20 | 05 | 2019
Hinweis
  • Fehlende Zugriffsrechte - Datei 'http:/www.nachrichten-regional.de/images/stories/Anzeigen/hautnah.jpg'

WERBE-LINKS:

Hier könnte Ihre
Werbung stehen!

Rufen Sie uns an und
sichern Sie sich
Frühbucherpreise!

06324-981504

Relaunch der IHK-Ausbildungskampagne

Bewertung:  / 19
"Durchstarter" mit neuem Design und Konzept
 
Ludwigshafen. Wir machen Ausbildung! Unter diesem Slogan steht seit April die Online-Ausbildungskampagne der Industrie- und Handelskammern (IHKs) in Rheinland-Pfalz und dem Mittleren Ruhrgebiet. Denn: Die heiße Bewerbungsphase fürs Ausbildungsjahr 2019 läuft – und die IHKs unterstützen junge Leute bei der Berufswahl nach allen Kräften. Deshalb erscheint „Durchstarter“ nun in neuem Design und mit neuem Konzept – auch die Website www.durchstarter.de ist vollständig umgestaltet worden. Besonders intensiv werden zudem künftig Facebook, Instagram und WhatsApp bespielt. „Die duale Ausbildung ist unser höchstes Gut, um junge Menschen auf ihre Karriere in der Arbeitswelt vorzubereiten. Die Unternehmen investieren in die Berufsausbildung, um sie noch attraktiver zu gestalten. Wir wollen den Schülern aufzeigen, wie vielfältig und spannend ihre berufliche Zukunft mit einer Ausbildung sein kann“, sagt Arne Rössel, Sprecher der IHK-Arbeitsgemeinschaft Rheinland-Pfalz. „Mit ,Durchstarter‘ bündeln wir unsere Kräfte, um die Ausbildungsbetriebe beim Kampf gegen den Fachkräftemangel zu unterstützen, auch und vor allem mittels digitaler Kommunikation“.
 

Weiterlesen: Relaunch der IHK-Ausbildungskampagne

Chinesische Delegation besucht Ludwigshafen im Rahmen der Chinesisch-Deutschen Industriestädteallianz

Bewertung:  / 6
W.E.G besucht Hannover Messe
 
Im Rahmen der Chinesisch-Deutschen Industriestädteallianz, kurz ISA, besuchte am Mittwoch, 3. April, eine 25-köpfige Delegation Ludwigshafen. Oberbürgermeisterin Jutta Steinruck hat die Vertreterinnen und Vertreter aus den ISA-Städten Foshan, Ma‘anshan, Nansha, Weihai, Nanning und Maoming in den Räumen der WirtschaftsEntwicklungsGesellschaft (W.E.G.) empfangen. Die W.E.G. vertritt bei der Industriestädteallianz die wirtschaftlichen Interessen der Stadt. Im Vorfeld der Delegationsreise hat die W.E.G. am Montag, 1. April, an der siebten Plenarversammlung der ISA im Rahmen der Hannover Messe teilgenommen. „Besonders im kleinen Rahmen, bei gegenseitigen Besuchen sind Gespräche auf Augenhöhe möglich“, unterstreicht Steinruck den besonderen Wert gegenseitiger Delegationsreisen zwischen den chinesischen und deutschen Mitgliedsstädten. In ihrer Ansprache stellte sie die Vorzüge des Wohn- und Wirtschaftsstandorts Ludwigshafen heraus und wünschte der Delegation spannende Einblicke in das Ludwigshafener Wirtschaftsleben.

Neues Angebot in Rheinland-Pfalz: IHKs starten Gründungswerkstatt

Bewertung:  / 5
Wirtschaftsminister Volker Wissing (FDP): "Gründer sind die Unternehmer von  morgen"
 
Ludwigshafen. Mit der „Gründungswerkstatt“ unterstützen jetzt die Industrie- und Handelskammern (IHK) in Rheinland-Pfalz Gründungswillige und Jungunternehmen bei der Planung und Umsetzung ihrer Geschäftsidee. Auf der Internetplattform können sich Gründer persönlich mit einem integrierten Informations-, Lern- und Beratungsangebot während des gesamten Gründungsprozesses begleiten lassen. Wachsenden Bedarf an internetgestützter Hilfe sieht der Sprecher der IHK-Arbeitsgemeinschaft Rheinland-Pfalz, Arne Rössel. Zwar geht insgesamt im Land die Zahl der Gewerbeanmeldungen seit 2011 zurück. Dennoch stellen die IHKs einen erfreulichen Trend fest. Rössel sagte: „Positiv zu vermelden ist, dass der Dienstleistungssektor deutlich an Bedeutung gewinnt. Von 2010 bis 2017 hat sich der Bestand an Unternehmen dieser Branchen um 3.118 Unternehmen erhöht. Vor allem wissensintensive und digitale Gründungsideen nehmen Fahrt auf und verleihen dem Dienstleistungssektor Aufwind". „Gründer sind die Unternehmer von morgen. Investieren wir in junge Unternehmen, investieren wir in die Zukunft unseres Landes. Mein Anliegen ist es, die Voraussetzungen für eine aktive Gründerszene in Rheinland-Pfalz stetig weiterzuentwickeln – die Gründungswerkstatt der IHK ist dabei ein weiterer wichtiger Baustein“, sagte Wirtschaftsminister Dr. Volker Wissing. 

