26 | 05 | 2020
Hinweis
  • Fehlende Zugriffsrechte - Datei 'http:/www.nachrichten-regional.de/images/stories/Anzeigen/hautnah.jpg'

WERBE-LINKS:

Hier könnte Ihre
Werbung stehen!

Rufen Sie uns an und
sichern Sie sich
Frühbucherpreise!

06324-981504

Zwei Jubilare bei der Kreisverwaltung Südliche Weinstraße

Bewertung:  / 1

Wolfgang Berensdorff und Jürgen Hauenstein feiern 25-jähriges Dienstjubiläum

Am 01. November 2013 waren es 25 Jahre, in denen Wolfgang Berensdorff und Jürgen Hauenstein für die Kreisverwaltung Südliche Weinstraße arbeiteten. Die Feierstunde fand am Mittwoch, 07. November 2013, in der Kreisverwaltung statt.  Wolfgang Berensdorff ist seit 1. November 1988 als Deponiewärter im Wertstoffwirtschaftszentrum Nord, Abteilung Eigenbetrieb Wertstoffwirtschaft, kurz: EWW, für die Kreisverwaltung tätig. Nach Abschluss der Volksschule in Dortmund war er als Elektroinstallateur in Dortmund, als Matrose in Duisburg sowie als Berufskraftfahrer in Edenkoben tätig.  Als gelernter Gas- und Wasserinstallateur war Jürgen Hauenstein in Landau und Mannheim beschäftigt, bevor er ebenfalls am  1. November 1988 als Deponiewärter im Wertstoffwirtschaftszentrum Nord, Abteilung Eigenbetrieb Wertstoffwirtschaft, für die Kreisverwaltung anfing, zu arbeiten.

Weiterlesen: Zwei Jubilare bei der Kreisverwaltung Südliche Weinstraße

Landrätin Riedmaier und Kreisbeigeordneter Lauerbach unterstützen Projekt „Leben spenden macht Schule“

Bewertung:  / 0

Berufsbildende Schulen unterstützen Deutsche Knochenmarkspenderdatei im Kampf gegen den Blutkirebs

Seit fast zehn Jahren ruft die Deutsche Knochenmarkspenderdatei (DKMS) jährlich weiterführende und berufliche Schulen dazu auf, sich im Kampf gegen Blutkrebs zu engagieren. Bisher konnten hierdurch über 34.600 neue junge Spenderinnen und Spender gewonnen werden, 449 von ihnen wurden bereits tatsächlich zum Lebensretter für einen Patienten oder Patientin.

Weiterlesen: Landrätin Riedmaier und Kreisbeigeordneter Lauerbach unterstützen Projekt „Leben spenden macht...

Kunst im Kreishaus Südliche Weinstrasse: Werke von Wolfgang Blanke

Bewertung:  / 0

Vernissage am Sonntag, 13. Oktober, 11 Uhr - Ausstellung bis 7. November geöffnet

Am Sonntag, 13. Oktober, 11 Uhr, eröffnet Erster Kreisbeigeordneter Nicolai Schenk im Kreishaus der Südlichen Weinstraße eine Ausstellung mit Werken von Wolfgang Blanke, Kuhardt.  Zur Einführung ist der Künstler im Gespräch mit dem Publikum. Die musikalische Umrahmung übernimmt die Gitarristin Julia Mantaj. „Reine Malerei - pure painting“ - Was gibt es Schöneres – oder auch Sinnvolleres in der Malerei als die Malerei selbst zu thematisieren“, so Wolfgang Blanke. Er stellt seine Farben selbst her, arbeitet mit Rohstoffen, mixt Emulsionen, erprobt spezifische und ideale Materialien. Wolfgang Blanke erkennt die Wahrnehmungspsychologie und Gestalttheorie, und setzt diese bewusst in der Malerei ein.

