16 | 10 | 2018

WERBE-LINKS:

Hier könnte Ihre
Werbung stehen!

Rufen Sie uns an und
sichern Sie sich
Frühbucherpreise!

06324-981504

Ausgezeichnet: Die Gewinnerklassen von „filmtriXX 2017“

Bewertung:  / 14

Gewinner: Grundschulen Essenheim, Erzhütten und Wachenheim

Grundschulkinder aus Essenheim, Kaiserslautern und Wachenheim gewinnen beim landesweiten Trickfilmwettbewerb zum Thema „Gemeinsam“
Gemeinsam haben sie ihre Ideen in Taten umgesetzt und gemeinsam wurden die jungen Filmschaffenden im Foyer des Südwestrundfunks in Mainz am vergangenen Mittwoch von SWR-Landessenderdirektorin Simone Schelberg ausgezeichnet. Die drei Gewinnerklassen des Trickfilmwettbewerbs „filmtriXX 2017“ sind: die Grundschule Essenheim mit ihrem Beitrag „Cookie im Zuckerwattenland“, die Grundschule Erzhütten aus Kaiserslautern mit dem Film „Die, die auszogen, um das Glück zu finden“ und die Grundschule an der Wachtenburg aus Wachenheim mit ihrer Produktion „Zusammen macht es Spaß“. SWR-Landessenderdirektorin Simone Schelberg zeigte sich beeindruckt: „Die kleinen Filmemacher haben Großartiges geschaffen. Der Umgang der Kinder mit Schere, Klebstoff und Computer macht sie schon im Grundschulalter medienkompetent. Das freut mich besonders.“ Bildungsministerin Stefanie Hubig ließ es sich als Schirmherrin nicht nehmen, den Schulkindern persönlich zu gratulieren. „Ihr habt eure Idee von Gemeinschaft mithilfe der Technik zum Leben erweckt. Und der Trick bei ‚filmtriXX‘ ist, dass der Fantasie dabei keine Grenzen gesetzt sind. Mit einfachen Formen habt ihr wundersame Welten geschaffen. Malen, Zeichnen, Schneiden, Kleben und Kneten, ihr habt euch all der Materialien mit großem Können und vor allem mit großem Spaß am gemeinsamen Erschaffen bedient".

Weiterlesen: Ausgezeichnet: Die Gewinnerklassen von „filmtriXX 2017“

Frühlingskonzert des Gesangvereins 1845 Meckenheim - Am Sonntag 14. Mai um 17 Uhr in der Prot. Kirche

Bewertung:  / 5

Schnupperproben beim Kinder- und Jugendchor möglich - Mit Chorleiterin Andrea Silber

Auf dem Jahresprogramm des Gesangvereins 1845 Meckenheim steht in diesem Jahr das Frühlingskonzert, das am Muttertag am 14. Mai um 17 Uhr in der prot. Kirche aufgeführt wird. Singen werden an diesem Nachmittag alle Chöre, zu diesem Konzert sind jetzt schon alle recht herzlich eingeladen. Im Focus des Meckenheimer Gesangvereins steht der ständige Mitgliederschwund, so dass im September 2016 vom Vorstand ein neues Konzept beschlossen wurde, und zwar, einen Kinder- und Jugendchor zu gründen. Der diesbezügliche Start ist gelungen, bestätigte der Vorstand, mit der Resonanz sei man sehr zufrieden gewesen. Immerhin hatten sich nach einem Aufruf mehrere Kinder- und Jugendliche gemeldet. Hohe Ansprüche an die Jugend stellt auch die neue Chorleiterin Andrea Silber, die sich zum Ziel gesetzt hat, durch spielerisches Singen auf hohem Niveau die Kinder künftig als Jugendchorensemble ins Rampenlicht zu bringen. Unterstützt wird sie bei ihren Vorstellungen von der Betreuerin Petra Wachs, der Vorsitzenden Birgit Müller und dem Geschäftsführer des Vereins, Walter Sippel. Am 14. Mai wird auch die Auftaktveranstaltung für die Kinder und Jugendlichen sein.

Weiterlesen: Frühlingskonzert des Gesangvereins 1845 Meckenheim - Am Sonntag 14. Mai um 17 Uhr in der Prot....

15 Jahre deutsch-polnische Freundschaft

Bewertung:  / 1

Delegation aus dem Partnerlandkreis Kluczbork besucht den Landkreis Bad Dürkheim

Seit 15 Jahren besteht die Partnerschaft zwischen den Landkreisen Bad Dürkheim in Deutschland und Kluczbork in Polen. Regelmäßig finden Besuche von Delegationen aus beiden Ländern bei den Freunden statt, ebenso sind Verbindungen zwischen Schulen, Vereinen und Organisationen entstanden. Eine gelebte Freundschaft, die am Sonntag, 7. Juni mit einem Festakt zum Jubiläum gefeiert wurde. Schon am Freitag, 5. Juni ist eine Gruppe aus Kluczbork angereist, um über das Wochenende gemeinsam mit Landrat Ihlenfeld und Mitarbeitern der Kreisverwaltung den Landkreis Bad Dürkheim kennen zu lernen.

