21 | 07 | 2018

WERBE-LINKS:

Hier könnte Ihre
Werbung stehen!

Rufen Sie uns an und
sichern Sie sich
Frühbucherpreise!

06324-981504

Kreis Bad Dürkheim: Anlaufstelle für Asylsuchende nach BAMF-Affäre problematisch?

Bewertung:  / 32

Jürgen Vogt (CDU) seit 2015 Koordinator für Ehrenamtliche - Ist Kreis Bad Dürkheim von BAMF-Affäre betroffen?

von Karin Hurrle

Die BAMF-Affäre beschäftigt auch Rheinland-Pfalz und die Region um den Kreis Bad Dürkheim. Ob die Staatsanwaltschaft Frankenthal Auftrag hatte, einen Blick in der Region auf Asylbescheide zu richten, konnte NR noch nicht in Erfahrung bringen. Seit 2015 gibt es beim Kreis Bad Dürkheim eine Anlaufstelle für Asylsuchende, die von zwei Mitarbeiterinnen betreut wird. Dorothee Bergner, die beim Kreis Bad Dürkheim angestellt ist, ist für soziale und psychische Probleme der Asylanten einzelner Wohngruppen zuständig, auch wenn Konflikte vor Ort entstehen. Caroline Urichs Stelle wird finanziert vom Bundesamt für Migration und Flucht (großes BAMF) sowie vom Land Rheinland-Pfalz. Sie ist seit Juni 2015 für Asylanten zuständig, saß zuvor im Bad Dürkheimer Rathaus. Sie hat zwei halbe Stellen: Flüchtlingshilfe für Asylbewerber ab 18 Jahren und Migrationsberatung für erwachsene Zuwanderer ab 27 Jahren. Sie ist damit zuständig für für neue Flüchtlinge, anerkannte und andere Migrantinnen und Migranten. Als Ansprechpartner wurde den beiden Mitarbeiterinnen Jürgen Vogt (CDU) zu Seite gestellt, der für den Caritasverband die Aktivitäten zwischen dem Landkreis, den Gemeinden sowie verschieden Ehrenamtsinitiativen koordiniert. Er möchte mit seiner Koordinationsstelle Unterstützungsstrukturen aufbauen, wie er selbst äußerte. So will er Informationsplattformen und Arbeitshilfen schaffen, wo aktuelle Daten und Schreiben den Ehrenamtlichen zugänglich gemacht werden sollen.

Weiterlesen: Kreis Bad Dürkheim: Anlaufstelle für Asylsuchende nach BAMF-Affäre problematisch?

Bad Dürkheim: Vernissage „Nachbars Garten“ am 17. Juni

Bewertung:  / 1

Ausstellung im Kreishaus von 18. Juni bis 3. August

Kreisverwaltung Bad Dürkheim lädt alle Interessierten ein zur Ausstellungseröffnung „Nachbars Garten“ der Haßlocher Künstlerin Ingrid Krueger-Kastenholz am Sonntag, 17. Juni, um 11 Uhr im Foyer des Kreishauses Bad Dürkheim (Philipp-Fauth-Straße 11). Ingrid Krueger-Kastenholz, die in Breslau geboren wurde und in Neustadt zur Schule ging, absolvierte ihr Kunststudium an der Kunstakademie in Mannheim und studierte Grafik an der Meisterschule in Kaiserslautern. Auch die Europäische Kunstakademie in Trier hat sie besucht. Seit vielen Jahren lebt und arbeitet die Malerin in Haßloch. In der Ausstellung im Kreishaus zeigt sie Arbeiten der vergangenen Jahre, Acryl auf Leinwand, die den Betrachter auf einen Spaziergang in die nahe Natur einladen – auf einen Streifzug durch Nachbars Garten. Figurales und Naturalistisches reduziert sie auf die wesentlichen Formen, die Grenzen zum Abstraktem verschwimmen in ihren Bildern in kräftigen Farben, die fast in eine Traumwelt zu entführen scheinen. 