Weiterlesen: Kunst im Kreishaus Südliche Weinstrasse: Werke von Wolfgang Blanke

Winzerfestumzug in Neustadt:: Sechs SÜW-Gruppen erhalten Prämierung

Bewertung:  / 0

Erster Kreisbeigeordneter Nicolai Schenk in der Jury.

Am vergangenen Sonntag fand in Neustadt wieder der traditionelle Winzerfestumzug statt. 119 Festwagen und Gruppen zogen durch die Neustädter Innenstadt und präsentierten Wein, Wirtschaft und heimatliches Brauchtum. Um das Engagement der Gruppen und Vereine, welche jedes Jahr mit originellen Ideen bei der Gestaltung der Festwagen die Zuschauer und Besucher überraschen, zu unterstützen, findet im Anschluss des Umzuges eine Prämierung statt. Auch sechs Gruppen von der Südlichen Weinstraße erhielten dabei Preise.

Weiterlesen: Winzerfestumzug in Neustadt:: Sechs SÜW-Gruppen erhalten Prämierung

Herzlichen Glückwunsch, Insheim!

Bewertung:  / 0

BI Steinweiler gratuliert zum 50. induzierten Erdbeben

Wir gratulieren der Ortsgemeinde Insheim zum Jubiläum: Das induzierte Erdbeben, das in der vergangenen Nacht erhebliche Teile der Südpfalz erschütterte und zahlreiche Einwohner in Angst und Schrecken versetzte, war laut Datenbank des Landesamtes für Geologie und Bergbau Rheinland-Pfalz das 50. induzierte Erdbeben in Insheim. Herzlichen Glückwunsch! schreibt die BI Steinweiler.

Weiterlesen: Herzlichen Glückwunsch, Insheim!

Ausgehende Erdbeben in Insheim haben Bewohner in Angst und Schrecken versetzt

Bewertung:  / 1

BI Steinweiler kritisiert die Verharmlosungsstrategien der Politik

In einer Presseerklärung der BI Steinweiler wird weiterhin die Politik kritisiert. Das zuletzt vom Geothermiekraftwerk Insheim ausgehende Erdbeben habe nicht nur die Bewohner großer Teile der Südpfalz in Angst und Schrecken versetzt, sondern hätten auch zu zahlreichen Schadensmeldungen geführt. In der Berichterstattung sei verharmlosend stets nur von "kleineren" oder "leichten" Beben die Rede gewesen. Die Landesregierung, insbesondere Energieministerin Lemke, habe es nach dem letzten Insheimer Erdbeben noch nicht einmal für nötig befunden, sich zu dem Beben zu äußern, geschweige denn, Kontakt mit den Betroffenen aufzunehmen.

Weiterlesen: Ausgehende Erdbeben in Insheim haben Bewohner in Angst und Schrecken versetzt

Schock in der Nacht - Erdbeben ins Insheim

Bewertung:  / 0

Am Mittwoch 2. Oktober 2013 um 18:13 Uhr erneutes induziertes Erdbeben

Einen erheblichen Schreck bekamen etliche Bürger der Südpfalz durch ein induziertes Erdbeben der Magnitude 2,1 am 02.10.2013 um 3:13 MESZ (1:13 UTC), das sein Hypozentrum in Insheim in der Nähe des dortigen Geothermiekraftwerks hatte und ganze Häuser erzittern ließ. Spürbar und auch hörbar war das Erdbeben in zahlreichen Orten der Südpfalz. Bereits am gestrigen Morgen lagen der BI Steinweiler zahlreiche Meldungen aus Steinweiler, Insheim, Rohrbach, Billigheim und Landau vor. "Ich habe erst einen Knall gehört und dann hat das ganze Haus gewackelt" schrieb eine Betroffene in Facebook. Mit den Worten "Hatte echt Panik" schilderte eine andere Betroffene ihr nächtliches Erlebnis.

Weiterlesen: Schock in der Nacht - Erdbeben ins Insheim

1. FC 08 Haßloch

partnerdervereine.de
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen OK- Einverstanden