19 | 08 | 2019
Hinweis
  • Fehlende Zugriffsrechte - Datei 'http:/www.nachrichten-regional.de/images/stories/Anzeigen/hautnah.jpg'

WERBE-LINKS:

Hier könnte Ihre
Werbung stehen!

Rufen Sie uns an und
sichern Sie sich
Frühbucherpreise!

06324-981504

Bad Dürkheim: Beirat für Migration und Integration: Erste Sprachmittler gefunden

Bewertung:  / 1

Weitere ehrenamtliche Dolmetscher gesucht

„Die Suche nach ehrenamtlichen Sprachmittlern zur Unterstützung von Flüchtlingen bei Behörden, Ärzten und sonstigen Stellen und Organisationen war erfolgreich“, so Ernst Bedau, Vorsitzender des Beirats für Migration und Integration des Landkreises Bad Dürkheim. 26 Frauen und Männer haben sich beim Beirat gemeldet. „Der Bedarf an Englisch und Französisch ist zur Zeit gedeckt“, weiß Bedau. Gesucht werden weitere Sprachmittler für Somalia (Somali), Afghanistan (Dari, Pastunisch), Eritrea (Tigrinya), Kosovo (Albanisch, Serbisch), Syrien (Arabisch) und Persien (Farsi). „Gerne mögen sich auch Flüchtlinge aus diesen Ländern melden, die bereits über ausreichende Deutsch-Kenntnisse verfügen“, ermutigt der Migrationsbeirat.

Weiterlesen: Bad Dürkheim: Beirat für Migration und Integration: Erste Sprachmittler gefunden

Friedelsheim im SWR Fernsehen

Bewertung:  / 2

Sendung "Hierzuland" zeigt am 14.5. ein Porträt der Burgstraße in Friedelsheim

Schon seit mehreren Jahren sendet das SWR Fernsehen in der Reihe "Hierzuland" liebevolle Ortsporträts. Der sechseinhalb Minuten lange Beitrag über die Burgstraße in Friedelsheim wird an Christi Himmelfahrt, den 14.5., um 18.05 Uhr noch einmal gezeigt. Historisch bewandert sind sie, die Menschen in der Burgstraße im pfälzischen Friedelsheim. Dabei bewahren sie ganz bewusst die Vergangenheit, denn wo heute in der mit viel Sandstein elegant gekleideten Burgstraße gewohnt wird, residierte einst Johann von Casimir - bekannt als "Jäger aus der Kurpfalz" - in seinem Jagdschloß in Friedelsheim. Das wurde in den politischen Wirren des 16. und 17. Jhr. weitgehend zerstört, doch vereinzelt existieren Überreste. Rund um den einstigen Burgturm siedelten sich im 17. Jhr. die Mennoniten an und machten sich damals vor allem mit dem Wiederaufbau des Ortes verdient. Noch heute residiert hier die Mennonitische Gemeinde mit rund 50 Mitgliedern. Deren Pfarrerin ist Gabriele Harder-Thieme, die vor einigen Jahren hierherkam.

Weiterlesen: Friedelsheim im SWR Fernsehen

Wohnraumförderung: Niedrige Zinsen für Wohneigentums- und Modernisierungsdarlehen

Bewertung:  / 2

ISB senkt Zinsen auf 1,65 Prozent bei zwanzig Jahren Laufzeit

Mit einer weiteren Zinssenkung bietet die Investitions- und Strukturbank Rheinland-Pfalz (ISB) günstige Konditionen für die nachrangig gesicherten ISB-Darlehen Wohneigentum. Ab sofort sind für den Neubau, den Erwerb und die Modernisierung von selbst genutzten Wohnimmobilien Zinsen in Höhe von jährlich 1,35 Prozent bei einer Zinsfestschreibung von zehn Jahren zu zahlen; 1,55 Prozent und 1,65 Prozent im Jahr beträgt der Zinssatz bei Zinsfestschreibungen von fünfzehn beziehungsweise zwanzig Jahren. Damit gibt die ISB die günstigen Bedingungen vor dem Hintergrund der Niedrigzinsphase direkt an den Antragsteller weiter.  Jakob Schmid, Mitglied des Vorstandes der ISB: „Wir bieten Käufern und Bauherren mit dieser weiteren Zinssenkung jetzt historisch einmalig niedrige Zinsen und wollen damit möglichst vielen Menschen und besonders jungen Familien die Finanzierung der selbst genutzten Wohnimmobilie und den Schritt zum selbstbestimmten Wohnen ermöglichen.“ Die langfristige Zinsbindung von bis zu zwanzig Jahren sichere dem Kreditnehmer gleichmäßige Belastungen während der gesamten Dauer der Zinsfestschreibung. „Zins und Tilgung sind heute kaum höher als die Miete. Mieter hingegen müssen während dieser langen Zeiträume mit zum Teil deutlichen Mietpreissteigerungen rechnen.“

