21 | 07 | 2018

WERBE-LINKS:

Hier könnte Ihre
Werbung stehen!

Rufen Sie uns an und
sichern Sie sich
Frühbucherpreise!

06324-981504

Generalvikar Dr. Franz Jung und Kirchenpräsident Christian Schad setzten mit ihrem Beitrag zur Kundgebung „Wir sind Kandel“ ein Zeichen der Unterstützung für die Menschen in der Südpfalz

Bewertung:  / 0

„Gewalttat darf nicht für politische Zwecke instrumentalisiert werden“

Kandel. Etwa 1.200 Menschen haben am Samstag an der Kundgebung „Wir sind Kandel“ teilgenommen. Die rund 8.500 Einwohner zählende Stadt in der Südpfalz war nach dem gewaltsamen Tod eines 15 Jahre alten Mädchens vor fast drei Monaten wiederholt zu einem Aufmarschgebiet von Rechtsextremen aus ganz Deutschland gemacht worden. Als Täter gilt der ehemalige Freund des Mädchens, ein afghanischer Flüchtling, der behauptet, minderjährig zu sein.„Wir alle waren angesichts der Gewalttat entsetzt und betroffen. Wir alle fühlen mit den Menschen hier in Kandel“, machten Kirchenpräsident Christian Schad und Generalvikar Dr. Franz Jung bei der Kundgebung auf dem Bahnhofsvorplatz deutlich. „Wir sind auch heute noch mit unseren Gedanken und mit unserem Mitgefühl bei den Eltern und den Angehörigen des Mädchens.“ Dass ihr Tod für politische Zwecke missbraucht werde, sei verabscheuenswert und missachte die wahre Trauer. „Wenn wir uns heute hier versammeln, erklären wir uns solidarisch mit den Einwohnern dieser Stadt“, erklärten die beiden Kir chenvertreter. „Wir zeigen damit, dass die Einwohner nicht allein stehen in dieser Situation der Bedrohung durch demokratiefeindliche Kräfte, die die Deutungshoheit für sich beanspruchen.“ Wo das Leid von Menschen instrumentalisiert werde, um politischen Profit daraus zu schlagen, werde eine Grenze überschritten. Das christliche Menschenbild verbiete es, „Menschen gleich welcher Herkunft oder Religion unter Generalverdacht zu stellen". Die Kundgebung ist in einem Video-Beitrag auf Facebook aufgezeichnet.

Weiterlesen: Generalvikar Dr. Franz Jung und Kirchenpräsident Christian Schad setzten mit ihrem Beitrag zur...

Treffen von KISS Pfalz im Selbsthilfetreff Edesheim

Bewertung:  / 1

In der Kalenderwoche 14: vom 2. bis 8. April 2018

Die Kontakt- und Informationsstelle für Selbsthilfe (KISS Pfalz) informiert  zu Treffen im Selbsthilfetreff, Kirchberg 18, Edesheim, Tel. Nr. 06323-989924, www.kiss-pfalz.de für die KW 14,  02. April– 08. April 2018: Depression 2, Dienstag, 03. April, 19.00 Uhr, Männergruppe, Mittwoch, 04. April, 19.00 Uhr, Nieren-/Dialysepatienten und Transplantierte, Donnerstag, 05. April, 19.00 Uhr. Weitere Treffen in Edesheim, Katholisches Pfarrheim, Ludwigstr. 16: Frauenselbsthilfe nach Krebs – Sportgruppe, Mittwoch, 04. April, 8.15 Uhr. (red.)

 

Landrat Dietmar Seefeldt übergibt Spende an die Notruf- und Beratungsstelle Aradia e.V.

Bewertung:  / 1

2.500 Euro aus der Sparkassenstiftung Südliche Weinstraße für ein wichtiges soziales Engagement

2.500 Euro aus der Sparkassenstiftung Südliche Weinstraße hat Landrat Dietmar Seefeldt nun an Annegret Fink, Petra Steinbacher und Melanie Waldschmitt der Notruf- und Beratungsstelle Aradia e.V. überreicht. Die Notruf- und Beratungsstelle in Landau leistet wichtige Arbeit in der Landschaft der Unterstützungsangebote für Frauen.  Die Spende wurde vom Verwaltungsratsvorsitzenden der Sparkasse und Landrat Dietmar Seefeldt vorgeschlagen: „Ich weiß, wie wichtig die Arbeit der Notruf- und Beratungsstelle im Frauen Zentrums Aradia für die Region ist, deshalb ist es mir wichtig, diese Arbeit weiter zu unterstützen. Es freut mich, dass durch die Spende die Beratungs- und Präventionsarbeit auf festere Füße gestellt wird“, betonte der Landrat. „Gerade im Bereich der Beratung, aber auch in der Prävention und in der Fortbildung nimmt der Bedarf kontinuierlich zu. Die Spende ist für uns ein Zeichen der Solidarität mit betroffenen Frauen, die oft einen langen und mühsamen Weg gehen, um die Folgen der erlebten sexualisierten Gewalt zu bewältigen und wieder ins Leben zu finden“, so Annegret Fink.

Weiterlesen: Landrat Dietmar Seefeldt übergibt Spende an die Notruf- und Beratungsstelle Aradia e.V.

