16 | 10 | 2018

WERBE-LINKS:

Hier könnte Ihre
Werbung stehen!

Rufen Sie uns an und
sichern Sie sich
Frühbucherpreise!

06324-981504

Neustadt: Zuwendungsbescheid für Seilerbahn eingetroffen

Bewertung:  / 0

Stadt erhält Zuschuss vom Land von 546.000 Euro

Das rheinland-pfälzische Ministerium des Inneren, für Sport und Infrastruktur hat der Stadt Neustadt an der Weinstraße für die Sanierung der Speyerbachbrücke im Bereich Talstraße/Seilerbahn/B 38 Zuwendungen aus dem Investitionsstock in Höhe von 546.000 Euro bewilligt. Dabei wurden die von der Stadt geltend gemachten Maßnahmenkosten in Höhe von 909.160 Euro in vollem Umfang als zuwendungsfähig anerkannt. In dem Bescheid schreibt Minister Roger Lewentz unter anderem: „die Gewährung der vorstehenden Zuwendung war möglich auf Grund der Tatsache, dass die Maßnahme im Einvernehmen mit dem Ministerium der Finanzen […] als aus dringenden Gründen des Gemeinwohls für notwendig erklärt wurde“.

Weiterlesen: Neustadt: Zuwendungsbescheid für Seilerbahn eingetroffen

Vorstandssitzung des SPD-Ortsvereins Neustadt

Bewertung:  / 0

Am Donnerstag, 24. Januar im Parteihaus

Der SPD-Ortsverein Neustadt trifft sich am Donnerstag, den 24. Januar 2013 um 19.30 Uhr im Parteihaus in der Maximilianstraße zur Vorstandsitzung. Nach einem Rückblick auf das Jahr 2012 stehen auch die Aktivitäten des Ortsvereins in Zusammenhang mit der Bundestagswahl 2013 auf der Tagesordnung. Neben dem Vorstand sind alle engagierten und interessierten Ortsvereinsmitglieder herzlich willkommen. (red.)

 

Neustadter Realschule plus: Keine Asbestfasern in der Luft

Bewertung:  / 0

Stadtverwaltung Neustadt: Keine gesundheitliche Gefahr

Bei Raumluftuntersuchungen auf künstliche Mineralfasern in Räumen der Realschule plus am Schulzentrum Böbig konnten keine Asbest- oder andere, lungengängigen künstlichen Mineralfasern festgestellt werden. Das attestiert ein Gutachten des TÜVs Saar, welches die Abteilung Gebäudemanagement in Auftrag gegeben hatte. Ende Oktober waren im Zuge der Planungen für den Umbau der Realschule Plus Trennwandelemente auf Schadstoffe geprüft worden, dabei hatte man in Sockelleisten und Wänden geringe Mengen Asbest entdeckt.

Weiterlesen: Neustadter Realschule plus: Keine Asbestfasern in der Luft

„Wir haben den Hunger satt“

Bewertung:  / 0

Informationen und Hintergründe zur Misereor-Fastenaktion 2013

„Wir haben den Hunger satt“ - unter diesem Motto steht ein Studientag mit Dr. Claudia Kolletzki (Misereor Aachen), am Samstag, 26. Januar (10 bis 15 Uhr), im Herz-Jesu-Kloster in Neustadt. Zu der Veranstaltung laden die Katholische Erwachsenenbildung Diözese Speyer, der Katholikenrat sowie das Referat weltkirchliche Aufgaben im Bischöflichen Ordinariat ein. Misereor lenkt mit der Fastenaktion 2013 den Blick auf die knapp eine Milliarde Menschen, die dauerhaft unterernährt sind. Darunter sind beispielsweise Bauern im afrikanischen Niger, die mit Hilfe von Bewässerung und dem entsprechenden Saatgut in der Trockenzeit Gemüse anbauen, um so die unsicheren Ernteerträge aus der Regenzeit auszugleichen.

Weiterlesen: „Wir haben den Hunger satt“

Asbestfall in Kita Duttweiler

Bewertung:  / 0

Der Kindergarten kann geöffnet bleiben

Im Rahmen der Umbaumaßnahmen für eine zweite Kindergartengruppe in der Kita Duttweiler ist in einem Raum im ersten Obergeschoss Asbest entdeckt worden. Offenbar ist vor vielen Jahren ein Stück Fensterbank - es handelt sich dabei um eine zementgebundene Asbestfaserplatte - beschädigt worden. Die Platte war mit Möbeln zugestellt gewesen, der Raum wurde zuletzt lediglich als Lager- und Abstellraum genutzt. Beim Ausräumen der Möbel im Vorfeld des Umbaus war der Schaden jetzt entdeckt worden.

Weiterlesen: Asbestfall in Kita Duttweiler

Neustadter Neujahrsempfang im Saalbau

Bewertung:  / 0

Am Freitag, 11. Januar 2013 - Einladung gilt als Fahrschein

Am kommenden Freitag, 11. Januar, findet im Saalbau in Neustadt an der Weinstraße der Neujahrsempfang 2013 statt. Alle, die eine Einladung zu dieser Veranstaltung haben, können diese erstmals zur An- und Abreise mit Bussen und Bahnen des Verkehrsverbunds Rhein-Neckar (VRN) nutzen. Sie gilt ab 17 Uhr und ist im gesamten Stadtgebiet gültig. (red.)


 

Markus Kruppenbacher neuer stellvertretender Stadtfeuerwehrinspekteur

Bewertung:  / 0

Stolz auf sein neues Amt

Im November 2012 wurde Markus Kruppenbacher zum neuen stellvertretenden Stadtfeuerwehrinspekteur von Neustadt an der Weinstraße gewählt. Er tritt die Nachfolge von Otto Fürst an, der am 8. Dezember mit Erreichen des 63. Lebensjahres ausscheidet. Kruppenbacher war bisher Zugführer des Löschzugs Süd und damit für Hambach und Diedesfeld verantwortlich. „Ich freue mich unglaublich, dass es geklappt hat und bin sehr stolz, dieses Amt ausführen zu dürfen“, sagte der neue Stellvertreter von Feuerwehrinspekteur Volker Schönig nach der Wahl. Zweiter stellvertretender Stadtfeuerwehrinspekteur ist Stefan Klein.

Weiterlesen: Markus Kruppenbacher neuer stellvertretender Stadtfeuerwehrinspekteur

1. FC 08 Haßloch

FENSTER DER PFALZ
PFALZFENSTER
partnerdervereine.de
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen OK- Einverstanden