19 | 08 | 2019
Hinweis
  • Fehlende Zugriffsrechte - Datei 'http:/www.nachrichten-regional.de/images/stories/Anzeigen/hautnah.jpg'

WERBE-LINKS:

Hier könnte Ihre
Werbung stehen!

Rufen Sie uns an und
sichern Sie sich
Frühbucherpreise!

06324-981504

Landaus OB Hirsch überzeugt sich von „Qualität und Frische" aus der Region

Bewertung:  / 5
SchwachSuper 
Pfälzer Spezialitäten GmbH Firmenbesuch abgestattet
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Bei der Pfälzer Spezialitäten GmbH ist der Name Programm: Seit mehr als 40 Jahren produziert das Landauer Unternehmen hochwertige Wurst- und Fleischwaren aus der Pfalz. Erst kürzlich belegte es beim 10. Internationalen Saumagen-Wettbewerb den 1. Platz in der Kategorie „Original Pfälzer Saumagen“. Seit Anfang des Jahres ergänzt außerdem eine vegane Produktreihe das klassische Sortiment des Betriebs. Mit einer Fleischwurst mit reduziertem Salzgehalt bringt das Unternehmen jetzt ein weiteres neues Produkt auf den Markt.  Gemeinsam mit dem städtischen Wirtschaftsförderer Martin Messemer stattete Oberbürgermeister Thomas Hirsch dem Unternehmen im Stadtdorf Mörlheim jetzt einen Firmenbesuch ab und ließ sich von Geschäftsführer Franz Bosch und dem Vorstand der Dieter-Kissel-Stiftung, Helmut Braun, über aktuelle Entwicklungen informieren.
 
 
Das wird ganz besonders an der veganen Produktreihe und der Fleischwurst mit 35 Prozent weniger Salz deutlich, mit denen es auf aktuelle Entwicklungen in der Gesellschaft reagiert“, so Hirsch.   
 
Die Pfälzer Spezialitäten GmbH ist Teil der Kissel-Unternehmensgruppe. Die Firma beschäftigt mehr als 45 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und produziert seit 1975 regionale Wurst- und Fleischspezialitäten. Seit 2009 wird der Betrieb jährlich von der International Featured Standard Food (IFS) kontrolliert und zertifiziert. Nährere Informationen zum Unternehmen finden sich unter www.freykissel.org/Pfaelzer_Spezialitaeten.  (red.)
 
Foto:
Bildunterschrift: Bei Firmenbesuch in der Pfälzer Spezialitäten GmbH
Bild 1: von li.n.re. Der kfm. Leiter Rudolf Herty, der städt. Wirtschaftsförderer Martin Messemer, OB Thomas Hirsch, GF Franz Bosch, Vorstand der Dieter Kissel Stiftung, Helmut Braun und Marc Watgen, IHK Landau,
 
Bild 2: Ein Hightlight während der Firmenbesichtigung in der Produktion

 

1. FC 08 Haßloch

partnerdervereine.de
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen OK- Einverstanden