Weiterlesen: Bad Dürkheim: Vernissage „Nachbars Garten“ am 17. Juni

Hanselfingerhut-Fest in Forst am 11. März 2018

Bewertung:  / 1

2016 ins bundesweite Verzeichnis des Kulturerbes der UNESCO-Kommission Deutschland aufgenommen

In Forst an der Weinstraße wird am 11. März 2018 das Hanselfingerhut-Spiel aufgeführt. Das Spiel beginnt um 14.00 Uhr am nördlichen Ortseingang. Das Sommertagsspiel verkörpert den Kampf des Sommers gegen den Winter um die Vorherrschaft in der Jahreszeit.  Der Hanselfingerhut in 2018 gespielt von Noah Steinrock, ist seit dem 17. Jahrhundert der Namensgeber des Spiels. In Narrengestalt mit buntem Flickenkleid, geschwärztem Gesicht und Händen treibt er sein lustiges, ausgelassenes Spiel. Mit Vorliebe stellt er Frauen und Mädchen nach  und drückt ihnen einen rußigen Kuss auf die Wange. Im weiteren Spielverlauf wird der Kampf des Sommers (Manuel Reuther) mit dem Winter (Aaron Steinrock), in kegelförmigen Häuschen aus Stroh bzw. aus Efeu ausgetragen. Hierbei tritt der Henrich-Fähnrich (Tim Schuster) in seiner schmucken Landsknechtsuniform als Richter auf und schlichtet den Streit. Der Scherer (Jonathan Steinrock) versucht den Hansel-Fingerhut zu rasieren und lässt ihn zur Ader um seinen Übermut zu dämpfen. Die Nudelgret (Eliah Steinrock)  versorgt die Spieler zur Stärkung mit frischen Hefebrezeln. Peter Lucas, der Moderator, erläutert während des Spielverlaufes die historischen Hintergründe des Spieles.

Weiterlesen: Hanselfingerhut-Fest in Forst am 11. März 2018

Kreis DÜW - Erinnerung: Anmeldung zur Schulbuchausleihe nur bis 1. Juni 2018 möglich

Bewertung:  / 1

Eine nachträgliche Anmeldung ist nicht möglich!

Auch dieses Jahr können Schülerinnen und Schüler, die ab dem kommenden Schuljahr die Klassen 5 bis 13 einer allgemeinbildenden Schule oder die Berufsbildenden Schulen besuchen, wieder freiwillig an der entgeltlichen, sowie bei Erfüllung der Voraussetzungen, an der unentgeltlichen Schulbuchausleihe teilnehmen. Die Anmeldung zur entgeltlichen Schulbuchausleihe kann bis 1. Juni 2018 auf dem Internetportal www.LMF-online.rlp.de  erfolgen.  Für die Registrierung ist ein Freischaltcode notwendig, der in Form eines Elternbriefes vom Ministerium für Bildung, Wissenschaft, Weiterbildung und Kultur über die Schule an jede Schülerin und jeden Schüler verteilt wurde. Wer diesen nicht erhalten hat, wird gebeten, sich bitte umgehend bei der Kreisverwaltung zu melden. Die Schulabteilung der Kreisverwaltung bittet zu beachten, dass die Anmeldung zur Schulbuchausleihe jedes Jahr neu erfolgen muss. Dies gilt auch für die zweijährigen Bildungsgänge der Berufsbildenden Schule, Schüler der allgemeinbildenden Schulen, die eine Klasse wiederholen sowie Schüler der Oberstufe.

Weiterlesen: Kreis DÜW - Erinnerung: Anmeldung zur Schulbuchausleihe nur bis 1. Juni 2018 möglich

Kreisverwaltung Bad Dürkheim: Frank Rüttger verabschiedet, Sven Hoffmann neuer Kreisbeigeordneter

Bewertung:  / 4

Hoffmann ab 1. Februar 2018 für Bauen und Umwelt sowie Ordnung und Verkehr zuständig