Frauenwochen Brot und Rosen: Benefizkonzert mit Veronica Todorova

Bewertung:  / 1

Am 10. März 2018 im Weingut Stadler, Dierbach

Im Rahmen der Frauenwochen Brot und Rosen findet am  10. März 2018 um 19:00 Uhr im Weingut Stadler, Hauptstraße 59, Dierbach. ein Benefizkonzert der preisgekrönten Musikerin Veronika Todorova statt. Die gebürtige Bulgarin verzaubert an diesem Abend mit mitreißenden Akkordeonklängen. Neben diesen Ohrenfreuden dürfen sich die Gäste auf einen kulinarischen Gaumenschmaus freuen, der für die Pause in Form eines liebevoll vorbereiteten Fingerfood Buffets vorbereitet wird.  Die Veranstaltung findet in Kooperation mit den Zonta Frauen Bad Bergzabern und dem Weingut Stadler in Dierbach statt. Der Eintritt kostet 25,00 Euro mit Buffet. Der Erlös kommt dem Projekt Uridu - Gesundheitswissen und Lebenskunde für ärmste Frauen in Afrika zugute.

Weiterlesen: Frauenwochen Brot und Rosen: Benefizkonzert mit Veronica Todorova

Verein "Tafel e.V." in Herxheim gegründet

Bewertung:  / 2

Landrat Dietmar Seefeldt unterstützt Projekt mit 5.000 Euro

Unter dem Dachverband Deutsche Tafel e.V. und in enger Zusammenarbeit mit der Tafel Landau werden im ehemaligen Modehaus Daum in Herxheim künftig Lebensmittel an Bedürftige oder gegen geringes Entgelt verteilt. Am 11. Januar 2018 wurde der Verein „Tafel Herxheim e.V.“ gegründet, der als Träger der Einrichtung fungieren soll. „Dies ist ein ganz besonderer Moment, denn nach vielen Vorarbeiten werden wir heute offiziell einen ganz wichtigen Verein gründen“, so Bürgermeisterin Hedi Braun in ihrer Ansprache bei der Gründungsversammlung. Landrat Dietmar Seefeldt und Bürgermeisterin Hedi Braun, Gründungsmitglieder des Fördervereins der Tafel Herxheim e.V., haben bei der Spendenübergabe ihre Mitgliedsanträge für den Verein der Tafel für Herxheim abgegeben. Landrat Dietmar Seefeldt unterstützt den neuen Verein mit einer Spende der Sparkassenstiftung in Höhe von 5.000 Euro. „Ich freue mich, dass Bedürftige in Herxheim und Umgebung ab Februar die Möglichkeit haben werden, sich der Tafel zu bedienen. Die 5.000 Euro helfen bestimmt dabei, die Tafel für Herxheim weiter einzurichten und für die Eröffnung vorzubereiten“, so der Landrat.

Weiterlesen: Verein "Tafel e.V." in Herxheim gegründet

Tag der offenen Tür der Kreismusikschule SÜW am 10. März 2018

Bewertung:  / 1

Instrumente entdecken und unter fachmännischer Anleitung ausprobieren!!

Unter dem Motto „Hören, Sehen, Ausprobieren“ verwandelt die Kreismusikschule am Samstag, den 10. März 2018 das Kreishaus der Südlichen Weinstraße, An der Kreuzmühle 2, in ein Haus der Musik mit einem reichhaltigen Programm für Jung und Alt.  Nach einer kurzen Begrüßung um 14 Uhr und dem Konzert der Früherziehungskinder folgen bis 17 Uhr im 15-Minutentakt Auftritte des Streicher-Vororchesters, des Bläser-Juniororchesters, des Gitarrenensembles, des Fachbereichs Tasteninstrumente, des neu gegründeten Streicherensembles der Mittelstufe, des Improvisationsenembles und zum Finale sogar ein kurzes Konzert des großen Kreisjugendorchesters um 16.30 Uhr.  Dabei werden nicht nur die Auftritte und Fachbereiche auf unterschiedliche Räume im Kreishaus verteilt. Kinder, Jugendliche und Erwachsene können in verschiedenen Gängen der Kreisverwaltung Instrumente entdecken und bis 16.30 Uhr mit den Musikpädagogen der Fachbereiche diese angeleitet ausprobieren.

Weiterlesen: Tag der offenen Tür der Kreismusikschule SÜW am 10. März 2018

Gesucht: Stammzellspender für Alexander Badinger und andere

Bewertung:  / 4

Genetischer Zwilling gesucht - Typisierungsaktion am Sonntag, 21. Januar in Albersweiler

Im Sommer 2017 erhielt Alexander Badinger die Nachricht, vor der sich alle fürchten: „Sie haben Krebs!“ Der 35-jährige Familienvater von zwei kleinen Mädchen aus Albersweiler ist an einem sehr seltenen und aggressiven Lymphdrüsenkrebs erkrankt und nur eine Stammzelltransplantation kann sein Leben noch retten. Einen passenden Familienspender gibt es leider nicht, Alexander ist auf einen freiwilligen fremden Stammzellspender angewiesen. Aus diesem Grund haben sich seine Familie, Freunde und Bekannte mit Unterstützung von Landrat Dietmar Seefeldt und des HSV Albersweiler entschlossen, eine Typisierungsaktion für Alexander und andere am Sonntag, 21.01.2018, von 11.00 Uhr - 17.00 Uhr, in der Löwensteinhalle,
Kanskircher Straße in 76857 Albersweiler durchzuführen. Jeder registrierte Spender erhöht die Chance einer Heilung. Auch viele andere Patienten sind auf solche Hilfe angewiesen und könnten womöglich durch Ihre Stammzellen gerettet werden!

Weiterlesen: Gesucht: Stammzellspender für Alexander Badinger und andere

1. FC 08 Haßloch

FENSTER DER PFALZ
PFALZFENSTER
partnerdervereine.de
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen OK- Einverstanden