27 | 06 | 2019
Hinweis
  • Fehlende Zugriffsrechte - Datei 'http:/www.nachrichten-regional.de/images/stories/Anzeigen/hautnah.jpg'

WERBE-LINKS:

Hier könnte Ihre
Werbung stehen!

Rufen Sie uns an und
sichern Sie sich
Frühbucherpreise!

06324-981504

Weber N°5: Ich liebe Ihn! - Kabarettprogramm im Herrenhof Neustadt-Mußbach

Bewertung:  / 9
Am Samstag. 26. Februar 2019, Beginn 20 Uhr (Einlass 19 Uhr) im Festsaal des Kelterhauses - Jetzt schon Eintrittskarten besorgen!!!
 
 Wie heißt es so schön: Der Mensch kauft Dinge, die er nicht braucht, um Leute zu beeindrucken, die er nicht mag. Und da ist was dran. Viele Produkte ärgern mich schon, da habe ich noch nicht einmal bezahlt. Die Frage ist, warum machen wir da mit? Die Antwort ist ganz einfach: Marketing. Marketing vernebelt den Verstand des Menschen und regt seine wichtigsten Sinne an: den Blödsinn, den Wahnsinn und den Irrsinn. Und alle machen mit. Denn egal, ob Politiker oder Manager, ob AfD oder ADAC, ob Terrorist oder der eigene Lebenspartner, alle wollen uns ständig irgendetwas andrehen: eine Weltanschauung, eine Wahrheit, einen Lebensstil, eine Diät oder noch ein Kind. Dabei werden ziemlich miese Tricks ausgepackt, ohne dass wir es merken. Und die Frage ist natürlich: Wer schützt uns davor? Ganz klar: Philipp Weber. Sein neues Kabarettprogramm „WEBER N°5: Ich liebe ihn!“ ist ein feuriger Schutzwall gegen jegliche Versuche der Manipulation. Eine heitere Gebrauchsanweisung für den freien Willen. Selbstverständlich wie immer webermäßig lustig. Frei nach Immanuel Kant: „Habe den Mut dich deines Zwerchfells zu bedienen!“  

KURPFALZKONZERT - CHORKONZERT JUBILATE

Bewertung:  / 4
Am Donnerstag, 20. Dezember in der Neustadter Stadthalle Saalbau
 
Am Donnerstag, 20. Dezember 2018 um 18.00 Uhr wird die Saison der Kurpfalz- Konzerte mit dem dritten Konzert, Chorkonzert Jubilate, fortgesetzt. Die Aufführung der Staatlichen Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Mannheim, wird in Kooperation mit dem Kurpfälzischem Kammerorchester von den Studierenden unter der Leitung von Prof. Harald Jers dargeboten. Solisten, Chor und Bläser inszenieren Stücke von Mozart und Haydn. Die Kirchenmusikwerke Mozarts und Haydns zählen zu den musikalischen Meisterwerken der klassischen Musik.  Die ausgewählten Werke dieses Konzertes stellen darüber hinaus kompositorische Höhepunkte der vokalen Schaffensperioden beider Komponisten dar. 

JUGEND DEBATTIERT im Hambacher Schloss Neustadt

Bewertung:  / 9
 
Am Freitag, 02. November 2018 mit Kurt Beck (SPD)
 
„Patriotismus“ im Hambacher Schloss: Wofür steht der Begriff und wie gehen wir damit um?  Impulsvortrag von Kurt Beck, Vorsitzender der Friedrich-Ebert-Stiftung und Ministerpräsident von Rheinland-Pfalz a.D. Schau-Debatte im Jugend debattiert-Format zur Frage: „Soll in jeder Schule die Bundesflagge aufgehängt werden?“ Patriotismus ist in heutiger Zeit ein kontrovers diskutierter Begriff und insbesondere für die Deutschen kompliziert. Dennoch spielen in einer globalisierten Welt Zugehörigkeit, Heimat und auch Vaterlandsliebe für viele Menschen hierzulande eine zunehmende Rolle. Ist ein stärkeres Nationalgefühl die Lösung für eine Gesellschaft, der das Zusammengehörigkeitsgefühl abhandenzukommen scheint? Oder sind Nationalstolz und Patriotismus Grund und Symptom für ein Auseinanderdriften der politischen Flügel und den Aufstieg populistischer Parteien? Was steckt wirklich hinter diesem Begriff? Ein vielversprechendes und hochaktuelles Thema für die Veranstaltung im Hambacher Schloss am 2. November, die sich nahtlos in Tradition und Selbstverständnis des Hambacher Schlosses als Ort der Auseinandersetzung einreiht: Mit den Gästen, dem ehemaligen „Landesvater“ und Bundespolitiker Kurt Beck, Mitgliedern des Alumnivereins Jugend debattiert e.V. und dem Publikum werden die Organisatoren in die Patriotismus-Debatte einsteigen. 