Wechsel an der Kreisspitze: In seiner Sitzung am 13. Dezember hat der Kreistag Bad Dürkheim den bisherigen zweiten Beigeordneten Frank Rüttger verabschiedet und den neuen Beigeordneten Sven Hoffmann ernannt.  Frank Rüttger (CDU) tritt im Januar sein Amt als Bürgermeister der Verbandsgemeinde Leiningerland an und musste daher seine Aufgabe als zweiter Kreisbeigeordneter niederlegen. Rüttger, der in Neuleiningen wohnt, machte von 1991 bis 1994 eine Ausbildung zum Beamten des gehobenen nichttechnischen Dienstes bei der Verbandsgemeinde Freinsheim. Danach blieb er im Ort, wurde stellvertretender Leiter der Finanzabteilung. Parallel besuchte er die Verwaltungsakademie Kaiserlautern und bildete sich als Verwaltungsbetriebswirt weiter. 2001 wechselte er als stellvertretender Büroleiter zur Verbandsgemeinde Deidesheim, wo er 2002 Büroleiter wurde. Zwischen 2005 und 2006 erfolgte die Fortbildung zum Kommunal-Kassen-Buchhalter. Zwei Jahre später kam er zum Kreis Bad Dürkheim als Leiter der Abteilung „Bauen und Umwelt“. 2013 absolvierte Rüttger eine Qualifizierung für den höheren Dienst der Laufbahn Verwaltung und Finanzen, im selben Jahr erfolgte die Ernennung zum zweiten hauptamtlichen Kreisbeigeordneten.

Weiterlesen: Kreisverwaltung Bad Dürkheim: Frank Rüttger verabschiedet, Sven Hoffmann neuer Kreisbeigeordneter

Lesung mit Britta & Christian Habekost

Bewertung:  / 1

Am 11. Mai 2018, 19 Uhr, beim Forster Winzerverein

Britta und Chrisstian Habekost lesen aus der Fortsetzung ihres Erfolgsromans "Elwenfels" am 11. Mai 2018 beim FORSTER WINZERVEREIN, Weinstraße 57 in 67147 FORST. Einlass ist 19 Uhr, Beginn der Veranstaltung 19.30 Uhr. Nun wird "Elwenfels 2 - Schorle für den Scharfschützen" endlich wieder hör- und erlebbar. Die beiden Autoren lesen mit verteilten Rollen und einer Vielzahl von verschiedenen Stimmen aus ihrer fantastischen Geschichte. Das Ergebnis ist Lesung, Performance, Hörspiel, spannend, dialektisch, comediantisch.

Weiterlesen: Lesung mit Britta & Christian Habekost

Advent auf dem Deidesheimer Weihnachtsmarkt

Bewertung:  / 5

Konzerte, Kirchen, Kulinarik und Kindererlebnisse

Auch am dritten Adventwochenende hat das vorweihnachtliche Deidesheim wieder viele Überraschungen für die Besucher zu bieten. Am Freitag, den 15.12. beginnt in der katholischen Kirche St. Ulrich ab 18 Uhr die „Nacht der offenen Kirche“. Um 18.30 Uhr tritt der Musikverein Bosenbach 1884 mit adventlicher Bläsermusik auf dem Stadtplatz auf, und um 20 Uhr ist „Halli Galli – in geheimer Mission“ im Boulevard-Theater Deidesheim unterwegs. Freitag bis Sonntag ist erstmals ein Falkner zu Besuch auf dem Deidesheimer Advent: Michael Hörner aus Ruppertsberg informiert am Stadtplatz in der Wichtelstube über die Haltung und Arbeit mit verschiedenen Greifvögeln. Nur wenige Meter weiter lädt die Kinderbachstube die kleinen Gäste zum Selberbacken ein und in der Stadthalle lockt die große Eisenbahnausstellung nicht nur die Kinder! Für einen Hauch von Abenteuer sorgen wieder das historische Riesenrad „Alte Liebe“ sowie das Kinderkarussell in der Nähe des Bahnhofs.

Weiterlesen: Advent auf dem Deidesheimer Weihnachtsmarkt

Unterkategorien

1. FC 08 Haßloch

FENSTER DER PFALZ
PFALZFENSTER
partnerdervereine.de
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen OK- Einverstanden