08 | 12 | 2019
Hinweis
  • Fehlende Zugriffsrechte - Datei 'http:/www.nachrichten-regional.de/images/stories/Anzeigen/hautnah.jpg'

WERBE-LINKS:

Hier könnte Ihre
Werbung stehen!

Rufen Sie uns an und
sichern Sie sich
Frühbucherpreise!

06324-981504

Deidesheimer Advent – Vorweihnachtlicher Genuss für alle Sinne Am

Bewertung:  / 0
Großes Adventskonzert am kommenden Sonntag um 16 Uhr mit der Kolpingkapelle Deidesheim
 
Der Deidesheimer Advent zeichnet sich besonders durch seine vielen vorweihnachtlichen Veranstaltungen rund um das Marktgeschehen aus! Auch am zweiten Adventswochenende wartet wieder ein reichhaltiges Rahmenprogramm auf die Besucher. 
Zahlreiche Künstler aus Deidesheim haben über das Wochenende ihre Ateliers mit Sonderausstellungen geöffnet. In der „Galerie Friederike Zeit“ (Schlossstr. 6) sind die Ausstellung der Deidesheimer Künstlerin Friederike Zeit-Narum und Arbeiten aus dem Holzbrennofen von Svein Narum (Keramik) sehen. Zum neunten Mal stellt die Malerin rab paqué ihre Werke im Atelierhaus am Stadtplatz aus. Das Thema lautet dieses Jahr: „warmes Pigmentfunkeln!“ – ergänzt wird die Ausstellung durch die Schmuckkollektion von Martina Nemeth.

Vortrag: Patientenrechte

Bewertung:  / 3
Behandlungsfehler - wie vorgehen? - Donnerstag, 7. November, 18 Uhr, Kreishaus Bad Dürkheim
 
Die Betreuungsbehörde der Kreisverwaltung Bad Dürkheim und die Betreuungsvereine im Landkreis laden alle Interessierten zu einem Vortrag ein: „Patientenrechte – Behandlungsfehler – wie vorgehen?“. Termin: Donnerstag, 7. November 2019, 18 Uhr im Ratssaal der Kreisverwaltung Bad Dürkheim. Es informiert Jakob Schüttler von der Unabhängigen Patientenberatung Ludwigshafen.

Verschweigen – Verurteilen - Ausstellung über die Verfolgung von Homosexualität in Rheinland-Pfalz von 1946 bis 1973

Bewertung:  / 12
Vom 20. August bis 15. September 2019 im Foyer der Kreisverwaltung Bad Dürkheim
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
1945 endete die nationalsozialistische Diktatur und damit die intensivste Verfolgung von homosexuellen Menschen in der deutschen Geschichte. Wie in der NS-Zeit blieb jedoch auch in der Bundesrepublik männliche Homosexualität weiterhin verboten; die 1935 drastisch verschärften Strafbestimmungen der §§ 175 und 175a des Strafgesetzbuches (StGB) galten auch weiterhin. Über 50.000 Männer verurteilte die bundesrepublikanische Justiz auf dieser unveränderten Rechtsgrundlage bis 1969. Die mobile Ausstellung „Verschweigen – Verurteilen“ des Ministeriums für Familie, Frauen, Jugend, Integration und Verbraucherschutz Rheinland-Pfalz (MFFJIV) präsentiert die Ergebnisse der Forschungsarbeit über die Verfolgung von Homosexualität in der Zeit von 1946 bis 1973. Sie zeigt die strafrechtliche Verfolgung von schwulen Männern und die Diskriminierung lesbischer Frauen sowie deren Lebensumstände in Rheinland-Pfalz in dieser Zeit. Ein Zeitzeuge erzählt über seine damaligen Erfahrungen in Mainz und Rheinhessen. Seine bewegenden Aussagen sind als Video Teil der Ausstellung und werden dort in Dauerschleife abwechselnd mit dem Video der Antidiskriminierungsstelle "nicht schuldig" gezeigt.