„NaturFreunde Rheinland-Pfalz setzen klares Zeichen gegen Rassismus auf Vorständekonferenz

Bewertung:  / 6
Große Sorge bereiten die Entwicklungen rechter Akteure in Kandel
 
Zweimal im Jahr kommen alle Vorstände der NaturFreunde Ortsgruppen aus Rheinland-Pfalz zusammen, so auch am 09.03.2019 im Naturfreundehaus Hochstadt. Das Datum der diesjährigen Vorständekonferenz fällt auf den Beginn der Aktionstage gegen Rassismus, die bis zum 24. März andauern und an denen sich die NaturFreunde bundesweit mit dezentralen Aktionen beteiligen. Die Aktionstage erinnern an das Massaker im südafrikanischen Sharpeville, wo am 21. März 1960 69 Gegner*innen des Apartheitsregimes erschossen und rund 180 verletzt wurden. 1966 riefen die Vereinten Nationen den 21. März unter dem Namen „Internationaler Tag zur Beseitigung der Rassendiskriminierung“ zum Gedenktag aus. Auch die NaturFreunde Rheinland-Pfalz nehmen diesen Gedenktag zum Anlass sich gegen den zunehmenden Einfluss rechter Ideen in der Gesellschaft auszusprechen und für eine solidarische und vielfältige Gesellschaft zu positionieren.

Jubilare in der SPD Ortsvereins Ludwigshafen südliche Innenstadt geehrt

Bewertung:  / 6

Älteste Jubilarin blickt auf 65 Jahre Mitgliedschaft zurück

Am 12. Januar 2019 wurden anlässlich des Jahresempfangs des SPD Ortsvereins Ludwigshafen südliche Innenstadt zahlreiche langjährige Mitglieder geehrt. Imke Buß, Doris Eberle, Jan Eckard, Thomas Laux, Selim Özkan, Fabio Schlee, Natascha Schmitt und Ina Wegner erhielten die Urkunde für 10 Jahre Mitgliedschaft. Alexandra Beyersdörfer, Jan Schabeck und Margot Steeger wurden für 25 Jahre Mitgliedschaft geehrt, Wilhelm Nimmenich für 30 Jahre. Auf 40jährige Beteiligung können zurückblicken Ursula Fuchs, Heidi Hänsel und Annelie Strack. Die goldene Ehrennadel für 50 Jahre durchgehende Mitgliedschaft erhielten Dietmar Lorenz und Günther Ruf. Eine ganz besondere Ehrung ging an Verena Hoffmann. Sie ist im Jahre 1954 beigetreten und damit 65 Jahre in der SPD.

Wilhelm-Hack-Museum: Öffentliche Führungen im März

Bewertung:  / 7
Vorschau auf verschiedene Veranstaltungen 2019
 
Jeden Samstag und Sonntag um 15 Uhr bietet das Wilhelm-Hack-Museum im März öffentliche Führungen an. Wegen der Umbauphase ist der Eintritt ins Museum bis zur Eröffnung der neuen Ausstellung "Gewächse der Seele – Pflanzenfantasien zwischen Symbolismus und Outsider Art" frei. Die Kosten für die Führungen belaufen sich bis zum Ende der Umbauphase am 31. März auf 3 Euro. Die Termine im Einzelnen: Samstag, 9. März, mit Annette Krämer, Führung durch die Ausstellung Bild und Blick – Sehen in der Moderne; Sonntag, 10. März, Kuratorinnenführung mit Julia Nebenführ durch die Ausstellung Bild und Blick – Sehen in der Moderne; Samstag, 16. März, Führung durch die Ausstellung Visuelles Spiel; Sonntag, 17. März, mit Eva Léchelle, Führung durch die Ausstellung Bild und Blick – Sehen in der Moderne; Samstag, 23. März, mit Asmâa Senouci-Meflah, Führung durch die Ausstellung Bild und Blick – Sehen in der Moderne; Sonntag, 24. März, mit Anja Guntrum, Führung durch die Ausstellung Bild und Blick – Sehen in der Moderne; Samstag, 30. März, mit Anne Rittig. Führung durch die Ausstellung Bild und Blick – Sehen in der Moderne und Sonntag, 31. März: zur Eröffnung der Ausstellung "Gewächse der Seele – Pflanzenfantasien zwischen Symbolismus und Outsider Art" gibt es öffentliche Führungen mit Ursula Dann um 13.15 Uhr und 15 Uhr; Eintritt und Führungen sind an diesem Tag kostenfrei.

Stiftergemeinschaft der Sparkasse Vorderpfalz unterstützt "Lebenshilfe Ludwigshafen"

Bewertung:  / 4
Stiftungsziel: Menschen mit Behinderung ein Leben in der Mitte der Gesellschaft sichern
 
Im letzten Jahr wurde die "Stiftung zur Unterstützung der Lebenshilfe Ludwigshafen" gegründet. Geführt wird sie unter dem Dach der Stiftergemeinschaft der Sparkasse Vorderpfalz. Ziel der Stiftung ist es die Arbeit der Lebenshilfe Ludwigshafen in der Rheinhorststraße 38 dauerhaft und nachhaltig zu fördern. Die Lebenshilfe Ludwigshafen sieht es als ihre zentrale Aufgabe an, für Menschen mit Behinderung und deren Angehörige ein Leben in der Mitte der Gesellschaft zu sichern. Wer die Arbeit der neu gegründeten „Stiftung zur Unterstützung der Lebenshilfe Ludwigshafen“ unterstützen und aktiv mitgestalten möchte, kann dies jederzeit durch Spenden oder Zustiftungen tun. Spenden nimmt die Sparkasse unter IBAN: DE85 5455 0010 0191 4629 93 mit dem Verwendungszweck "Lebenshilfe Ludwigshafen" entgegen. Spendenbescheinigungen ab 200 Euro werden von der Stiftergemeinschaft ausgestellt. Bei Spenden darunter genügt der Kontoauszug als Nachweis für das Finanzamt. 

1. FC 08 Haßloch

partnerdervereine.de
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen OK- Einverstanden