Weiterlesen: 15 Jahre deutsch-polnische Freundschaft

Meilensteine der Kameratechnik - Von der Holzkamera zum Fotohandy

Bewertung:  / 6

Sonderausstellung im Deutschen Film- und Fototechnik Museum Deidesheim

Am Sonntag, den 19. März 2017 wurde  vom Deutschen Film und Fototechnik Museum eine neue Sonderausstellung eröffnet.. Zu sehen sind dort ca. 50 Kameras, die wichtige Entwicklungsschritte der Fototechnik repräsentieren. Beispiele sind Rollfilm, Spiegelreflexsucher, Belichtungsautomatik und schließlich die Digitaltechnik bis hin zum Fotohandy.  Der Kurator, Manfred Herrmann, der auch Gründungsmitglied der Gesellschaft für Photohistorica  e.V. ist, hatte bei der Eröffnung einen einführenden Vortrag gehalten. Wer die Räume des Museums betritt, der hört es gleich im Geiste surren und klicken. Der Blick an der Empfangstheke vorbei fällt auf allerlei Filmkameras, ein Stockwerk höher geht es zu den Fotoapparaten aus über 100 Jahren technischer optischer Entwicklung. In der Sonderausstellung wird man fachmännisch durch die Historie geführt.

Weiterlesen: Meilensteine der Kameratechnik - Von der Holzkamera zum Fotohandy

Bad Dürkheim: Beirat für Migration und Integration: Erste Sprachmittler gefunden

Bewertung:  / 1

Weitere ehrenamtliche Dolmetscher gesucht

„Die Suche nach ehrenamtlichen Sprachmittlern zur Unterstützung von Flüchtlingen bei Behörden, Ärzten und sonstigen Stellen und Organisationen war erfolgreich“, so Ernst Bedau, Vorsitzender des Beirats für Migration und Integration des Landkreises Bad Dürkheim. 26 Frauen und Männer haben sich beim Beirat gemeldet. „Der Bedarf an Englisch und Französisch ist zur Zeit gedeckt“, weiß Bedau. Gesucht werden weitere Sprachmittler für Somalia (Somali), Afghanistan (Dari, Pastunisch), Eritrea (Tigrinya), Kosovo (Albanisch, Serbisch), Syrien (Arabisch) und Persien (Farsi). „Gerne mögen sich auch Flüchtlinge aus diesen Ländern melden, die bereits über ausreichende Deutsch-Kenntnisse verfügen“, ermutigt der Migrationsbeirat.

Weiterlesen: Bad Dürkheim: Beirat für Migration und Integration: Erste Sprachmittler gefunden

Landkreis Bad Dürkheim: Augenblicke – Acryl wird Farbe

Bewertung:  / 6

Ausstellung von Marion Schacht von 25. August bis 30. September im Kreishaus

Vage Umrisse, kräftige Farben: Die Werke von Marion Schacht scheinen einen in eine Traumwelt zu entführen. Die Künstlerin aus Neuleiningen war schon in ihrer Jugend von Gemälden fasziniert. Damals begeisterte sie sich besonders für filigrane Aquarelle. Selbst begann sie mit dem Aquarellieren unter der Anleitung des bekannten Pfälzer Malers Valentin Weißenbach. Mehr und mehr entwickelte sich ihre Arbeit zum Abstrakten und zum kreativen Schaffen mit Acrylfarben. Sie sagt: „Das Malen bedeutet für mich Intuition, Inspiration, das Leben verstehen mit all seinen Facetten.“ An erster Stelle steht für sie der Ausdruck von Emotionen, die ohne Worte nur durch die Auswahl bestimmter Farben oder Pinselstriche den Weg in die Herzen der Menschen finden sollen. „Durch das vage, manchmal sogar nur schemenhafte Andeuten möchte ich die Fantasie beflügeln und den Betrachter in meine Welt eintauchen lassen.“

Weiterlesen: Landkreis Bad Dürkheim: Augenblicke – Acryl wird Farbe

Friedelsheim im SWR Fernsehen

Bewertung:  / 2

Sendung "Hierzuland" zeigt am 14.5. ein Porträt der Burgstraße in Friedelsheim

Schon seit mehreren Jahren sendet das SWR Fernsehen in der Reihe "Hierzuland" liebevolle Ortsporträts. Der sechseinhalb Minuten lange Beitrag über die Burgstraße in Friedelsheim wird an Christi Himmelfahrt, den 14.5., um 18.05 Uhr noch einmal gezeigt. Historisch bewandert sind sie, die Menschen in der Burgstraße im pfälzischen Friedelsheim. Dabei bewahren sie ganz bewusst die Vergangenheit, denn wo heute in der mit viel Sandstein elegant gekleideten Burgstraße gewohnt wird, residierte einst Johann von Casimir - bekannt als "Jäger aus der Kurpfalz" - in seinem Jagdschloß in Friedelsheim. Das wurde in den politischen Wirren des 16. und 17. Jhr. weitgehend zerstört, doch vereinzelt existieren Überreste. Rund um den einstigen Burgturm siedelten sich im 17. Jhr. die Mennoniten an und machten sich damals vor allem mit dem Wiederaufbau des Ortes verdient. Noch heute residiert hier die Mennonitische Gemeinde mit rund 50 Mitgliedern. Deren Pfarrerin ist Gabriele Harder-Thieme, die vor einigen Jahren hierherkam.

Weiterlesen: Friedelsheim im SWR Fernsehen

Unterkategorien

1. FC 08 Haßloch

FENSTER DER PFALZ
PFALZFENSTER
partnerdervereine.de
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen OK- Einverstanden