Weiterlesen: Wohnraumförderung: Niedrige Zinsen für Wohneigentums- und Modernisierungsdarlehen

Landkreis Bad Dürkheim: Weinhoheiten eröffnen Cabriobus-Saison

Bewertung:  / 3

Mit Janina Huhn auf Tour an der Deutschen Weinstraße

Am Sonntag, 26. April empfing der Landkreis Bad Dürkheim „seine“ Deutsche Weinkönigin Janina Huhn und ging mit ihrem Hofstaat als Dank für deren ehrenamtliches Engagement auf Saisoneröffnungsfahrt mit dem Cabrio Doppeldeckerbus. „Es war mir ein wichtiges Anliegen, unserer Deutschen Weinkönigin Janina Huhn für ihr ehrenamtliches Engagement persönlich, sowie im Namen des Landkreises Bad Dürkheim und seiner Bürgerinnen und Bürger zu danken“, begrüßte Landrat Hans-Ulrich Ihlenfeld die Gäste, die zum Empfang der Weinhoheiten aus dem Landkreis gekommen waren und erklärte damit gleich den Grund für das Treffen: Danke sagen für das große ehrenamtliche Engagement, dass die Weinhoheiten für den Landkreis und die Tourismusregion leisten. „Ich möchte unseren Respekt für Ihren Einsatz aussprechen. Sie leisten sehr viel für unsere Weine und die Pfalz. Es freut uns außerdem, dass sich so viele Hoheiten unserer Gemeinden bereit erklären auch für die Pfälzische und deutsche Krone zu amtieren. Wir werden Sie nach unseren Möglichkeiten unterstützen“, so der Landrat.

Weiterlesen: Landkreis Bad Dürkheim: Weinhoheiten eröffnen Cabriobus-Saison

Tag der offenen Tür im Bürgerspital Wachenheim - Am Samstag, 25. April ab 14 Uhr

Bewertung:  / 1

Besucher erleben bei Live-Klaviermusik die Atmosphäre der Einrichtung

Das Bürgerspital Wachenheim lädt für Samstag, 25. April, ab 14 Uhr zum Tag der offenen Tür ein. In der Einrichtung sind unter anderem Hausführungen, Musik und ein Basar mit Selbstgemachtem geboten. Im Innenhof können Besucher nach Schnäppchen stöbern. Dort veranstaltet das Altenhilfezentrum in Trägerschaft des Landesvereins für Innere Mission in der Pfalz e.V. einen Flohmarkt, bei dem unter anderem Möbel, Bücher, und Porzellan zu haben sind. Im Foyer stehen Selbstgemachtes sowie Handarbeiten zum Verkauf. Bei Hausführungen können Besucher die Einrichtung kennen lernen. Die Mitarbeitenden informieren auf Wunsch ausführlich über das Haus und seine Angebote.

Weiterlesen: Tag der offenen Tür im Bürgerspital Wachenheim - Am Samstag, 25. April ab 14 Uhr

Landkreis Bad Dürkheim: „Oben ohne“ durchs Rebenmeer

Bewertung:  / 3

Cabrio-Doppeldecker-Bus von 1. Mai bis 25. Oktober unterwegs – mit neuen Orten an der Strecke, neuem Verdeck und im VRN-Tarif

Bei sonnigem Wetter durch das Rebenmeer gondeln, im Doppeldeckerbus mit offenem Verdeck: Was in Großstädten für Sigthseeing-Touren schon lange beliebt ist, gibt es seit einigen Jahren auch an der Deutschen Weinstraße. Auf drei Touren fährt der Cabriobus entlang der ältesten Tourismusstraße Deutschlands und bietet den Fahrgästen einmalige Ausblicke auf die vielseitige Landschaft. Den Atem anhalten in den engen Gassen der Weindörfer, wenn der Bus sich in Zentimeterarbeit an den Häuserfronten vorbei schiebt, weite Obstplantagen und exakt gesetzte Gemüsefelder bestaunen  und den Blick über Weinreben und den Pfälzerwald schweifen lassen – aus drei Metern Höhe sieht der Landkreis Bad Dürkheim und Neustadt nochmal ganz anders aus. Von Mai bis Oktober sind die öffentlichen Cabrios wieder unterwegs: In diesem Jahr mit ein paar Neuerungen.

Weiterlesen: Landkreis Bad Dürkheim: „Oben ohne“ durchs Rebenmeer

Landkreis Bad Dürkheim: Öffnungszeiten der Wertstoffhöfe am Karsamstag

Bewertung:  / 0

Am Karsamstag, 04.04., bleibt der Wertstoffhof Esthal geschlossen.  Die Wertstoffhöfe in Friedelsheim und Haßloch, sowie der städtische Grünabfallsammelplatz in Bad Dürkheim haben regulär geöffnet. Der Wertstoffhof Grünstadt ist, wie samstags üblich, geschlossen. (red.)
 

Unterkategorien

1. FC 08 Haßloch

partnerdervereine.de
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen OK- Einverstanden