Beachtung des Rauch- und Feuerverbots im Wald

Bewertung:  / 0
SchwachSuper 
Kategorie: NEUSTADT/WSTR.
Veröffentlicht am Donnerstag, 25. Juli 2013 22:59

Keine brennenden Zigaretenn wegwerfen - Grillen und offenes Feuer im Wald vermeiden

Aufgrund der extrem trockenen und heißen Wetterlage bitten die Forstleute der Stadt Neustadt an der Weinstraße um strikte Beachtung des absoluten Rauch- und Feuerverbots im Wald. Ein kleiner Funke oder eine achtlose weggeworfene Zigarettenkippe können ausreichen, um einen verheerenden Waldbrand zu entfachen. Auch sollte man sein Fahrzeug mit heißer Auspuffanlage nicht auf trockenem Gras abstellen und Abfall, insbesondere Glasflaschen, die wie ein Brennglas wirken können, nicht in die Natur werfen. Grillen, offenes Feuer und Rauchen im Wald ist ohnehin laut Landeswaldgesetz verboten, aber derzeit appellieren die Fachleute ganz besonders an die Vernunft der Waldbesucher.



In den nächsten Tagen werden an einigen „Waldeingängen“ und Hütten im Neustadter Wald Schilder - sozusagen als Gedankenstütze - aufgehängt.

Übrigens: Selbst ein längerer Regenschauer oder ein Gewitter, wie es derzeit immer wieder einmal auftritt, kann die augenblickliche Waldbrandgefahr nicht senken.

Über die aktuelle Gefahrenlage, dem sogenannten Waldbrandgefahrenindex, informiert der Deutsche Wetterdienst auf seiner Internetseite www.dwd.de/waldbrand.


 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen OK- Einverstanden