21 | 10 | 2019
Hinweis
  • Fehlende Zugriffsrechte - Datei 'http:/www.nachrichten-regional.de/images/stories/Anzeigen/hautnah.jpg'

WERBE-LINKS:

Hier könnte Ihre
Werbung stehen!

Rufen Sie uns an und
sichern Sie sich
Frühbucherpreise!

06324-981504

Westschule Neustadt erhält Qualitätssigel als Bewegungskita Rheinland-Pfalz e.V.

Bewertung:  / 0
SchwachSuper 

Auszeichnung eines pädagogischen Konzeptes

Die Kindertagesstätte Westschule in Neustadt erhält als 77. Kindertageseinrichtung das landesweit anerkannte Qualitätssiegel „Bewegungskita Rheinland-Pfalz“. In zahlreichen Kindertagesstätten ist Bewegung schon zu einem grundlegenden Prinzip der Erziehung geworden. Mit dem landesweiten Qualitätssiegel „Bewegungskita Rheinland - Pfalz“ geht der Verein Bewegungskindertagesstätte e.V. nocheinen Schritt weiter. „Eine Bewegungskita stellt eine Profilbildung der Kindertageseinrichtung dar, welche der ganzheitlichen Entwicklungsförderung durch Bewegung und Spiel eine hohe Bedeutung beimisst“ erklärt Vereinsvorstandsmitglied Karin Reth-Scholten, die das Qualitätssiegel übergab.

„Das pädagogische Konzept beinhaltet, dass die körperlich-motorische, geistige, soziale und emotionale Entwicklung der Kinder besonders durch vielfältige Angebote in Bewegung und Spiel nachhaltig unterstützt wird“ so Reth-Scholten weiter. Und genau das wird in der Kita Westschule umgesetzt. Das bedeutet, dass in dieser Einrichtung nicht nur zu einer Erziehung zur Bewegung und damit zum Sport und einer gesunden körperlichen Entwicklung beigetragen wird, sondern dass in besonderem Maße auch Bildung durch Bewegung initiiert wird. Kinder- und Jugendministerin Irene Alt, deren Ministerium die Arbeit des Vereins unterstützt, erläuterte jüngst die Bedeutung dieser Profilierung von Kindertagesstätten für die Kinder:

„Von ganz klein auf sind Raum und Zeit für Bewegung elementar wichtig für die Entwicklung des Kindes. Das Kind kann sich und seine Umwelt erkunden, seine eigene Kraft erproben und dabei an Selbstbewusstsein gewinnen“. Durch die Positionierung als Bewegungskita zeigt die Kindertagesstätte, dass sie den gesellschaftlichen Problemen im Bereich Gesundheit und Bewegungsmangel entschieden entgegen tritt. Zudem zeichnet sie sich in Zeiten des Geburtenrückgangs und des wachsenden Wettbewerbs unter Kindertagesstätten durch ein besonderes Profil aus.

Eine Bewegungskita zeichnet sich unter anderem aus durch: möglichst viel freie Bewegungs- und Spielzeit für die Kinder, kindgerechte und bewegungsfreundliche Ausstattung der Einrichtungsräume im Innen- und Außenbereich, täglich angeleitete Bewegungsspiele und wöchentliche Bewegungsstunden, besondere Qualifikation und Fortbildung der Erzieherinnen und Erzieher im Bereich „Entwicklungsförderung durch Bewegung“, Einbeziehung und Information der Eltern, Kooperation mit Sportvereinen, Schulen, Behörden und pädagogischen Einrichtungen, Vorbild- und Multiplikatorenfunktion für andere Einrichtungen.

Unterstützt werden die Kindertagesstätten vom Verein Bewegungskindertagesstätte Rheinland-Pfalz e.V. durch fachliche Anleitung und Begleitung. Gründungsmitglieder des Vereins sind der Aktionskreis Psychomotorik e.V., die Bundesarbeitsgemeinschaft für Haltungs- und Bewegungsförderung e.V., die Turnverbände Rheinland-Pfalz, die Sportjugend des Landessportbundes Rheinland-Pfalz und die Unfallkasse Rheinland-Pfalz. Partner des Vereins sind das Ministerium für Integration, Familie, Kinder, Jugend und Frauen in Rheinland-Pfalz sowie die Techniker Krankenkasse und die Sparda Bank Südwest eG.(red.)

 

1. FC 08 Haßloch

partnerdervereine.de
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen OK- Einverstanden