Jubiläum: Produkte zu „50 Jahre Landkreis Bad Dürkheim“

Bewertung:  / 4
Pfälzer Lebensart zum Lesen, Genießen und Verschenken
 
Großformatige Panoramafotos, informative Lesetexte, kurze Portraits und übersichtliche Infografiken: Das Jubiläumsbuch des Landkreises Bad Dürkheim ist alles andere als eine klassische Chronik. Zum 50. Kreisgeburtstag hat sich die Verwaltung selbst und all ihren Bürgerinnen und Bürgern ein Geschenk gemacht – mit einem etwas anderen Buch, das zum Lesen, Stöbern und Entdecken einlädt. Herzstück der acht Kapitel „Tourismus“, „Menschen“, „Gesundheit“, „Alltag“, „Verwaltung“, „Strukturen“, „Wirtschaft“ und „Lebensart“ sind die Menschen aus dem Landkreis Bad Dürkheim: Sie stehen im Mittelpunkt, sie erzählen aus ihrem Leben. Zum Beispiel einer der ersten Kultur- und Weinbotschafter der Pfalz, eine langjährige Krankenschwester im ambulanten Pflegedienst oder eine erfolgreiche Unternehmerin. Dazu gibt es einordnende Überblicksartikel zum jeweiligen Thema und Infografiken, die die wichtigsten Zahlen auf einen Blick präsentieren. „Wir wollten ein Buch machen, das anspricht. Das sowohl diejenigen mitnimmt, die gerne viel lesen und Fakten pauken, als auch diejenigen, die lieber blättern, querlesen und sich überraschen lassen“, sagt Landrat Hans-Ulrich Ihlenfeld. Herausgekommen sei ein „Lesebuch im besten Sinne“: Mit Infos über 50 Jahre Landkreis Bad Dürkheim, vor allem aber mit Stoff zum Schmökern und Schauen. Die Panoramafotos zum Anfang jedes Kapitels und die vielen Abbildungen machen die 120 Seiten des Jubiläumsbuchs genauso zum Bilderbuch, das man immer wieder aufschlagen möchte.

Zweite Runde Deidesheimer Weinkerwe - Weingenuss pur

Bewertung:  / 10
Vom 16. bis 20. August 2019 mit abendlichem Unterhaltungsprogramm
 
Vom 16. bis 20. August findet die zweite Runde der Deidesheimer Weinkerwe statt. Das etwas gemischte Wetter am ersten Wochenende tat der guten Laune keinen Abbruch, es herrschte eine tolle Kerwestimmung! In zahlreichen Ständen sowie in den Weingütern waren zeitweise kaum noch Plätze zu bekommen. Viele Besucher nutzten die Gelegenheit das „Weinkabinett“ am Stadtplatz zu erkunden, durch die „Woigass“ zu ziehen oder genossen einfach das Ambiente in einem der Weingüter. Die Weinstraße entwickelte sich zu einer regelrechten Flaniermeile, da alle Weingüter an der Weinstraße ihre Höfe geöffnet hatten und der Marktplatz ein pulsierendes Zentrum des bunten Treibens bildete.

Der Rhein-Pfalz-Kreis und die Landkreise Bad Dürkheim, Südliche Weinstraße und Germersheim vereinbaren Zusammenarbeit wegen anzeigepflichtiger Tierseuchen

Bewertung:  / 8
Synergien für Krisenfall bündeln und logistische Ressourcen aktivieren
 
Damit bei Verdacht oder Ausbruch einer anzeigepflichtigen Tierseuche schnell, effektiv und über Grenzen hinweg gemeinsam gehandelt werden kann, haben die Landräte Clemens Körner (Rhein-Pfalz-Kreis), Dr. Fritz Brechtel (Landkreis Germersheim), Dietmar Seefeldt (Landkreis Südliche Weinstraße) und Hans-Ulrich Ihlenfeld (Landkreis Bad Dürkheim) Ende August eine Vereinbarung zur Zusammenarbeit unterzeichnet. Dazu haben sich die Kreischefs in Räumen in Limburgerhof getroffen, die künftig zur Einrichtung von Krisenstäben genutzt werden können. Die vier Landräte sind sich einig: „In einem entsprechenden Tierseuchenfall müssen wir noch enger zusammenrücken und Synergien schaffen, um bestmöglich agieren zu können. Die Rheinebene ist eine Einheit, ein zusammenhängender Naturraum, den wir im Seuchenfall gemeinsam am besten schützen können“.

Breitbandausbau in Rheinland-Pfalz schreitet voran

Bewertung:  / 12
Ministerpräsidentin Malu Dreyer: Der Landkreis Bad Dürkheim wird fit für die digitale Zukunft
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
„Der Breitbandausbau in Rheinland-Pfalz schreitet voran. Ich freue mich, dass wir auch im Landkreis Bad Dürkheim die Breitbandinfrastruktur fit machen für die Anforderungen unserer modernen, digitalen Welt“, sagte Ministerpräsidentin Malu Dreyer bei der Übergabe des Fördermittelbescheides an Landrat Hans-Ulrich Ihlenfeld. Mit rund 20 Millionen Euro unterstütze die Landesregierung das Breitbandinfrastrukturprojekt im Landkreis Bad Dürkheim, das sei die bisher höchste Fördersumme für ein solches Projekt. „Es freut mich, dass der Landkreis von der Möglichkeit eines Upgrades Gebrauch macht und dadurch Glasfaser bis in die Gebäude, Schulen und Unternehmen führt. Besonders erfreulich ist auch, dass zusammen mit den Landesmitteln weitere Bundesmittel eingeworben werden konnten und das Projekt somit zu 90 Prozent gefördert wird“, betonte die Ministerpräsidentin.

Unterkategorien

1. FC 08 Haßloch

partnerdervereine.de
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen OK- Einverstanden