Kindertheater im Hambacher Schloss: "Das Elfenwunder"

Bewertung:  / 1
Am Sonntag, 16. Dezember 2018, 11 Uhr
 
„Das Elfenwunder“: Eine hinreißend spannende Kinderkomödie mit Live-Musik für Kinder ab 4 Jahre. Das preisgekrönte L’UNA Theater (Gewinner des Publikumspreises Kinderkulturtage Wiesbaden 2009 + 2012) präsentiert die witzig-temperamentvolle Geschichte von Zwiene.  Zwiene ist eine kleine Zwölfe, die sehnsüchtig auf ihre Beförderung zur Elfe wartet. Gemeinsam mit ihrem Freund, dem sprechenden Akkordeon Zwapp hält sie Wache vor dem Elfenschatz. Doch für Zwölfen heißt es leider: Zutritt verboten! Eines Tages wagt sie dennoch einen Blick hinter die Schatztür. Dieser Schritt stürzt sie in aufregende Abenteuer mit einem magischen Kessel, einem Tango tanzenden Besen und einem gefährlichen Kobold. Eure Hilfe wird dringend benötigt! Ein Theatererlebnis für die ganze Familie!  

Vorstellung auf der Kleinkunstbühne Kabarettissimo im Herrenhof Mußbach

Bewertung:  / 6

"FUTSCHIKATO" mit Tina Häussermann - Am Samstag, 10. November, 20 Uhr Festsaal im Kelterhaus

Die Kleinkustbühne lädt am Samstag, 10. November 2018, Beginn: 20.00 Uhr (Einlass: 19.00 Uhr) in den Festsaal im Kelterhaus – Herrenhof Neustadt/Wstr.-Mußbach zur Vorstellung "FUTSCHIKATO" mit Tina Häussermann ein. Regie: Kabarett, Musik, Selbstverteidigung Jo Van Nelsen. Das Stück soll die Gäste in den normalen Alltag führen. Als zweifache Mutter und einfache Ehefrau hat Tina Häussermann den schwarzen Gürtel in Futschikato. Sie weiß, wann kaputt kaputt ist, und wann die Heißklebepistole noch was retten kann. Und wenn gerettet ist, was zu retten ist, klebt sie am Zeitgeist und plaudert darüber, wie es wäre, den eigenen Mann doch mal mit DHL zu verschicken und wie geschickt so eine piepsende Einparkhilfe im Konfliktdschungel einer Beziehung ist. Sie verteidigt sich bestens gegen Wandtatoos, Straßenmusiker und Strafzettel. Während andere in buddhistischer Gelassenheit versinken und die nicht funktionierende Funktionswäsche auf ihrer Alles-ist-möglichGymnastikmatte verschwitzen, haut Tina Häussermann auf den Tisch, regt sich jeden Tag mindestens einmal auf, und erklärt, warum es so befreiend ist, ein lautes und herzhaftes „Futschikato“ in die Welt hinaus zu pfeffern.

Neugestaltung der Neustadter Willkomm Gemeinschaft

Bewertung:  / 8
Eine ganz neue Seite von Neustadt
 
Die Neustadter Wertschöpfung hat eine Adresse: www.willkomm-neustadt.de. Am vergangenen Samstag stellte die Neustadter Willkomm Gemeinschaft die Neugestaltung dieser Seite vor. „Für die Neukonzeption der Seite stand die Präsentation der Neustadter Wirtschaft und Wertschöpfung im Vordergrund“, informiert Winfried Walther, der erste Vorsitzende der Interessensgemeinschaft Neustadter Unternehmer und Kulturschaffender. „Es gibt bisher keinen Überblick im Internet, welche Angebote Neustadt z.B. bei Handel und Dienstleistung bietet“, so Walther. Die Willkomm sei gerne bereit diese Aufgabe zu übernehmen und damit dabei zu unterstützen, die Attraktivität der Stadt nach außen zu präsentieren, sagt der Willkomm-Vorstand. Weiterhin würden Stellungnahmen der Willkomm Gemeinschaft und Pressemeldungen veröffentlicht, im Vordergrund stehen aber nun die Informationen, die sich an Bürgerinnen und Bürger und Gäste Neustadts richten.

Nils Heinrich „…probt den Aufstand!“

Bewertung:  / 21

Kabarett im Hambacher Schloss am Donnerstag, 25. Oktober 2018, 20 Uhr

Nils Heinrich „...probt den Aufstand!“. Sagt er. Aber gibt es nicht schon genug Leute, die den Aufstand proben? Heinrichs Aufstand ist ehrlicher. Weg von den angeblichen Zumutungen einer scheinbar komplett aus dem Ruder gelaufenen Welt. Hin zu den Schönheiten des Daseins. Weg von den Stöckchen, die jede Minute medial zum drüber springen hingehalten werden. Hin zu den kleinen Wundern, die keiner mehr sehen will. Wohldosierte Witzigkeit und intelligente Melancholie sind das Geheimrezept von Heinrichs nachhaltigen Qualitätskalauern, die er über den Abend verteilt zum Vergnügen seiner Zuschauer ganz sanft in deren Gedanken ziseliert. Und zwar mit einem himmelblauen Holzhammer aus korsischem Kirschholz.

 

1. FC 08 Haßloch

partnerdervereine.de
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen OK- Einverstanden