Informationen auch unter der Telefonnummer 06321/926892.

Hintergrundinfos:
Die S-Bahn RheinNeckar setzt damit ihre neue Aktion „Auf Staatsbesuch mit der S-Bahn RheinNeckar“ fort. Sie lädt dabei ihre derzeit 14 Taufpatenstädte bzw. -gemeinden ein, sich getreu eines Staatsbesuches zu besuchen, und schenkt ihnen jeweils die Sonderfahrt mit ihrem getauften S-Bahn-Fahrzeug. Die jeweils teilnehmenden Patenstädte bzw. -gemeinden sorgen für einen Empfang ihrer Gäste bei der Abfahrt bzw. Ankunft an ihrem Bahnhof sowie für ein attraktives Programm am Zielort. Das Rhein-Neckar Fernsehen begleitet darüber hinaus jeden Staatsbesuch und hat sein Programm um eine gleichnamige neue Sendestaffel ergänzt und bringt jeden Staatsbesuch anschließend in die Wohnzimmer von rund 1,8 Millionen Zuschauern.

Am 13. Oktober diesen Jahres fand der erste Staatsbesuch statt und Oberbürgermeister Hans Georg Löffler begrüßte Bürgermeister Thomas Ludwig mit rund 150 Gästen aus der S-Bahn-Patengemeinde Seckach in der Pfälzer Weinmetropole.

Zum zweiten Staatsbesuch mit der S-Bahn RheinNeckar laden nun Oberbürgermeister Hans Georg Löffler sowie Christiane Staab, Bürgermeisterin der Stadt Walldorf, und Wieslochs Oberbürgermeister Franz Schaidhammer die Bürgerinnen und Bürger von Neustadt zum zweiten Staatsbesuch mit der S-Bahn RheinNeckar nach Wiesloch-Walldorf ein. (red.)

 

1. FC 08 Haßloch

partnerdervereine.de
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen OK- Einverstanden