21 | 10 | 2019
Hinweis
  • Fehlende Zugriffsrechte - Datei 'http:/www.nachrichten-regional.de/images/stories/Anzeigen/hautnah.jpg'

WERBE-LINKS:

Hier könnte Ihre
Werbung stehen!

Rufen Sie uns an und
sichern Sie sich
Frühbucherpreise!

06324-981504

Landauer Nahost-Gesprächsreihe „Gescher – Die Brücke“ mit TV-Journalistin und Leiterin des ARD-Studios Tel Aviv, Dr. Susanne Glass

Bewertung:  / 1
SchwachSuper 
Am Donnerstag, 23. Mai zu Gast im Alten Kaufhaus in Landau
 
Brücken bauen zwischen Israel und Deutschland: Das ist das Ziel der im Jahr 2017 auf Initiative von Landaus Oberbürgermeister Thomas Hirsch ins Leben gerufenen Veranstaltungsreihe „Gescher – Die Brücke“. Nächster Gast, den die Stadt und das Frank-Loeb-Institut Landau begrüßen dürfen, ist Dr. Susanne Glass, TV-Journalistin und Leiterin des ARD Studios Tel Aviv. Sie wird am Donnerstag, 23. Mai, in einem öffentlichen Vortrag im Alten Kaufhaus über den journalistischen Alltag aber auch über die politischen Entwicklungen in der Region berichten. Beginn ist um 19:30 Uhr. Der Eintritt ist frei. Dr. Susanne Glass wurde 1970 in Baden-Württemberg geboren und absolvierte in Stuttgart und München ihr Studium der Politikwissenschaften, Volkswirtschaftslehre und Soziologie.  Anschließend war sie als Media-Fellow von Rias-Berlin an der Duke-University in Durham/North Carolina und als freie Mitarbeiterin für die Süddeutsche Zeitung, den Rheinischen Merkur und Deutschlandfunk tätig.
 
Von 1994 bis 1999 war sie beim Bayerischen Rundfunk beschäftigt, zunächst als Chefin vom Dienst in der Hörfunk-Redaktion, daraufhin als News Moderatorin Bayern 3. Anschließend folgten 16 Jahre im ARD-Studio Wien, zuständig für insgesamt 12 Länder Südosteuropas, zwei Jahre davon als Studioleiterin. Seit 2016 leitet Dr. Susanne Glass das ARD-Studio Tel Aviv. 
 
In Landau wird die TV-Journalistin und Israel-Kennerin zunächst mit Studierenden der Universität bzw. Schülerinnen und Schülern der Landauer Schulen ins Gespräch kommen. Anschließend wird sie sich in das Goldene Buch der Stadt eintragen. 
 
OB Hirsch lädt alle Interessierten herzlich zur abendlichen Veranstaltung im Alten Kaufhaus ein. „Ich freue mich, dass es erneut gelungen ist, mit Dr. Susanne Glass einen hochkarätigen Gast für die so wichtige, gemeinsame «Gescher»-Reihe von Stadt und Frank-Loeb-Institut zu gewinnen.“ Der Einblick in den journalistischen Alltag und topaktuelle Entwicklungen vor Ort füge den bisherigen Veranstaltungen einen neuen und interessanten Aspekt hinzu, ist der Stadtchef überzeugt. Für alle Musikfreundinnen und -freunde bringe die Journalistin sicherlich auch Insights aus der Berichterstattung zum Eurovision Songcontest mit, der vom 14. bis zum 18. Mai 2019 in der israelischen Hauptstadt stattfindet. 
 
Der Landauer OB hatte die „Gescher“-Reihe nach seiner Israel-Reise im Jahr 2016 initiiert und im Frank-Loeb-Institut um Geschäftsführer Dr. Timo Werner den passenden Partner für die Umsetzung gefunden. Ziel der Veranstaltungsreihe, die in der Tradition der „Landauer Gespräche“ steht, ist es, Verständnis und Interesse für Israel und die gesamte Nahost-Region zu wecken. Bisherige Gäste waren der israelische Diplomat Dan Ashbel, Grünen-Politiker und Autor Christian Sterzing, der frühere CDU-Bundes- und Landtagsabgeordnete Dr. Johannes Gerster und Prof. Dr. Doron Kiesel vom Zentralrat der Juden. (red.)
 

1. FC 08 Haßloch

partnerdervereine.de
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen OK- Einverstanden